Fühlt ihr euch am Wochenende auch manchmal so alleine?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von amicelli09 22.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo zusammen,

draußen scheint die Sonne, ich habe jetzt Urlaub, es ist fast Pfingsten, d.h. ZEIT ohne Ende für schöne Unternehmungen.
Aber: Ich habe irgendwie keine Lust darauf da ich mit meiner Tochter ja doch nur alleine dahingehen werde. Überall liest man was die FAMILIEN alles gemeinsam am Wochenende unternehmen. Und wir? Sind zwar eine Familie, aber eben auch nur zu zweit wie sonst auch.
Natürlich treffe ich oft sonntags meine Freunde zum Kaffee trinken, etc. um nicht so einsam zu sein. Jetzt am Montag gehen wir auch zu meiner Mum zum Essen, usw. Aber mir fehlt einfach dieses Familiengefühl. Einmal etwas zu dritt unternehmen, den Papa dabeihaben der sich genauso für´s Kind zuständig fühlt wie ich. Mit dem ich lachen und reden kann.

Wisst ihr was ich meine und wie kämpft ihr dagegen an?

Beitrag von singlemum83 22.05.10 - 12:22 Uhr

Huhu,

nö allein mit Kindern fühle ich mich nie, wenn dann machen wir was wo wir andere treffen.

Ich fühl mich grad vorallem abends allein, da meine Jungs beim KV sind. Ich nutz das We um endlich meine Hausaufgaben für die Schule fertig zu bekommen und mich auf eine Arbeit vorzubereiten. Den ganzen Haushaltskram hab ich gestern morgen schon erledigt, heute war ich einkaufen und nun warte ich eigentlich darauf, das mich wer anruft um mit mir was zu machen. Netterweiße hat aber nie jemand Zeit, wenn ich keine Kinder habe, sondern immer nur dann wenn ich die Kids habe.

Lieben Gruß

Beitrag von yoleena 22.05.10 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Mir geht es am Wochenende auch oft so. Wenn es irgendwie möglich ist verabrede ich mich mit anderen Mamas mit Kindern, alleinerziehende und Strohwitwen :-) Wenn das aber mal nicht geht schnappe ich mir auch mal meinen Sohn und unternehme allein etwas mit ihm.

LG Yoli

Beitrag von schatz6 23.05.10 - 08:09 Uhr

Du bist 24, definitiv zu früh zum verzweifeln.
Mensch heb Deinen Hintern, schnapp Dir Deine Tochter und unternehm was. Dann gehts halt mal alleine in den Zoo, ins Schwimmbad, aufs Straßenfest oder was man in Deiner Gegend macht. Belege Kurse bei der Volkshochschule, engagiere dich im Tierschutz, fang an mit Sport. Ich kann es nicht leiden, wenn jemand in Selbstmitleid zerfließt, er aber genau weiss, was er selbst ändern kann. Du bist nicht zufrieden mit Dir selbst, dann ändere was.

Es gibt so vieles, was man tun kann, alles besser als zuhause zu sitzen und dem Mann nachzutrauern, der nicht mehr da ist oder noch nie da war (ich hab einige Beiträge von Dir gelesen).

Los, geh schon an den Start.
Ich werde Dich nicht bemitleiden, das ist auch sicherlich besser für Dich!

Beitrag von cary18w 24.05.10 - 11:03 Uhr

Hello,

ich versteh dich, denn ich kenn das Gefühl nur zu gut.
Eigentlich hätt ich gar keine Zeit zum "Trübsal blasen". Ich studiere noch bis Ende Juni, gehe 20 Stunden arbeiten, lerne (wenn ich irgendwie Zeit finde) und abends und am Wochenende bin ich mit meinem Sohn unterwegs: meistens bei meinem Ex im Garten (der sowieso nie daheim ist) oder mit meiner Schwester, die mich super unterstützt.
Also von dem her bin ich voll eingeteilt.

Trotzdem gibt es Momente, wo ich gern eine Schulter zum Anlehnen hätte, jemanden der mich einfach nur festhält oder mit uns was unternimmt. (Is ja manchmal auch ned leicht, wenn man irgendwo unterwegs ist und alles allein händeln muss)

Derzeit sag ich mir halt immer: Ich hätt sowieso keine Zeit und keine Nerven für eine Beziehung und führ mir die negativen Effekte vor Augen (Sehnsucht, Eifersucht, Streitereien,...)

Irgendwann wird schon der "Richtige" kommen und dann werden wir jeden Moment zu schätzen wissen!

Kopf hoch und durchhalten

lg Carina (mit Luki, *18.03.08)

Beitrag von judith28 24.05.10 - 14:27 Uhr

Doch, ich kenn das Gefühl..Die anderen die das nich kennen, haben halt genug Leute mit denen sie was machen können..So, ich werd jetzt mit meinen Kindern mal alleine zum Indoorspielplatz gehen, alle anderen haben mal wieder keine Zeit, und ich in froh das morgen wieder alles seinen normalen Gang hat..Lg