Ergebnis der Kleinwuchsdiagnostik

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von keimchen 21.05.10 - 22:40 Uhr

Hallo,

heute habe ich endlich erfahren, was Ende April die Kleinwuchsdiagnostik bei Leon ergeben hat.

Ich hab schon bei mir im Blog darüber geschrieben und kopier das nur eben, weil meine Kleine schlecht schläft (sie ist krank) und ich den Text sicher nicht an einem Stück schaffen würde:

"Es gibt kein Ergebnis.
Das Mäusekind ist ein kerngesundes Kind, ihm fehlt rein gar nichts, auch kein Wachstumshormon.
Weder EKG, noch Ultraschall, Schweisstest oder der strapazierende Bluttest haben irgendwelche Auffälligkeiten gezeigt.
Allein beim Röntgen wurde festgestellt, dass sein Knochenalter nicht seinem tatsächlichen Alter entspricht. Heisst: Sein Wachstum entspricht dem eines etwa 2 1/2- 2 3/4- jährigen Kindes, nicht dem eines 3 1/2- jährigen.Aber DAS war ja das, was wir vorher schon wussten…

Die Ärztin kann sich nun sein geringes Wachstum nur noch durch seine Entwicklungsverzögerung erklären, die deshalb dringend behandelt werden sollte… nun ja, wir warten nach wie vor auf einen freien Platz bei der Frühförderung, und einen Integrationsplatz im Kindergarten gibt es auch frühestens im August…
Sie meint, wenn er in der Entwicklung einen Sprung macht, dann wird er körperlich sehr wahrscheinlich auch einen machen.

Weitere Untersuchungen bleiben uns nun zum Glück erspart. Zumindest zum Thema Wachstum.
Ab September geht es dann mit 5 Terminen, verteilt auf 2 Monate, im SPZ weiter, da geht es dann um die Geschichte mit der Entwicklung. Ich bin gespannt- und froh, dass das Ganze dort ambulant abläuft, denn stationäre Aufenthalte mit zwei Kindern sind schon ein wenig anstrengend."

Danke an alle, die mir mit gedrückten Daumen, netten Worten und hilfreichen Informationen zur Seite gestanden haben.

LG

Susi#liebdrück

Beitrag von skbochum 21.05.10 - 22:53 Uhr

Hallo Susi,

Mensch, das klingt doch schon mal sehr positiv!
Der August winkt mir beiden Händen und bei der Frühförderung geht es bestimmt auch bald los.

Freu mich für euch #liebdrueck
GrussGruss Susanne#winke