Einschlafen nur durch Schaukeln 16 Monate

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von emmy-30 22.05.10 - 00:06 Uhr

Hallo:-),

Ich bräuchte mal euren Rat.
Meine Kleine schläft abends ein, seid der Geburt, nur wenn man sie schaukelt. Mittags ist es bei uns unterschiedlich, mal schläft sie beim Wickeln ein, mal beim Essen, ansonsten schaukele ich auch.
Und dann dauert es oft länger bis sie einschläft. Wenn sie innerhalb 10-15 Min. einschläft, dann war das noch schnell.
Ich habe auch schon mehrmals versucht sie ins Bett zu legen und saß natürlich daneben. Sie fängt aber nach kurzer Zeit an zu weinen und dann steigert es sich, sie schreit dann und bekommt totale Panik. Ich versuche mit ihr ruhig zu reden. Aber nein, ich halte es selbst nicht lange aus und nehme sie dann wieder raus.
Auch wenn ich sie zu uns ins Bett nehme und mich mit ihr hinlege, schläft sie nicht ein.
Ich würde sie auch weiterhin in den Schlaf schaukeln, nur sie wird immer schwerer und ich halte es oft schon wegen Rückenschmerzen nicht aus, sie so lange zu schaukeln. Aber sobald ich mich nur hinsetze protestiert sie sofort.#schwitz

Hat mir vielleicht jemand einen Tipp wie ich sie zum im Bett einschlafen gewöhnen könnte? Wie war es bei euch?

Ich bin euch sehr dankbar fürs Lesen und für eure Ratschläge!!!

Beitrag von nadine-tom 22.05.10 - 08:56 Uhr

Hi, einen Tip kann ich dir nicht geben, aber wir mussten das auch machen bis Tom ca 11-12 Monate war. Da war es auf einmal vorbei, er wollte es von sich aus nicht mehr, frag mich nicht warum#kratz Hab vorher auch alles durch probiert das ab zu gewöhnen, aber ohne Erfolg. Vielleicht ist das bei euch ja auch bald so. Ansonsten vielleicht mit in euer Bett nehmen und warten bis sie dort eingeschlafen ist und dann wieder raus gehen? Mehr fällt mir auch nicht ein. sorry#gruebel

LG Nadine

Beitrag von lotosblume 23.05.10 - 12:57 Uhr

Unser Zwerg ist auch so ein Kandidat, der sich gerne reinsteigert - bis zum Erbrechen kann das gehen.

Mit viel "Üben", reden etc. haben wir es aber doch geschafft.
Einen Tip kann ich dir nicht geben, nur erzählen wie es bei uns nach und nach besser wurde.
Wir haben angefangen ihn in dem Moment wo die Augen zufallen ins Bett zu legen, so dass er noch bewußt im Bett einschläft. Das führte anfangs auch zu Protest, ging aber recht schnell.
Das haben wir dann weiter "ausgedehnt" - mittlerweile wiege ich ihn noch kurz nach unserem Abendritual und fange an zu summen, lege ihn aber direkt schon ins Bett. Dort schläft er ein...

Viel Erfolg...