Ich werd aus meiner FÄ nicht schlau! Was soll das? Meinungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fixundfoxy 22.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe ja vor ein paar wochen mal geschrieben wegen einem BV.

hier der beitrag dazu:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2576655&pid=16342002

Als ich meine FÄ vor ein paar wochen darauf angesprochen habe, meinte sie das ich einfach zu ihr kommen soll wenn es soweit ist. Also wenn wir anfangen mit diesen arbeiten (Farben, Lacke usw. auf Leitern, Gerüst und Hebebühnen)

So gesagt getan. Ich also gestern bei meiner FÄ einen Termin gehabt und ihr halt gesagt das es jetzt los geht mit diesen ganzen Aufträgen.

Und was sagt sie: "Ja und was wollen sie jetzt genau?":-[
Ich Ihr dann erklärt das dass halt nicht geht, also das ich dort nicht mehr arbeiten kann mit den ganzen Lacken und diesem Sprühnebel und ich außerdem nicht auf Leitern, Gerüsten und Hebebühnen rumkrauchen werde.
Weil mein Arbeitgeben (gleichzeitig mein Mann) keine möglichkeit hat mich woanders einzusetzen. Sie meinte ja immerhin ich solle dann zu ihr kommen und das mit dem BV wäre dann kein Problem.

Sie meinte daraufhin das sie mir kein BV ausstellen kann und möchte, weil ja das Leben von meinem Kind und mir nicht gefährdet sei.#klatsch Immerhin ist mein Arbeitgeber ja auch mein Mann und da könnte ich mich doch einfach von den arbeiten fern halten, das dürfte doch nicht das problem sein.

Ich habe ihr dann versucht zu erklären das es ja nicht darum geht das ich nicht arbeiten will sondern weil ich der meinung bin das es eben wirklich nicht gut ist und ja auch im MuSchu gesetz steht das schwangere nichts auf leitern, gerüsten usw. zu suchen haben. Und das meinem Mann ja eine Arbeitskraft fehlt und wenn iche in BV hätte er ja jemandem anderes einstellen könnte für den zeitraum ohne das er mich bezahlen muss für NICHTS da er ja das geld von der KK wiederbekommt.

Sie meinte nur: "nein das mache ich nicht, dann muss ihr Arbeitgeben bzw. Mann ihnen ein BV erteilen darum müssen sie sich aber selbst kümmer. ich kann ihnen höchstens eine telefonnummer geben" :-[:-[:-[:-[:-[

Hallo was ist denn das? Also meiner meinung nach ist die gesundheit von mir und meinem kind schon gefährdet. Und warum sagt sie dann erst sowas, wenn sie es im endeffekt doch nicht ausspricht?

Kann mein Arbeitgeber mir denn einfach ein BV aussprechen? Bekomme ich dann trotzdem 100% mein Gehalt weiter?

Oh man ich blick nicht mehr durch

danke fürs zuhören

die genervte Caro + #ei (13.SSW)

Beitrag von jiny84 22.05.10 - 11:07 Uhr

Ja dein Arbeitgeber kann dir ein BV erteilen,hat meiner auch gemacht.
Du bekommst bis zur Geburt dein volles Gehalt weiterhin,dein Arbeitgeber kann bei Kostenrückerstattung bei der KK beantragen,soll einfach mal da anrufen.
Das nennt sich das sogenannte U 2 verfahren.
Und wenn ich als reinigungskraft schon ein BV bekomme,bekommst du locker eins,denn diese gase und dämpfe sind nicht besonders gesund.

Beitrag von jiny84 22.05.10 - 11:10 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Umlage_U2


Hier kannst du mal nachlesen

Beitrag von kikiy 22.05.10 - 11:24 Uhr

Habt ihr euch denn gar nicht informiert?

Dein Mann schreibt dir das BV aus und die Krankenkasse bezahlt deinen Lohn weiter,wo ist das Problem?

Beitrag von fixundfoxy 22.05.10 - 11:26 Uhr

Doch haben wir, hätte sie jedoch von anfang an gesagt das sie keines ausspricht dann hätte ich diese ganze rennerei nicht gehabt und wir hätten es gleich selbst in angriff genommen.

Wenn sie sagt ich solle mich bei ihr melden wenn es soweit ist und dann kein problem sei und jetzt doch sagt das es nicht geht ärgert mich das.

Beitrag von kikiy 22.05.10 - 11:57 Uhr

Wieso Rennerei?Du musst doch sowieso dann und wann zum Frauenarzt #kratz

Beitrag von berry26 22.05.10 - 11:26 Uhr

Ich verstehe deine FÄ schon. Sie ist in diesem Fall überhaupt nicht zuständig. Wenn dein AG/Mann dir keine andere Arbeit zuweisen kann MUSS er dir ein BV ausstellen. Das geht natürlich, da muss er sich eben mal schlau machen. Evtl. kann ihm die KK oder das Gewerbeaufsichtsamt da weiterhelfen.

Meine Freundin ist Dachdeckerin und meine Schwägerin Heilerziehungspflegerin. In beiden Berufen kann man in der SS nicht weiterarbeiten und bekommt sein BV vom AG. Funktioniert dann genauso wie das BV vom FA. Du bekommst dein Geld vom AG 100% weiter und dieser kann sich das Geld wieder von der KK holen.

LG

Judith

Beitrag von kati543 22.05.10 - 11:39 Uhr

Warum lässt du dir nicht von deinem Mann ein BV geben? Der AG darf das auch machen.