Magnesium ja oder nein???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiakops83 21.05.10 - 21:19 Uhr

Hallo!

Ich habe mal eine Frage ich bin zwar schon zweifache mama und jetzt in der 6ssw schwanger! Momentan nehme ich nur diese Folio-forte jeden Tag.

Da es eigentlich eine Risiko schwangerschaft ist da es die 5. SS ist, mache ich mir so meine Gedanken!
Meint ihr die einnahme von Magnesium wäre gut?
Habe mir noch nie wirklich Gedanken gemacht darüber.

Weiß jemand ob es vielleicht auch beim beim blähbauch helfen würde?

Liebe Grüßé Claudia + Würmchen#ei

Beitrag von berry26 21.05.10 - 21:23 Uhr

Hi,

Magnesium schadet zwar nicht aber warum solltest du sie nehmen wenn du keine Probleme hast? Blähbauch und Blähungen werden damit nicht beeinflusst.

Magnesium lockert und entspannt die Muskeln und hilft somit bei starken Mutterbandziehen und vorzeitigen und übermäßigen Gebärmutterkontraktionen (Wehen).

LG

Judith

Beitrag von claudiakops83 21.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo!

Vielen Dank genauso so etwas ähnliches hat mir die apothekerin auch gesagt!

Ich habe nur sehr große angst und würde allem gerne vorbeugen! Damit ich noch son Schlag verkraften muss!
Ich kann ja nicht nur liegen vor lauter angst!

LG
Claudia

Beitrag von jen1984 21.05.10 - 21:37 Uhr

Magnesium ist unbedenklich#liebdrueck, nur bitte nicht die ganze Packung an einem Tag, das gibt dann Durchfall#zitter

lg

Beitrag von claudiakops83 21.05.10 - 21:46 Uhr

Okay ich werde bei der fa nachfragen! Obwohl durchfall nicht sein muß, aber ich hätte nen ruhigen platz gefunden!!!:-p

Beitrag von berry26 21.05.10 - 21:46 Uhr

Mit der Einnahme kannst du nichts vorbeugen bzw. macht es keinen Sinn. Es ist kein Wundermittel und zudem noch relativ teuer wenn man "richtige" Tabletten kauft und nicht das Discounter-Misch-Masch.

Wenn du Beschwerden hast, kannst du sie jederzeit nehmen aber vorher würde ich es wirklich lassen. Wenn du sie auch nicht wirklich brauchst und überdosierst, provozierst du nur Durchfall und Magenkrämpfe. Das habe ich auch schon hinter mir und das macht einem dann wirklich Angst,#schock wenns auch nicht weiter gefährlich ist.

Ich weiß wie du dich fühlst. Ich hatte auch schlimme Angst vor einem erneuten Schicksalsschlag aber man kann nicht allem vorbeugen und muss einfach ein bisschen auf die Natur vertrauen.

LG

Judith

Beitrag von claudiakops83 21.05.10 - 21:53 Uhr

Wenn die angst nicht wäre! Würde ich mich auch noch mehr freuen können!
Ich freue mich tierisch aber denke halt noch an die schicksalsschläge! Ich schone mich schon total habe auch einen ganz tollen freund der mir sehr viel abnimmt und das bei vier kids!

Ich will nicht wieder vor einem Grab stehen und auch nicht wieder als notfall für eine AS ins KH!

Deshalb bin ich für alle tipps offen und dankbar!#herzlich

Beitrag von berry26 21.05.10 - 22:10 Uhr

Das glaube ich dir aber sowas sind wie gesagt "Schicksalsschläge" und meiner Meinung nach kann man dem Schicksal auch nicht viel entgegensetzen#liebdrueck

Ich weiß ja nun nicht genau was du schon hinter dir hast aber glaub mir Magnesium im voraus hätte es warscheinlich nicht verhindert.

Schonen, gesund ernähren und auf die Signale des eigenen Körpers etwas hören hilft eigentlich immer noch am besten. Ansonsten kann ich dir nur raten dir eine gute Hebamme zu suchen die du jederzeit anrufen kannst. Die kann dich am besten beraten und macht einem einiges verständlicher als ein FA. Zudem kann man eine Hebamme Tag und Nacht anrufen.