9Wochen alt, Speichelt wie verrückt//abstillen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bakaddy 22.05.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist 9 Wochen alt und Speichelt total... Ist das normal , oder hat das einen anderen Hintergrund?!?! ...

und dann hab ich noch eine Frage,

Bin nun dabei abzustillen , d.h. sie bekommt nun schon 2mal tägl. die Flasche, sie scheint aber nach der Flasche immer Bauchweh zu haben , bzw sie Kann wohl nicht so richtig pupsen danach , Bäuerchen klappt super und sie wird nun seit langem mal wieder richtig satt, kann man noch was anderes machen , als Sab Simplex oder Carum Carvi( aber nicht unbedingt Medizin!) oder stellt sich das bald ein?!?!?! Und wie sollte da der Stuhl aussehen?!?! Wohl anders als vollgestillt, oder?!?! Würde mich über eure Erfahrungen und tipps freuen!!

Vielen Dank schoneinmal , Kaddy + Lina (9Wochen)#schein

Beitrag von star26 22.05.10 - 09:17 Uhr

Hallo,

das problem mit dem pupsen hatten wir auch. Man sagte uns Fencheltee in die Flasche geben das haben wir auch gemacht und der stuhl wurde härter und noch mehr blähungen. Jetzt bekommt sie verdünnten Baby Apfelsaft zwischendurch angeboten, kommt bei warmem wetter sehr gut an und blähungen sind nur noch ab und zu schmerzhaft, gerade wenn sie sehr müde ist und alles sowiso doof was quer sitzt (auch Bäuerchen)! ;-)

A- Saft und andere hälfte Wasser kann ich nur empfehlen, braucht nicht mal viel getrunken werden. 20 ml am tag sind schon super!

lg star

Beitrag von ani771 22.05.10 - 10:10 Uhr

Hey!!
Unsere Maus ist 11 Wochen alt und speichelt ganz viel!! Sie macht richtige Bläschen vor dem Mund!
Kein Grund zur Sorge!!! Das ist ganz normal und ok.

Ich habe auch abgestillt und sie bekommt jetzt nur noch morgens einmal die Brust! Die Blähungen verschwinden mit der Zeit! Hab Geduld und trag das Kind viel im Fliegergriff!!
Fencheltee ist supi! Apfelsaft soviel würd ich noch nicht geben- vielleicht etwas weniger- probier es aus!!!

Schönes Wochenende!!!!!

Beitrag von bloodymarry 22.05.10 - 11:32 Uhr

hi,
warum willst du denn abstillen, nur weil sie sabbert?? mumi ist das beste was du ihr geben kannst,und jetzt rumzuexperimentieren,wegen bauchweh ist das grundverkehrte..es gibt viele babys die mit bauchweh zu tun haben,egal ob sie gestillt werden oder die flasche bekommen..das hat einfach nur mit der umstellung zu tun,da sich die darmbakterien erst anseideln müßen..vorher kam alles per nabelschnur,und das war wesentlich einfacher als jetzt alles oral zu bekommen und dann im magen darm zu verwerten...wenn du deinem kind was gutes tun willst stille weiter,denn mumi ist am leichtesten verdaulich.unsere kids hatten auch die 3 moantskolliken,aber danach wird es besser, habe kirschkernkissen angewendet,fliegergriff, lefax,fencheltee..und viiiiele nerven gelassen,aber wir haben daran festgehalten..und ich stille immer noch und der kleine ist jetzt 6 monate alt.
das mit dem speicheln wird noch mehr werden,wenn die zähne einschiessen..bei dem einem ist es halt eher bei dem anderen später..nur mut,es werden noch mehr ereignisse eintreten,die viel kraft und nerven kosten..

lg

Beitrag von baby.2010 22.05.10 - 12:43 Uhr

hi.warum stillst du denn jetzt schon ab?? die schöne stillzeit fängt doch grad erst an#verliebt

LG sandra & Youcef 2 monate#verliebt