Jamie muss nun auch noch an die Sättigung (14 Monate)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von carmaus85 22.05.10 - 10:07 Uhr


Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende.

Jamie hatte gestern einen Termin beim Kardiologen. Da sie in den letzten Tagen vermehrt blau geworden ist. Am Donnerstag gleich 3x (frühs habe ich sie sogar mit lila - blauen Lippen aus dem Bett geholt). Gestern auch 1x und heute auch schon.

Nun hat der Doc momentan 2 Theorien, die erste ist, dass was mit der Sättigung nicht stimmt und deshalb kommt sie ab Dienstag wieder an die Sättigung (hatten das vor einem Jahr schon mal für ca. 1 Monat und dann haben wir den Monitor gewechselt und seitdem hatten wir keine Sättigung mehr dran).
Ist bestimmt nicht gerade einfach oder, in dem Alter an der Sättigung, hat jemand Erfahrungen und kann mir berichten?

Ja und seine zweite Theorie ist, dass es Kinder gibt, die während oder nach einem Infekt so reagieren (find ich zwar auch nicht gerade prickelnd, aber ist ja dann denke ich mal eher harmlos).

In einem Monat gehen wir dann ins Schlaflabor (mir grauts ja, so einfach lässt sie das Prozedere doch nicht über sich ergehen) und dann entscheiden wir weiter. Vllt können wir ja auch vom Monitor weg.
Bis August ist er jetzt noch bewilligt.

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

glg, Carmen mit Jamie Rose und dem Rest der Rasselbande :-D

Beitrag von yale 22.05.10 - 11:03 Uhr

Hallo, also die Theorie mit dem Infekt kann ich nachvollziehen.

Leon ist zur zeit auch erkältet und hat gern mal blaue lippen und beine.

lg

Tine

Beitrag von 1982jenny 22.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo...

Basti ist zwar kein Frühchen, aber bekommt auch von jetzt auf gleich blaue Lippen.... OHNE irgenein Grund!!!

Waren auch beim Kardiologen..aber alles bestens er meint das verwächst!!!
Und das dies bei Kindern vorkommt...


LG Jenny

Beitrag von billy38 22.05.10 - 13:39 Uhr

Huhu Carmen #winke,

wie du weist hab ich einen Frühchensohn ( 24 + 4 ), der jetzt 16 Monate ist.
Vor drei Wochen bin ich auch ziemlich erschrocken, denn er hatte einfach mal so plötzlich blaue Lippen.
Ich hab den Kinderarzt angerufen. Er meinte das es schon vorkommen kann bei einem anstehenden Infekt, das er blaue Lippe bekommt.
Er wurde wirklich kurz danach krank. ( Sauerstoffsättigung war aber ok ! )
Wir haben noch einen Monitor daheim, bin froh das er da ist ! #hicks

Nico hat das heute noch ab und an obwohl er schon 15 Monate ist.
Es wird sich wohl verwachsen, sagen die Ärzte.
Ich frage mich nur wann ?!#kratz

Also mach dir keine Sorgen, es braucht einfach ZEIT bis die kleinen Würmer diese blauen Lippen weg haben.

Weiterhin euch alles Gute #klee

Lg Nico mit Mama

Beitrag von icewoman82de 22.05.10 - 20:21 Uhr

Hi,


das hatte ich eine ganze Zeit mit Yasmin auch.

Da waren Lippen und Finger/Füßnägel richtig lila-blau.

Der Kinderarzt (gleichzeitig Kardiologe) sagt das es nix mit ihrer Erkrankung zu tun hat, sondern wenn der Kreislauf einfach nicht in die Puschen kommt, versorgt das Herz nur die wichtigen Organe.

Lippen, Hände und Füße gehören halt nicht dazu.

Die Schwäche tritt häufig vor und während Infekten, oder nach langer Ruhezeit auf und ist wirklich Harmlos.

Meine Maus stand letztens nach dem aufwachen (noch vor der OP) vor mir und meinte ... "guck mal Mama, Mine hab blaue Hände".

Ich hab dann gleich an Brust und Rücken gerübelt um den Kreislauf anzu kurbeln und hab dann mit ihr getobbt.
Und siehe da, wir konnten zugucken wie es weggeht.



LG