Freundin verliert Baby und ich hab einen großen KiWu...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von grinsekatze85 22.05.10 - 13:07 Uhr

Hallo!

Dabei fing der Tag heute so schön mit #sonne an... doch leider rief um 9 uhr meine Freundin an und sagte mir das ihr kleiner Phillipp in der 30. SSW in ihrem Bauch gestorben ist, sie ist seid gestern im KH und bekommt Tabletten zum Einleiten...:-( und muss ihr Baby dann Still zur Welt bringen!!

war gerade bei ihr und es bricht mir mein #herzlich.... es will nicht vorran gehen und sie leidet sooooo....

ich weiß garnicht was ich sagen soll... es ist einfach so unvorstellbar...
bin in Gedanken bei ihr...#liebdrueck

und wir haben so ein großen KiWu und starten bald in unseren 1.Clomi-Zyklus.... irgendwie fühle ich mich soooo mies...

#kerze für Phillipp und seine Familie

Nadine

Beitrag von nanunana79 22.05.10 - 13:19 Uhr

Oh man,

das ist echt hart. Ich glaube das ist die Horrorvorstellung einer jeden Schwangeren. Aber ich finde nicht, das Du Dich mies fühlen solltest weil Du einen KIWU hast.
Ich glaube, das Du feinfühlig genug sein wirst, sie nicht immer mit allen Neuigkeiten die es bei Euch gibt gleich zu überfallen. Und wenn es dann bei Euch klappt, wird sie sich sicherlich mit Euch freuen.

Ich wünsche Deiner Freundin und auch Dir alles Gute für die schwere Zeit, sie wird Dich sicher brauchen.

Beitrag von grinsekatze85 22.05.10 - 13:32 Uhr

Danke #blume

ja es ist wirklich ein Horror....

klar werde ich ihr es nicht auf die Nase binden....und hoffe das sie sich irgendwann auch wieder freuen kann...

Beitrag von anjakuehne27 22.05.10 - 13:20 Uhr

So hart es klingt aber das is leider das Leben. Ich glaube nicht das deine Freundin was dagegen hätte wegen ihrer Situation das du eurem KiWu nachkommst. Es ist wirklich ein hartes Schicksal was sie getroffen hat und ich gebe dir den Rat laß ihr noch bissl Zeit bis du ihr von deinem KiWu erzählst. Du wirst schon merken wanns soweit is das du es ihr sagen kannst.
Sei für sie da. Sie wird jetzt ne Freundin brauchen.
LG

Beitrag von grinsekatze85 22.05.10 - 13:34 Uhr

danke# blume

klar bin ich jetzt für sie da und unser KiWu ist nun mal da... aber ich werde es ihr nicht auf die Nase binden...

LG

Beitrag von lieke 22.05.10 - 17:24 Uhr

Hallo,

weiß sie denn, dass du eine SS planst? Oder würde sie aus allen Wolken fallen wenn es so weit ist?

Ich habe selber meinen Sohn vor 2,5 Jahren in der 30.SSW still geboren und fand es am Schlimmsten, zu merken, dass Leute sich "anders" benahmen wenn ich da war.
Also alle Gespräche über SSen und Kinder abgebrochen wurden, bzw jeder wußte, daß jemand ss war, nur ich nicht...

Jeder ist da anders und du kennst deine Freundin am besten. Auch nach so einer Erfahrung geht das Leben der anderen natürlich weiter und als echte Freundin wird sie dir dein Glück gönnen auch, wenn es weh tut.

Sich ausgegrenzt zu fühlen tat mir persönlich viel mehr weh.

Das nur mal als Denkanstoß, du machst das schon richtig!

LG,
Lieke

Beitrag von grinsekatze85 23.05.10 - 10:24 Uhr

Danke Lieke...

ja sie weiß das wir eins planen (sie haben ein paar mon. vor uns angefangen) und sie weiß auch das ich bald Clomi nehme...und irgendwann schwanger werde....

auch ihre Schwägerin (ET in 8 Tagen) bekommt einen jungen und sie sagte gestern auch das sie sich auf ihr baby freuen soll...

ich werde nichts mehr dazu sagen was unseren Kiwu angeht nur wenn sie mich fragt ansonsten normal mit ihr umgehen und für sie da sein. ich denke das hilft ihr am meisten...

LG
Danke nochmal für die netten worte....#blume