schwangerschaft = kartoffelsack?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hopsdrops 22.05.10 - 09:28 Uhr

guten morgen!

nun möchte ich doch mal wissen, wie ihr das seht:

also, meine mama ist von natur aus etwas stabiler... in bezug auf mich heißt das, etwa 25 kg stabiler. soweit ja auch kein problem.

allerdings, seit ich nun schwanger bin, will sie immer, dass ich ihre klamotten trage, damit ich mir keine neuen kaufen muss und ich glaube, auch weil sie es schön findet, mich in ein abbild von sich zu verwandeln (modetechnisch hatte sie da bei mir nie die gelegenheit, weil ich ihren stil einfach schrecklich finde). und dann sagt sie immer, ich solle mich nicht anstellen, es sei ja egal wie das aussieht, ich bin schließlich schwanger.

ist euch das so egal? tragt ihr einfach irgendwas, nur um kein geld ausgeben zu müssen für schicke umstandsmode?

ich finde es total super, dass ich endlich mal einen sommer lang nicht auf meinen bauch achten muss (zumindest nicht darauf, dass ich ihn möglichst formschön in irgendwelche klamotten quetsche) #huepf

habe solche sprüche aber auch schon total oft von anderen bekannten gehört, zum teil sogar, dass man nichts eng anliegendes tragen soll, das gehöre sich nicht in der ss. #kratz

ich trage immmer normale shirts (die von vor der ss) mit einem bauchband drüber, nichtmal tiefes dekollete oder so.

erzählt doch mal, wie lauft ihr so rum? kommen nur noch die 08/15-t-shirts aus dem kleiderschrank????

liebe grüße
hopsdrops

Beitrag von dominiksmami 22.05.10 - 09:33 Uhr

Huuh,

lächle, nicke...und tu was du möchtest. Es geht deine Ma schlicht nix an was du trägst oder nicht trägst.

Ich selber habe nur zwei Umstandshosen gekauft, weil ich in ALLE meine Oberteile noch mehr als gut hineinpasse, da ich alles was ich an Bauch "gewonnen" habe rundum abgenommen habe ( bin jetzt 35+6 und exakt 10 Kg leichter als zu Beginn der Schwangerschaft).

Deshalb habe ich es nicht eingesehen viel Geld für extra Schwangerschaftsoberteile auszugeben.

Mittlerweile schlackern aber die Oberteile derartig ( ausser am Bauch halt) das ich mir wünschte ich hätte es doch getan *g*, aber nun hab ich nur noch gut 2 Wochen bis zum Kaiserschnitt...und da halte ich auch noch so durch und spare mir das Geld weil ich NACH der Schwangerschaft dann definitiv alles neue Klamotten brauche.

lg

Andrea

Beitrag von rhasielle 22.05.10 - 09:34 Uhr

omg #schock#rofl#klatsch
NEIN, mir ist das nicht egal. ich find´s sogar furchtbar, wenn ich schwangere frauen in jogginghosen und tshirts sehe...sich so gehen zu lassen.

klar, wenn einem das nötige kleingeld fehlt-aber dann kann man sich ein paar basics holen, die man alle untereinander kombinieren kann..

da ich bei esprit arbeite ist mein kleiderschrank eh immer proppevoll.. und z.zt. trage ich, bis auf die hosen, ganz normale sachen-eben nur 2 nr größer:-p gibt grad sooo viele bauchfreundliche sachen wie tunikas etc.

lg jana + nils +#babybub 23.ssw

Beitrag von anni1610 22.05.10 - 09:35 Uhr

also ich weiß ja nicht, was deine Mutter sich dabei denkt... aber ich will auch während meiner Schwangerschaft gut aussehen... gerade jetzt, wo man zunimmt, Pickel hat (zumindest ich #schwitz) und überhaupt manchmal einfach schrecklich aussieht, da muss man sich doch nicht noch "hässlicher" mit so ollen Klamotten machen. ;-)

Gut, ich bin erst in der 19SSW, mit meinen Oberteilen gehts also noch. Ich habe mir erst mal eine Umstandsjeans gekauft, die ich nun nicht unbedingt schön finde, aber das mach ich halt mit anderen Sachen wieder wett... und ich zeige auch gerne, dass ich schwanger bin, also trage ich auch enge Oberteile, wo mein Bauch gut zur Geltung kommt! Basta!!! :-D

Mach dich schick und hol dir ein paar tolle Umstandsklamotten!!! Gerade jetzt haben wir das Recht toll auszusehen!!!!!! #verliebt

LG Anni&Würmchen 19SSW

Beitrag von schweissperle 22.05.10 - 09:37 Uhr

hi

man sollte das tragen, worin man sich wohl fühlt. was andere denken ist mir dabei ganz egal. ich gebe gerne mit meinen bauch an, denn ich bin stolz darauf. nur weil man schwanger ist, muss das nicht heißen das man rumlaufen muss wie ... naja. ich bin gern ne schicke mami, die auch engere oberteile anzieht. lass die anderen nur reden, hauptsache du fühlst dich wohl, denn dann fühlt sich dein kleines auch wohl.;-)

lg

Beitrag von jenn82 22.05.10 - 09:41 Uhr

Guten Morgen #winke,

also zu Hause lauf ich in XXL- Shirts rum. Schön lockerflockig, weit und bequem. Aber sobald ich aus dem Haus geh oder wir Besuch bekommen, zieh ich was an, was meinen Bauch betont. #hicks

Am Anfang hab ich auch die Klamotten von meiner Mutter getragen. OK, wir haben so ziemlich den gleichen Geschmack. Und da ich sehr früh schon nen Bauchansatz hatte und noch niemandem sagen wollte, dass ich SS bin, kam mir das sehr gelegen ;-)

Ehrlich gesagt, ich trag jetzt mehr figurbetonte Sachen als vorher (hatte vor der SS schon etwas Hüftspeck :-p). Ich finde, ne Schwangere soll ihr Wunder unterm Herzen nicht verstecken sondern kann es ruhig präsentieren. Also zieh an, worin DU dich wohlfühlst. Und wenn du was mit tiefem Ausschnitt tragen willst, dann mach es. Auch schwangere dürfen sexy sein ;-)

LG Jenny + #baby Boy #verliebt 31. SSW

Beitrag von kapril 22.05.10 - 09:42 Uhr

Ich liebe meinen Bauch, und werde den Teufel tun diesen zu verstecken.

Ich habe mir 2 Umstandshosen gekauft und einen Jeansrock. Ein tolles Kleid von Noppies (das ganz eng anliegt und unter dem Bauch zum Binden ist).

Oberteile passen noch von vor der Schwangerschaft. Die Qualität der Stoffe ist echt beeindruckend, die dehnen sich wirklich gut. Ich hoffe mal, dass sie nicht total ausdehnen, aber bisher hab ich nicht das Gefühl.

Meistens ernte ich positive Sprüche von anderen. Aber auch ich hab schon mal gehört: "Oh, heute sehr betont" ... Was auch immer die Dame mir damit sagen wollte... ist mir auch egal. Ich will gut aussehen und mich wohl fühlen. Meinem Mann gefällts ;-)

Ich hab jetzt auch nur noch ca. 3 Wochen zum Kaiserschnitt, und bis dahin werde ich sicher auch noch so weitermachen!

Beitrag von melaniekreher 22.05.10 - 09:44 Uhr

Huhu

Also ich trage auch das was mir gefällt und das kann auch schonmal ein tieferes Dekollete sein.Ich ziehe mich gerne hübsch und weiblich an auch in meinen Schwangerschaften.

Wobei ich sagen muss ich bin eh nicht der Typ Mensch der in Jogginghosen einkaufen geht.Ich traue mich das einfach nicht und mir steht es auch gar nicht.

Lass dir nichts einreden und zieh an wonach dir ist.

Gruss Meli

Beitrag von loobs 22.05.10 - 10:16 Uhr

Guten Morgen,
mir ist vor allem wichtig, dass ich mich wohl fühle! Wenn ich mir vorstelle die Kleider meiner Mutter tragen zu müssen, würde ich wohl nicht mehr raus gehen. Dabei hat sie nicht mal einen schlechten Geschmack, aber sie ist halt 25 Jahre älter und man passt seinen Stil ja auch seinem Alter an.

Ich habe mir 2 SS-Jeans gekauft und eine Hose hab ich mir von einer Freundin ausgeliehen. Mittlerweile habe ich mir noch eine weiße SS-Leinenhose dazu gekauft (für den Sommer, der hoffentlich bald kommt)."Obenrum" ziehe ich meine lang- oder kurzärmligen T-Shirts von vor der SS an (habe mir allerdings bei H&M noch einige dazu geholt) und darunter ein Bauchband. Je nach Wetterlage trage ich dann noch eine Strick- oder Sweatjacke (keine SS-Mode) und mache die einfach nicht zu!
Ich habe die erste SS-Jeans schon recht früh gekauft und sie dann auch sofort getragen (auch wenn es noch nicht zwingend nötig war), aber ich dachte, dass sich die Anschaffung auch lohnen sollte und ich die möglichst lange tragen will ;-)

Ich freue mich, dass ich meinen Bauch mal nicht verstecken muss!

Und außerdem werde ich die Hosen ja auch noch eine Weile nach der Geburt anziehen (müsen).

lg

Beitrag von hopsdrops 22.05.10 - 10:25 Uhr

#danke

ich bin echt froh, dass ich nicht die einzige bin, die das so sieht. hab schon gedacht, ich wäre zu kleinlich...

da ich gleich zu meiner mama fahre, kann ich dann wenigstens sagen, dass ich nicht der einzige mensch auf der welt bin, der sich auch in der ss gerne hübsch macht und es nicht einzieht, seinen bauch zu verstecken (ich musste ein jahr lang drauf warten, wenn ich könnte, würde ich mir nen roten leuchtpfeil über den bauch tackern #rofl)

dann schwing ich mal meine stolze kugel nach draußen #huepf

ich wünsch euch ein sonniges pfingstwochenende
hopsdrops

Beitrag von kikiy 22.05.10 - 10:45 Uhr

Ich habe mir 2 Jeans gekauft die gut sitzen und ein paar Oberteile und T-Shirts.Ich möchte nicht so halb gehangen auf der Straße rumlaufen.

Wenn ich nur hier zu Hause bin und mein kleiner Sohn öfter mal sein Essen auf meinen Klamotten verteilt, trag ich eine Jogginghose und ein älteres T-Shirt von meinem Mann.Aber draußen möchte ich schon vernünftig aussehen. Ich trage auch gerne Sachen,die die Figur betonen. Ich habe einen riesen Bauch, aber sonst sieht alles aus wie immer,also warum sollte ich mich in das Modell "Kartoffelsack" hüllen?!

Beitrag von 72010 22.05.10 - 10:48 Uhr

Also ich fühle mich in zu weiten Klamotten einfach gar nicht wohl. Darin seh ich noch fetter aus. Ich habe mir neue Sachen gekauft die nicht aussehen wie ein Zelt. Zumal ich mich eh schon nicht so wohl fühle, darum möchte ich nicht wie Schlabber-Schlumpi rumlaufen. Ich finde man fühlt sich wohler wenn das outfit nicht aussieht wie Bettlaken.

Lg Carmen 32.ssw

Beitrag von elea 22.05.10 - 10:50 Uhr

Nein, bei mir ists grad anders rum. ich gebe zwar nicht unnötig geld für kleider aus, und zu hause trage ich meinen geliebten flodder-look, aber draussen trage ich auch mal gerne bauchbetont. schliesslich habe ich jetzt ja einen babybauch und keinen fetti :-) meine schwiegermutter hat mir auch schon 2 so hängerchen gekauft mit shirt drunter - ich trage die normalen shirts und manchmal so ein ding drüber... heutzutage zeigt man seinen bauch, früher war das anders!

alles liebe

Alexandra

Beitrag von pregnafix 22.05.10 - 11:16 Uhr

ehrlich gesagt war ich noch nie soviel klamotten shoppen wie in der schwangerschaft #hicks eigentlich unsinnig, weil ich 90% davon bald nicht mehr anziehen kann und die dann jahrelang (bis zur nächsten Schwangerschaft) im Schrank rumgammeln und womöglich find ich sie dann schon wieder ganz scheußlich...

Klar, ich hatte auch mal Tage da bin ich einfach nur mit einem normalen T-Shirt oder so rumgelaufen, aber das war eher ne riesen Ausnahme.
Mein Schrank ist voller Umstandssachen und doch weiß ich nie was ich anziehen soll :-p

Mir fällts ehrlich gesagt auch jetzt noch richtig schwer nicht direkt wieder zu H&M zu laufen und eine neue Umstandshose oder so zu kaufen. Aber ich halte mich jetzt eisern zurück.
Ich bin ja nun wirklich nicht mehr lange schwanger #freu

LG Pregna mit Miriam inside (38. Woche #schwanger und KS - 9 Tage)
... die jetzt schon nicht weiß, was sie nach der Schwangerschaft anziehen soll #rofl