Sport?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marion2711 21.05.10 - 20:36 Uhr

Hallihallo!

Meine kleine Tochter Carina ist fast 3 Jahre alt. Seit einem Jahr gehen wir ins Zwergenturnen, da toben sich die kleinen 1 Stunde in der Woche aus und lernen ein paar Turgeräte kennen.
Ansonsten ist sie auch sehr, sehr, sehr fit und bewegungsfreudig. Bei gutem Wetter sind wir draußen zum Roller oder Laufrad fahren.
Jetzt meine Frage an Euch: Was macht Ihr drinnen mit den Zwergen um sie auszupowern? Ich kann mir ja schlecht ne Turnhalle anschaffen...
Hat jemand diese Geräte, die man zwischen den Türrahmen klemmen kann?

Danke schonmal.
Marion mit Carina *19.07.07

Beitrag von marathoni 21.05.10 - 22:02 Uhr

Mein Kleiner darf drinnen Bobby car fahren und sein geliebtes minimotola. Außerdem haben wir ein Tobe- Spielzimmer, in dem dann viele matrazen und Kissen rumliegen, die Hängematte hängt, Wackelbrett steht, ne Rutsche, Rody- Hüpftier, usw. Außerdem gibt es bei mir kein Treppenschutzgitter. Er hüpft und springt den ganzen Tag die vielen Treppen rauf und runter. Ach ja, und das Rollbrett ist auch ne tolle Möglichkeit zum Bewegen. Das findet meiner auch noch klasse ! Ansonsten zum auspowern:
rausgehen.

Beitrag von zahnweh 23.05.10 - 00:38 Uhr

Meine (einen Monat jünger als deine), darf im Haus - Fliesenboden - BobbyCar fahren. Aber nur das und nur in einem Raum.

In ihrem Zimmer liegt eine alte Matratze auf der sie hüpfen darf, wenn ich dabei bin und zuschaue, also wirklich dabeistehe. Sonst nicht.

Wenn es nicht in strömen gießt oder zu windig/kalt ist, gehen wir Laufrad fahren. Gerne auch mit ihren Freunden aus der Umgebung. Da rennen und rangeln sie sich bis sie müde sind.

Hüpfen auf dem Boden. Sie darf auf dem Boden hüpfen (stört bei uns keine anderen Personen, vor allem niemand unter uns). Oft rennt sie auch mit ihren Puppenwagen den Flur auf und ab. Immer hin und her. Mal langsam mal schnell.

Gesellschaftsspiele soweit sie schon mitmachen kann. Sie darf würfeln, wir ziehen oder sie zieht.
Beim ersten Mit-mach-Spiel von Ravensburger sind ganz viele Bewegungselemente dabei (hüpfen, auf dem Boden rollen, Fuß an die Nase, krabbeln, durch die Beine krabbeln, tanzen...) manchmal spielt sie das auch schon allein.

tanzen. wenn sie Musik hört, tanzt sie viel.

kuscheln und bücherlesen. das läuft zwar nicht unter auspowern, aber wenigstens ist sie dann sinnvoll beschäftigt. Puzzles mag sie seit ein paar Tagen auch. Mittwoch leerte sie es aus "mama mach du", Donnerstag machte sie mit Begeisterung das 6-Teile Puzzle und seit Freitag 15 Teile (mit Pappe drunter). Damit ist sie bei Regenwetter zumindest gut beschäftigt :-)

Mit Freunden treffen. Auch drinnen ist da viel los. Und wenn sie bloß hin und herrennen oder um den selben Gegenstand "raufen" (so rangeln halt). So sind sie auch in Bewegung.