das Leben ist ein A.......

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von onlyheaven 22.05.10 - 14:47 Uhr

Hi Mädels,

sorry, ich muss mich mal ausko....
Am 28. April vor einem Jahr habe ich positiv getestet, super Freude nachdem wir es schon über ein Jahr vergeblich versucht hatten. Das Ende vom Lied, Eileiterschwangerschaft (rechts).
Anfang April diesen Jahres wieder positiv *Juhuuuuu* endlich, 2 Jahre nach Pille absetzen....wieder super Freude, rechnet ja keiner mehr mit soner Scheiße und dann.......WIEDER das gleiche Spiel, Eileiterschwangerschaft (wieder rechts). Das Ende von diesem Lied, Eileiter muß RAUS.
Was verdammt noch mal soll das denn? Was habe ich denn bitteschön diesem "schönen" Leben angetan, dass ich (wir) immer die gearschte bin?????

Mädels, ich bin echt am Ende und irgendwie steht mir die Kinderwunsch Geschichte mittlerweile sonst wo :-/ WARUM DENN IMMER ICH???? :-[:-[:-[

Beitrag von nicki82ob 22.05.10 - 14:51 Uhr

Das tut mir wirklich Leid für dich..

Für dich mal #liebdrueck

Beitrag von rosenduft84 22.05.10 - 14:55 Uhr

fühl dich gedrückt #liebdrueck das gleiche könnte ich mich auch fragen

habe 5jahre geübt bis ich dan januar.10 ein positiven test hate das ende von meinem lied eileiterschwangerschaft rechte seite jetz versuchen wir es wider und hoffe das es bei uns auch wider klapt

ist schon verrückt wie das leben manchmal ungerecht ist ,die ,die die kinder nicht möchten bekommen kinder und wir die wolen kriegen keine ist zum kozen echt wünsche dir viel glück wir dürfen die hoffnung nur nicht aufgeben

Beitrag von onlyheaven 22.05.10 - 15:00 Uhr

Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass es das nächste Mal klappt. Ja, ich sehe hinter dem ganzen Schlamassel irgendwie auch keinen Sinn.....

LG #liebdrueck

Beitrag von rosenduft84 22.05.10 - 15:03 Uhr

vieleicht soltest du dich weniger unter druck sezten emotional mein ich hate das problem auch deswegn hat es bei mir 5jahre nicht geklapt und ich habe dan wehinachten 09 den kopf ausgeschaltet hate genau ahn weihnachten mein es und wurde ss das mache ich auch wider schalte mein kopf aus dan klapt es bestimt wider

lg

Beitrag von onlyheaven 22.05.10 - 15:05 Uhr

sorry süße aber meine emotionen kann ich momentan ganz sicher nicht ausschalten, bin sowas von wütend und traurig zugleich!!!!
Das hat ja auch nichts damit zu tun, dass es nicht klappt, es HAT ja geklappt, nur hat sich das Krümelchen wieder verirrt.
Danke trotzdem für Deinen gut gemeinten Rat :-)

GLG

Beitrag von rosenduft84 22.05.10 - 15:39 Uhr

oh süsse mh ja dan geht es dir gleich wie mir mein krümmel hat sich ja auch verirrt aber weist du was du hast recht man solte die trauer nicjt verbergen ich mach das eben und das isch evt falsch ich habe ja nicht nur mein krümel verloren sondern auch meine nichte meine schwester hate ne fehl geburt 1 monat nach meiner in der 5 .monat

aber ich drücke dir fest die daumen das es bald mal klapt kan deine wut trauer eigendlich gut nachvolziehen wen ich mir recht ans herz fasse bin ich nämlich auch wütend

Beitrag von siem 22.05.10 - 20:26 Uhr

hallo

fühl dich gedrückt.
kenne dieses:warum immer ich?-gefühl.

alle wurden schwanger,nur ich nicht. nach drei jahren landeten wir in der kiwu-klinik zur künstlichen befruchtung.
hat dann auch gleich geklappt, aber schon am anfang war klar, dass es schiefläuft.
bei rechnerisch 11+6ssw hatte ich eine fg mit not-as, während mein kleiner bruder seinen sohn schon im arm hielt.
mit zig medis und einer menge angst wurde ich wieder schwanger durch repro. die geburt war eine katastrophe die lebensbedrohlich für unsere tochter und erst recht für mich wurde. trotz nächster not-as in der nacht wäre ich ihnen fast verblutet.
aber wir haben unsere tochter nun gesund (zumindest nix dramatisches wenn auch behandlungsbedürftig) und das große glück eine zweite tochter ohne komplikationen und natürlich bekommen zu haben.
das ist der schönste lohn dafür, dass wir uns alles im leben hart erarbeiten müssen, was manch anderer geschenk bekommt.
und rückblickend war sicher nicht alles leicht und ließ mich manchmal verzweifeln und die tröstenden worte meiner mutter:wird alles seinen sinn haben! hielfen zu der zeit ncht wirklich,aber:es ist mein leben und ich reife dadurch jeden tag mehr-und irgendwann kommt der lohn.

seit 10 monaten warten wir auf eine nr 3-irgendwann wird sie bestimmt kommen.

liebe grüße
siem