Hochzeitstag (bisschen lang!)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kirstin71 22.05.10 - 10:17 Uhr

Ich will hier RAAAAAAAUS!!!!

Wir haben heute 6. HT. Ich habe das absichtlich ignoriert, um zu sehen, ob mein Mann es ausnahmsweise anspricht (gratulieren wäre wahrsch. schon zuviel verlangt). Nach er aber nur gesagt hat, was ich für einen spitze BH anhabe mit tollen Mö.... und später auch nur hinterrücks (ich wollte mir was zum Anziehen aus dem Schrank holen) wieder nur unter blösinnigem Geblubber grabschen wollte, ist mir der Kragen geplatzt :-[:-[ Ich hab ihn von mir geschubst und bin rausgegangen. Das konnte er natürlich üüüüberhaupt nicht verstehen #klatsch
Daraufhin hab ich gesagt, es gebe eben Tage, wo ich dieses Kutschikutschi-Gelabere und ewige Angegrabsche nicht vertragen kann (#winke mit dem ganzen Wald). Dann solle ich ihm das sagen, meinte er, oder ich solle mich wieder schlafen legen, bis ich mich beruhigt hätte.
Ja, meinte ich, am besten wäre es wohl gewesen, ich hätte die letzten 6 Jahre verschlafen!! (Ich hätte mich #klatsch können, dass ich das überhaupt gesagt habe.) Daraufhin meinte er nur: "Ach so ist das, alles klar.".... und fuhr zum Einkaufen.

So was Ignorantes!!! Ist denn Hochzeitstag überhaupt nix mehr wert??? Unseren standesamtl. HT im März wollte er nicht feiern, lieber den im Mai. Einer würde ja reichen. Verstehe ich auch. Ja und?????
Vor 2 Wochen war Muttertag , da hat er mich auch nicht gratuliert. Ich bin ja nicht seine Mutter und ein Geschenk bekomme ich ja von unserem Sohn!!!! Hat er mir jemals von sich aus frohe Weihnachten oder Ostern gewünscht??? #kratz

Zum Geburtstag schenken wir uns auch nix mehr, 1. haben wir an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (ich am 5., er am 6.) und außerdem fällt ihm eh nix ein.

Unsere Hochzeit habe ich damals alleine organisiert. Zur Geburt unseres Sohnes hab ich nix bekommen, die Taufe habe ich auch alleine organisiert.

Was ist das?? Ignoranz? Faulheit? Stoffeligkeit?

Er liebt mich und ich liebe ihn auch sehr, aber es macht mich manchmal echt fertig, dass er nie eine Überraschung auf Lager hat #heul

Ach ja: Den Vatertag hab ich unter den Tisch fallen lassen. Sohn hatte kein Geschenk, gratuliert hat ihm auch keiner. Das hat auch mal richtig gut getan, sorry, ist aber so. Paar Tage später hat er mir vorgejammert, daß er kein Geschenk bekommen hat. Daraufhin habe ich nur gesagt: "Siehste, ich bin zum Muttertag auch nicht gratuliert worden....außer von meiner Mutter, dann ist das wohl so!!"

So, genug gejammert!
Zum Glück hab ich um 12.00 Uhr nen Friseurtermin, da kommen erstmal mind. 10 cm Haare ab. Wenn ich den Entschluss nicht schon letzte Woche getroffen hätte, HEUTE sicher!!!

Danke für's Lesen!!
LG Kirstin

PS: Sorry, wenn der Text etas durcheinander ist, habs einfach nur runtergeschrieben...

Beitrag von sandee222 22.05.10 - 10:50 Uhr

mach kaputt was dich kaputt macht;-)
blöd nur,dass es dein mann ist...aber neue frise ist immer gut:-p

Beitrag von gh1954 22.05.10 - 10:54 Uhr

Du hast Frust.
Statt mit deinem Mann zu sprechen, was dich nervt oder verletzt, ziehst du heute morgen sone alberne Show ab.
Was glaubst du, hast du damit erreicht?

Beitrag von stellamarie99 22.05.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

vielleicht war die Grabscherei dein Hochzeitstggeschenk?

Ich kann dir sagen, wie die Szene heute morgen für deinen Mann ausgesehen hat...

Deinen Mann machst du an, er findet dich und deinen Körper geil. Das war seine Aussage. Du hast ihn abgewehrt und ihm gesagt, die letzten 6 Jahre mit ihm waren scheiße, du hättest sie lieber verschlafen wollen.

Denk mal drüber nach...



So ein Gedöns um 1 Tag im Jahr, freu dich lieber, dass dein Mann dich noch toll findet, viele haben dieses Glück nicht!

Gejammer auf hohem Niveau, mehr nicht.

Mach du ihm ein Hochzeitsgeschenk heute Abend und zeig, dass auch du ihn noch sexy und toll findest.

Gruß

Beitrag von kirstin71 22.05.10 - 15:00 Uhr

Dann möchtge ich DICH erleben, wie Du reagierst, wenn Du zu KEINEM Anlass etwas geschenkt bekommst, nicht mal gratuliert wirst und der EINZIGE Liebesbeweis ist primitive Anmache und Angrabscherei??!!!
Kannst Du Dir nicht vorstellen, daß ich mir einfach mal wünsche, in den Arm genommen zu werden und ein "alles Gute zum Hochzeitstag" oder "Frohe Weihnachten". Oder einfach mal so - zwischendurch???

JA, ich habs ihm schon öfter gesagt, aber offenbar stellt er auf Durchzug.

Ach scheisse, ich hab keine Ahnung.

Ich könnte mich jetzt schon in den A.... beißen, daß ich meinen Frust überhaupt hier abgelassen hat, wo doch abzusehen ist, dass Ihr es IMMER alle besser wisst.




Beitrag von silbermond65 22.05.10 - 22:27 Uhr

Er liebt mich und ich liebe ihn auch sehr,

Na soweit her kanns damit dann ja wohl nicht sein.
Wenn du öfter was geschenkt bekommen würdest und dein Mann hätte ansonsten kein Interesse mehr an dir ,würdest du hier sicher genauso maulen.

Beitrag von gustav-g 22.05.10 - 19:30 Uhr

Gute Antwort!

Die Reaktion darauf hast du dir nicht verdient.

Beitrag von redfrog 22.05.10 - 12:29 Uhr

Ich kann mich da meinen Vorrednerinnen anschliessen.
Zudem ich bekomme auch nie was zu Muttertag und mein Mann auch nix zum Vatertrag.
Ja und?!
Ich halte es da wie meine Mutter:
Wer nicht das ganze Jahr an seine Mutter bzw. Vater denkt braucht es dann auch nicht tun.
Zu dem hat er ja recht du bist nicht seine Mutter.
Ist zwar nett wenn er wenigstens Frühstück oder so macht aber Geschenke find ich an so einem Tag echt überzogen.

Beitrag von romy1311 22.05.10 - 18:13 Uhr

hi,
ärger dich nicht über das was hier geschrieben wird, nicht jeder kann das nachvollziehen oder mitgefühl zeigen.

männer ticken in vielen anders als frauen und sehen es oft nicht so eng.

sag ihm das du enttäuscht bist und vielleicht regelt es sich dann von alleine.

wünsch dir einen schönen hochzeitstag.

lg

Beitrag von kirstin71 22.05.10 - 18:17 Uhr

Danke, lieb von Dir :-)

Beitrag von anyca 22.05.10 - 19:56 Uhr

"Ich habe das absichtlich ignoriert, um zu sehen, ob mein Mann es ausnahmsweise anspricht "

Kinderkram. Wenn ich den Hochzeitstag feiern will, sage ich das meinem Mann und mache einen Vorschlag, was man unternehmen könnte.

Genauso beim Geburtstag - wir SAGEN #schock uns gegenseitig, was wir uns wünschen ... hindert den anderen ja nicht daran, sich eine Überraschung einfallen zu lassen, wenn er denn eine geniale Idee hat.

Beitrag von kanische 22.05.10 - 20:48 Uhr

also mal ganz ehrlich gesagt, verstehe ich dich nicht. Freu dich doch dass dein Mann dich auch noch nach 6 Jahren und einem Kind total attraktiv findet. Wir schenken uns auch nichts mehr zu weihnacht, Muttertag bekomme ich nicht, ich bin ja nun mal wirklich nicht seine Mutter. Fände es doof wenn er mir gratulieren würde! Zum Geburtstag schenke wir uns was. Mein Mann ist auch nicht so der Typ für Überraschungen, aber so habe ich ihn nunmal geheiratet!!! Ich wusste das vorher, das er kein großer Romantiker ist. Daher freue ich mich immer total wenn er mir mal morgens einen kleinen zettel hinlegt, das er mir einen schönen Tag wünscht! Passiert zwar selten, aber dafür ist es dann um so schöner.

LG

Beitrag von hummelinchen 22.05.10 - 23:01 Uhr

Du solltest mal deine Einstellung überdenken und mit der deines Mannes vergleichen...
du hast hohe Ansprüche an gewisse Traditionen, die ich verstehen kann. Aber männer ticken anders. Machst du seine Liebe an Äußerlichkeiten fest?
Am besten redest du aml mit ihm, damit ihr den gleichen Weg geht...

lg Tanja