Ist er interessiert? Freundin meint "nein"!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Hm..?! 21.05.10 - 21:27 Uhr

Hallo,

heute hab ich auch mal eine schwarze Frage. Normalerweise kann ich solche Situationen sehr gut einschätzen, aber grad bin ich leicht irritiert..

Folgendes:

Am Wochenende war ich auf der riesen Geburtstagsparty meiner beiden besten Freundinnen aus der Schulzeit, eine ganze Ecke entfernt von hier.

Unter anderem kam auch der jüngere Bruder einer dieser Freundinnen, mit seiner eigenen Freundin und seinem besten Freund - M genannt nun.

Wir alle haben die Nacht bei meiner anderen besten Freundin verbacht - vorgesehen war, dass ich sie allein im Arbeitszimmer im Luxusgästebett verbringe - allerdings ergab es sich, dass ich nach der Party noch ewig mit besagtem M geredet hab, und er die Nacht "bei mir" verbracht hat. Außer Küssen und.. ziemlich heißen Berührungen war da aber nichts; erstens hab ich nicht einfach so Sex mit jemandem (vor allem da er mir aus irgendeinen Grund im Laufe des Abends plötzlich zu gefallen begonnen hat), und schon gar nicht im Gästebett meiner Freundin. Außerdem schliefen nebenan sowohl meine Freundin nebst Freund, hinter der anderen Wand der kleine Bruder mit Freundin usw. Mußte also nicht sein.. auch wenn wir beide gern gewollt hätten, eindeutig.

Es war sehr schön, also.. abgesehen davon, dass es sehr erotisch war alles, war es auch sehr.. liebevoll. Auch nach dem Aufwachen noch, ebenso wie in der Nacht. Vorsichtige Küsse, viel gemeinsames Lachen, Arm in Arm einschlafen, Telefonnummern austauschen, wiedersehen wollen, heimlicher Kuss irgendwo in der Wohnung zum Abschied usw. Es war mir durchaus daran gelegen, dass das alles nicht genau vor unseren Freunden abläuft, ein wenig Zurückhaltung ist schon ok.

Ich hab das alles nach der Abreise des Bruders nebst Freundin und M meinen Mädels erzählt. Meine eine Freundin, also die ältere Schwester sozusagen, die M. schon lang kennt, meinte sofort, M würde mir das nicht übel nehmen, wenn ich mich nicht melde, er sei da superlocker. Das klang ziemlich nach "er schleppt jeden Abend eine Andere ab", was ich auch gesagt hab, dazu wollte sie sich aber nicht recht äußern - was seltsam ist, wir sind sonst alle sehr offen.
Ich hab dann gesagt, dass mich das eigentlich nicht interessiert, weil das ja seine Sache wäre (und das meine ich ernst.. sowas interessiert mich echt nicht - nur weil er viele Frauen abschleppt evtl muß er ja mich nicht auch abgeschleppt haben). Interessanterweise haben M und ich einander beide gesagt, dass wir genau SO nicht sind, aber gut.. weiß man ja nicht.

Inzwischen haben wir zweimal lang telefoniert, total schön, beide sehr erfreut von dem Geschehenen; er wollte mich morgen Abend mit auf eine Party bei Freunden nehmen, da kann ich allerdings nicht - nun sind wir nächsten Samstag verabredet, er meint, er freut sich total, hofft, dass das Wetter gut ist und überlegt sich was Schönes.. hat mir über facebook geschrieben, sms geschickt usw. Nächste Woche trifft er sich mit besagtem besten Freund und dessen Freundin, ist noch unklar wann, er will mich anrufen, damit wir uns zu viert treffen können etc.

Für MICH klingt das alles zumindest nach einem vielversprechenden Anfang. Man weiß nicht, was noch kommt, aber ich komme mir definitiv nicht vor wie "irgendwer" - ich hab mit meiner besten Freundin geredet, und sie bleibt dabei, dass das ja alles nur so ein Zeitvertreib sei. Auf Nachfrage, warum sie denn so sicher sei und mir das doch einfach sagen solle, will sie aber nicht so recht.

Jetzt frage ich mich, was das soll? Ich bin mir ernsthaft sicher, dass es keinen Anlass gibt (sprich, dass sie irgendwelche Informationen hat die ihr sagen, dass er mich doch eigentlich uninteressant findet o.ä.), denn sie ist immer ehrlich soweit ich weiß und er wirkt kein Stück unehrlich. Ich bin nicht dumm, wir sind keine 15 mehr, sondern alle um die 30 (meine Freundinnen etwas älter, M und ich 30..), ich meine einen interessierten Mann von einem bloßen Jäger unterscheiden zu können (unter anderem, weil ich auch gern mal nur Jägerin bin) - tja.

Was meint ihr? Ich bin grad .. wie gesagt, etwas irritiert, was das eigentlich soll. Zumal meine andere beste Freundin meinte, unsere andere Freundin habe schon als klar war, dass M und ich beide auf der Party anwesend seien gesagt, wir würden etwas miteinander anfangen. Das war völlig irritierend, ich bin absolut keine Abschlepperin.. und auch niemand, der sich mitnehmen läßt. Das war in den letzten 10 Jahren vielleicht dreimal der Fall, wenn ich halt single war.. darauf angesprochen sagte meine Freundin, das habe sie gesagt, weil wir beide eben single seien. Ja, ok, aber auf der Party waren ja noch mehr singles?!

Ich befürchte inzwischen, dass sie ihn vielleicht eigentlich selbst toll findet, aber das nicht sagt? Ich weiß es nicht.. vielleicht habt ihr eine Idee.

Danke!

Beitrag von matw 21.05.10 - 22:11 Uhr

Jepp, so war auch mein Gedanke beim Lesen. Sie ist eifersüchtig und neidisch.
Und: nein, es ist keine kluge Idee, ihr diese Erkenntnis auch so rüber zu bringen.
Aber: wenn er an ihr interessiert wäre, hätte er mit ihr und nicht mit Dir geflirtet.
Also: keine Gewissensbisse, Versuch macht klug!
Alles Gute!
Gruß Silly

Beitrag von Hm.. 21.05.10 - 22:44 Uhr

Hallo,

ja, wie gesagt, sie kennen sich ewig. Es wäre für beide sehr viel Gelegenheit da gewesen, einander näherzukommen. Sie hat ihn nie erwähnt, ich hatte ihn bis dato nie gesehen, diese Freundeskreise überschneiden sich aber auch nicht.

Gewissensbisse habe ich daher nicht. Dafür kennen wir uns zu gut und sprechen auch zu offen, zumindest bisher. Eigentlich "updaten" wir einander immer, bevor Partys o.ä. stattfinden wer denn da auftaucht, der uns evtl gefällt. Das hat sie aber auch versäumt, falls es so ist, dass sie ihn anziehend findet.

Der Versuchung nachgeben werde ich also ziemlich sicher ;-)

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von minnie.mouse 21.05.10 - 22:21 Uhr

Du gibst ziemlich viel auf die Meinung deiner Freundin, oder?!
Oder aber zumindest lässt sie dich schon ziemlich an der "Sache" zweifeln.

Mein Tipp: höre nicht allzu viel auf sie und grüble nicht so viel über die "wenn's" und "wäre" rum!
Genieße einfach das "Hier und Jetzt" mit M - mache keine Zukunftspläne - dazu ist es noch zu früh.
Und lasse einfach alles auf dich zukommen.

Der erste große Schritt ist doch schon gemeistert: ihr habt auch nach der "einen Nacht" noch Kontakt zueinander! Das lässt vermuten, dass Interesse seinerseits auf alle Fälle besteht! Auf mich wirkt das jetzt nicht so abschlepper- mäßig ;-)

Also nochmal: fang einfach an zu genießen! Und grüble nicht zu viel rum! Die Zeit ist viel zu schade.
Wenn du konkrete Fragen hast, frage IHN - und nicht deine Freundin!

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute! #liebdrueck

Beitrag von Hm.. 21.05.10 - 22:48 Uhr

Hallo,

ja, ihre Meinung ist mir durchaus sehr wichtig. Wir kennen einander, seit wir sechs sind, hatten nie ernsthaft Streit, haben immer zueinander gehalten, waren immer füreinander da. Natürlich gibt es auch in Freundschaften schwierigere Phasen, aber wir waren immer ehrlich usw. Daher wundert mich ihr Verhalten nun.

Bezüglich M weiß ich aber durchaus, was ich will, und werde auch danach handeln - ihn wiedersehen. Er gefällt mir, Zukunftspläne mache ich keine, aber ich freue mich total auf nächsten Samstag. Er sieht aber auch zu gut aus, küsst so schön, ist lustig.. - unter anderem ;-)

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von nick71 21.05.10 - 22:29 Uhr

Natürlich kann es sein, dass das seine "Masche" ist, und du abgemeldet bist, sobald er dich richtig in der Kiste hatte...du guckst jedem nur VOR den Kopf.

Auf der anderen Seite wirst du es nicht herausfinden, wenn du es nicht drauf ankommen lässt. Und wenn du ein positives Bauchgefühl hast, ist das doch schon mal nicht schlecht.

Warum deine Freundin sich nicht recht äußern will? Mir würde, außer dem Grund, dass sie möglicherweise selber an ihm interessiert ist, nur noch einfallen, dass sie mehr über ihn (bzgl Frauengeschichten) weiß, ihn aber nicht so direkt in die Pfanne hauen möchte.

Beitrag von Hm.. 21.05.10 - 22:55 Uhr

Hallo,

ja, das kann natürlich sein.

Aber wie Du schon sagst, das werde ich erst wissen, wenn es der Fall war.

Darüber mache ich mir aber eigentlich auch wenig Sorgen.. sollte es so sein, würde es mich wundern, falls es weitergeht wie bisher - ich hatte auch nicht vor, sofort mit ihm ins Bett zu gehen.. wenngleich manches sich ja durchaus verselbständigen kann. Aber ist es so, ist das auch ok - momentan bin ich ihm ja noch nicht verfallen ;-) - oder ich will IHN nach einer Nacht nicht mehr?! #winke

Nein, wie gesagt, er gefällt mir. Ich bin einfach gespannt, was noch sein wird.

Davon abgesehen würde ICH durchaus erwarten, dass sie ihn in die Pfanne haut wenn sie irgendwas ganz krasses oder spezielles oder sonstwas über ihn weiß. Sie und ich kennen einander seit wir sechs sind, sind seitdem beste Freundinnen (mit unserer dritten Freundin im Bunde), haben uns nie etwas verheimlicht oder waren unehrlich zueinander o.ä.

Wie gesagt, wenn es nur um einfache Frauengeschichten geht, interessiert es mich ja nichtmals. Das ist seine Sache, was er eventuell immer mal gemacht hat oder öfter macht, wenn er single ist.. mich interessiert dann auch seine Masche nicht. Ich mache ja nichts, was ich nicht will..

Danke für Deine Antwort.

Beitrag von nick71 21.05.10 - 23:10 Uhr

"Davon abgesehen würde ICH durchaus erwarten, dass sie ihn in die Pfanne haut wenn sie irgendwas ganz krasses oder spezielles oder sonstwas über ihn weiß. Sie und ich kennen einander seit wir sechs sind, sind seitdem beste Freundinnen (mit unserer dritten Freundin im Bunde), haben uns nie etwas verheimlicht oder waren unehrlich zueinander o.ä."

Wenn ihr so eng befreundet seid, solltest du aber auch erwarten dürfen, dass deine Freundin es dir sagt, wenn sie selber was von dem Typen will.

Beitrag von Hm.. 21.05.10 - 23:20 Uhr

Ja, das ist es ja, was mich daran so irritiert.

Sie weicht mir aus, das merke ich - ich hab zweimal deutlich nachgefragt, was sie denn meint mit ihrem Pessimismus, sozusagen, aber sie bleibt diffus.

Vielleicht ärgert sie sich über sich selbst, dass sie nichts gesagt hat vorher, falls es wirklich so ist, dass er ihr gefällt - oder das sie nie etwas versucht hat bei ihm, wovon ich dann aber auch nichts wußte.. ich habe keine Ahnung.

Ich hab ihr nun mehrmals Gelegenheit gegeben, etwas dazu zu sagen, aber sie wollte nicht. Nun warte ich einfach ab und spreche das Thema erstmal nicht mehr an. Davon abgesehen trifft sie sich selbst mit jemandem - der sie zwar wohl nicht aus den Socken haut, ihr aber gut gefällt. Ich bin in der Sache echt überfragt, und unsere dritte Freundin weiß auch nicht, woran es liegen kann.

Ich treffe mich halt wie geplant mit M und freu mich darüber - vielleicht kommt sie ja auf mich zu. Etwas anderes fällt mir grad nicht ein.


Beitrag von gh1954 21.05.10 - 23:22 Uhr

Ich finds bescheuert, wenn Leute Sachen andeuten, aber dann ausweichen und auf geheimnisvoll machen.

Dan sollen sie besser generell die Klappe halten.

Beitrag von Hm.. 22.05.10 - 12:31 Uhr

Hallo,

normalerweise läuft unsere Freundschaft auch überhaupt nicht auf diese Weise. Man sagt sich alles ins Gesicht - das war auch nie ein Problem.

Ich warte ab - ich werd schon erfahren, worum es ging, nehme ich an.

Beitrag von paulfort35 22.05.10 - 13:06 Uhr

Es ist absolut eindeutig, dass er an Dir großes!!! Interesse hat.

Beitrag von Hm.. 22.05.10 - 22:17 Uhr

Hallo,

ich denke, das könnte tatsächlich so sein.. wir haben eben 40 Minuten telefoniert und es war so.. schön. Hach.. ja, doch, er gefällt sehr!

Danke für Deine Antwort.