nackenfaltenmessung - machen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamamondo 21.05.10 - 21:57 Uhr

Hallo Mädels,

bin ich echt unentschlossen, wegen der nackentransparenzmessung wegen trisomie...
die können einem ja nur eine wahrscheinlichkeit nennen und im endeffekt würd ich es glaub ich trotzdem haben wollen..
sollte ich diese messung dann nur machen, damit ich mich drauf einstellen kann, dass es so sein könnte...

wie seht ihr das? oder was für erfahrungen habt ihr schon damit??

SCHönen Abend!

Beitrag von schatzi2005 21.05.10 - 21:59 Uhr

Wir machen es nicht. Denn egal was ist, wir lieben es trotzdem. Und wir könnten es auch im Falle es sei was, nicht weg machen lassen.

Beitrag von manja81 21.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo,

ich habe meine Erfahrungen mit der NT Messung bereits mehrfach gepostet. Hat bei mir zu einer Chorionzottenbiopsie geführt ( Risiko durch Ultraschall 1:39, da das Nasenbein nicht zu finden war und ein Hyperechogener Darm auf dem US zu erkennen war. Blut war aber gut, trotzdem diese Risikoeinschätzung). Die Ärztin meinte zu mir ich müsse mich auf Trisomie 21 einstellen, das Risiko wäre sehr hoch. Heute nun endlich das Langzeitergebnis der Biopsie: keine Trisomie, es wird ein gesundes Mädchen!

Ich kann nur sagen, die letzten zwei Wochen waren Horror!! Aber absolut. Nach etlichen FG endlich in der 13 Woche (heute 15. ) und nun das.

Alles gute!

Beitrag von crazywoman-23 21.05.10 - 22:09 Uhr

hi

bin letztes jahr mama geworden bin au schon wieder #schwanger, mein arzt sagte mir solange bei us und vs nix auffällig ist ,ist dass nur geld macherei hab nicht gemacht werd das au diesmal nicht machen die kostet 250€ hier bei uns, hab am 26.06.09 (einen Tag nach meinem geb.) per notkaiserschnitt geboren und sie war kern gesund kam zwar 2w zufrüh aber alles dran und gesund


Lg Jessy+Zoey und mein bauchzwerg#ei

Beitrag von mamamondo 21.05.10 - 22:14 Uhr

Oh - mich schüttelts! Das ist ja ätzend was du durchmachen musstest - hoffe, du kannst jetzt deine vorfreude wiederfinden!! Wünsch dir alles gute und Liebe...
wir haben uns gegen die Messung entschieden!

Beitrag von mamamondo 21.05.10 - 22:17 Uhr

obige antwort war für manja...

Beitrag von sandee222 21.05.10 - 22:07 Uhr

Ich hab`s nicht machen lassen.Heutzutage gibt es Kinder mit Trisomie,die ihr Abi machen.
Ausserdem habe ich geträumt,dass ich einen gesunden Jungen bekomme.
Hoffe,das stimmt#klee

Beitrag von ines16 21.05.10 - 22:12 Uhr

Ich lass es auch nicht machen ..
Ich vertraue darauf das ich ein gesundes baby zu welt bringe und selbst wenn doch was were würde ich mein #baby genauso lieben wie als wenn es gesund wer.


gglg Ines+#Baby im bauch 15 ssw

Beitrag von chryssy 21.05.10 - 22:12 Uhr

Wir haben es nicht machen lassen. Mein Freund und ich waren 20 bzw 21 Jahre alt, als unser kleines Wunder passiert ist. Unsere F hat gesagt, dass die Wahrscheinlichkeit alleine deswegen schin gegen 0 gehen würde, dass unsere Lütte krank ist. Das war beruhigend. Aber wir haben nicht gemacht, weil ich die Kleine so oder so nicht wieder hergegeben hätte und weil diese Wahrscheinlichkeiten einen nur unruhig machen. Entweder sie hat es oder nicht. Es ändert ja nichts. Die Berichte, dass einige ein im Endeffekt gesundes Kind abgetrieben haben, haben mich zusätzlich abgeschreckt.

lg
Chryssy+#blume(31.SSW)

Beitrag von mamamondo 21.05.10 - 22:19 Uhr

danke mal für die ehrlichen antworten. wir machen es auch nicht!!#contra
Alles gute!!