Pipi geht toll ins Klo, aber der Rest..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jules32 22.05.10 - 14:13 Uhr

Halli Hallo,
war länger nicht hier und mußte mich nun neu anmelden. Hoffe trotzdem, daß meine Frage nicht vor kurzem erst gestellt wurde und ich Euch damit nerve..

Mein Mittlerer geht seit einigen Wochen auf die Toilette. Nachdem er lange gaaar nichts davon wissen wollte, klappte es dann plötzlich von heute auf morgen und inzwischen auch ziemlich zuverlässig. :-D Zumindest was das Pipi angeht.

Denn sobald es ans große Geschäft geht, macht er bewußt und gewollt in die Hose. Er merkt, wenn er muß, denn er versteckt sich dafür. Weder mein Angebot auf's Klo zu gehen nimmt er an, noch eine Windel "für den Moment", weil es ja einfach viel weniger umständlich mit dem sauber machen wäre.
Oft kann ich das ganze ruhig sehen und ihn einfach nur sauber machen, aber manchmal bin ich schon auch frustriert, weil ich es nicht verstehe..
Wenn ich ihn frage, warum er dafür nicht auf die Toilette geht, dann sagt er nur, daß er das nicht möchte und fertig..

Und das nun seit vielen Wochen.. Und es ist halt nicht soo toll täglich ein bis zweimal die komplette Garderobe zu wechseln, zumal "solche" Vorfälle ja besonders unterwegs blöd sind. :-(

Kennt jemand von Euch das Problem? Was habt Ihr gemacht?

LG und DANKE

Beitrag von nane29 22.05.10 - 21:54 Uhr

Hi,

ich kann nur sagen, dass Lena auch erst Pipi auf's Klo gemacht hat und es dann einige Wochen gedauert hat, bis das große Geschäft hinterher kam. Sie wollte es einfach nicht. Vielleicht ist denen das noch irgendwie unheimlich, keine Ahnung. Aber es scheint bei vielen so zu sein.

Lena hat allerdings dann nicht in die Hose gemacht, sie trug in der Zeit Höschenwindeln.

Ich denke, dass dein Kleiner einfach noch ein bisschen Zeit braucht, aber es würde mich auch nerven, dass er dann in die Hose macht und ich wäre genau so ratlos wie du.

Ich glaube, ich würde die Windel bzw. die Höschenwindel durchsetzen.

Zum Pipimachen kann er ja mit Höschenwindel weiterhin auf's Klo gehen.

Gerne genommen ist ja die Frage, ob das irgendwie in Verbindung mit dem Wunsch nach Aufmerksamkeit stehen könnte?
Mittlere Kinder sollen ja angeblich eine etwas schwierige Rolle haben, vielleicht macht ihm das zu schaffen und er holt sich auf diesem Weg deine ungeteilte Aufmerksamkeit? Vielleicht fühlt er sich dann nochmal das "Babygefühl" zurück, wenn du ihn sauber machst???#gruebel

Ist nur so ein Gedanke. Wenn was dran ist, weiß ich aber nicht, wie du am besten damit umgehen kannst - da müssten dann mal die Eriehungsprofis in diesem Forum ran;-)

LG Jana mit Lena (4) + Karl (1)