Stramplerfrage zu Sommerbaby

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von suni08 22.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei die erste Babybekleidung zusammenzustellen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es Strampler mit Füßen gibt und welche ohne (die heißen dann Spieler glaub ich).
Braucht man denn im Sommer eher Strampler ohne Füßen oder doch mit oder zieht man den Kleinen dann lieber nur eine Hose und ein Shirt an?#kratz

Dankeschön für eure Antworten.

Liebe Grüße
suni08 mit Bauchbewohner (31+6)

Beitrag von sandee222 22.05.10 - 10:59 Uhr

Hi..ich bekomme auch ein Sommerbaby,und ich habe beides,man weiß ja nicht wie das Wetter wird...und ob mit Söckchen oder ohne,(bei denen ohne Füße),weil zu heiß, werde ich dann entscheiden,wenn ich merke,dass er schwitzt.Darauf soll man achten.;-)

Beitrag von loobs 22.05.10 - 11:02 Uhr

Hi suni08,
wir haben hauptsächlich Bodys (lang- und kurzarm) und dann habe ich 2 Strampelsäcke dazu gekauft (vielleicht hole ich noch 1 oder 2). In den Strampelsäcken sollen sich die Babys wohler fühlen, wenn sie ihre nackten Beine und Füße spüren können.

Richtige Strampler haben wir nicht viele. Die, die wir haben, sind aber mit Füßchen. Wir haben viel von dem Cousin meines Mannes bekommen und da sind in den ganz kleinen Größen keine Spieler dabei.

lg, loobs (ET 30.07.)

Beitrag von akak 22.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo, sowohl als auch. Es ist ja nicht jeder Tag gleich warm oder kalt. Allerdings habe ich Strampler (also langes Bein ohne Fuß unten) bevorzugt - die hatten eine wunderbare Passform und passen halt recht lang als die, wo der fuß noch mit dran ist. Dann gibt es noch Spieler (also meist kurzbeinige Strampler ohne Fuß) - die sind ideal für die heißen Tage, finde ich. Wobei man das Kind da auch im Body hinlegen kann. Wie man halt mag.

Ich selbst habe Sachen gekauft, die mir gefielen - da war es halt mal ein Strampler ohne Fuß, ein Spieler, Hose und Shirt oder was auch immer. Bunt durcheinander. Und da es das zweite Kind ist, wollte ich wenigstens etwas kaufen - daher hat dieses jetzt eine recht ausgewählte Gaderobe #augen - wohl dem, der danach diese Sachen bei ebay von mir kaufen kann - die sind dann ganz sicher nicht abgetragen und waren teuer. Aber ich werde eine Freude daran haben, die Sachen dem Kind anzuziehen :-) Anke

Beitrag von suni08 22.05.10 - 11:06 Uhr

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich mal mit dem Shoppen loslegen. :-D

Liebe Grüße
suni08

Beitrag von lala77 22.05.10 - 11:07 Uhr

Hallo Suni!

Ich würde sagen, dass ist eher Geschmackssache.

Ich persönlich mag gar keine Strampler und finde sie zudem eher unpraktisch. Ich tendiere da eher zu Zweiteilern. Man kann sie krempeln und sie sehen für mich auch immer netter aus :-).

LG, Lala 38. SSW

Beitrag von karina711 22.05.10 - 18:01 Uhr

Ich fand Body plus Hose immer praktischer, da kann man schneller mal was ausziehen, wenn es zu warm ist. Ich finde Strampler unpraktisch. Ich hatte auch Hosen mit Füßchen dran und da war oft das Problem, das die Füße rausgerutscht (also hoch gerutscht) sind und das ist sicher unangenehm für die Kleinen. Deshalb hab ich die dann aussortiert. Außerdem ziehe ich den Kleinen im Sommer gerne die Socken aus und lasse die Hose an bzw schiebe sie etws hoch, wenn es nötig ist. Unter die Strampler muß man ja noc was drunter ziehen, und das ist echt zu viel, wenn es richtig heiß ist. Da nehme ich dann nur einen Body und decke die Beinchen mit nem Tuch zu.

PS: Hose und Shirt fand ich auch immer blöde wegen der Windel, Sollte die mal auslaufen (was sie öfter tut) hängt alles in Hose und an den Beinen. Bei einem Body wird es noch ein bischen zurück gehaltne. Außerdem sind dann immer die Nieren zu und geschützt und es kann nichts hochschieben...Ich bin ein Bodyfan, auch bei meiner zweijährigen noch!!!

LG Karina

Beitrag von sissikatz72 22.05.10 - 23:34 Uhr

Hallo, ich bekomme auch ein Sommerbaby und habe ebenfalls beide Sorten Strampler. Allerdings halten sich die Spieler in der Minderzahl. Ich habe Bodys und Strampelsäckchen. Außerdem kann man das Baby- bei ganz großer Hitze- auch einfach mal im Body und evtl mit Söckchen lassen.
Mütze ist wegen der Wärmeregulierung wichtig, aber da gibt es ja auch schöne, leichte Baumwollteile :-D
LG Sissi

Beitrag von mukmukk 23.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

Finja wurde letztes Jahr im Mai geboren und da war es unheimlich warm - und kurz darauf wurde es wieder kälter und dann wieder wärmer. #schmoll Ich habe zuerst mal T-Shirts und kurze Hosen nachgekauft weil ich nie auf die Idee gekommen wäre, sowas zu brauchen. Im Endeffekt hatte sie alles an: Strampler aus Baumwolle und aus Nicki, mit und ohne Fuß, Spieler (sind Strampler ohne BEIN - wie kurze Hosen halt), kurze und lange Hosen, T-Shirts und LA-Shirts, Kurz- und Langarmbodies! :-) Aber sowas ist im Fall der Fälle schnell nachgekauft wenn man doch noch etwas anderes als die vorhandene Kleidung braucht!

LG,
Steffi mit Finja (die übermorgen schon ein Jahr alt wird)

Beitrag von suni08 25.05.10 - 09:34 Uhr

Hallo Steffi,

vielen Dank, das ist ein prima Tipp. Es wird bei mir wahrscheinlich auch so sein, dass ich mir erst mal eine Auswahl zurechtlege und falls dann immernoch etwas fehlt, kaufe ich einfach nach. ;-)

Liebe Grüße & einen schönen sonnigen Tag
suni08