Musste heute zur Notaufnahme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi59 22.05.10 - 15:03 Uhr

Hallo Mädels!

Au man, was für ein Tag! Mussten heute Früh zur Notaufnahme fahren! :-(

Ich war schon am Donnerstag beim FA, wegen meinen erhötem Blutdruck und leichten Schmierblutungen. Alles war soweit ok mit Minihasi. Wurde krank geschrieben und bekam Blutdrucktabletten.
Heute Morgen dann der Schock. Bin aufgestanden und hatte ziemlich viel rotes Blut am Klopapier. Also sofort ab ins Krankenhaus.
Die Assistensärztin nahm alles auf und machte mir voll die Angst, von wegen FG und ich müsse hier bleiben, falls e Ausschabung gemacht werden muss... Dann musste ich noch ne halbe Stunde warten, bis die richtige Ärztin mich untersuchte. Ich war schon völlig fertig! #zitter
Zum Glück geht es aber Minihasi super. Es turnte fleißig in Mamis Bauch herum. Hab so geheult vor Erleichterung sag ich euch! Bin sogar laut US schon in der 12. Woche, obwohl ich rechnerisch erst Anfang 11. Woche bin! #gruebel
Naja, die Blutung kommt jedenfalls vom Muttermund, der extrem gut durchblutet ist bei mir. Am liebsten sollte ich 2 Tage zur Beobachtung da bleiben, konnte aber entscheiden. Wollte aber lieber nach Hause, da es mir vor KKH grault!
Was für eine Aufregung! #schwitz

Hatte das jemand von euch auch? Ständig Blutungen, die vom Muttermund kommen? Ist das wirklich ungefährlich?



LG
Hasi

Beitrag von edelsteinchen08 22.05.10 - 15:09 Uhr

Keine Sorge... auch mir ging es so. Das erste mal hatte ich schon Blutungen, 2 Tage nach dem ich einen SST gemacht hatte, da dachte ich dann gleich - gut alles wieder dahin. Aber nix da. und das nächste mal eine Woche vor Weihnachten(den Samstag davor) Musste dann bis Montag zur Beobachtung in KH bleiben. Gewollte habe ich zwar nicht - da ich KH absolut nicht so mag:-) naja. und dann bin ich Montag nach Hause und schwups Dienstag früh wieder eine starke Blutungen. Die so schnell aber wieder ging wie siekam. Auch das haben wieder wieder gleich in der Notfallaufnahme kontrollieren lassen. Ich durfte dann aber wieder nach Hause#schwitz und habe die nächsten 2 Wochen mehr oder weniger im liegen verbracht.

Keine Sorge... wichtig ist wirklich. das die Einstellung im Kopf stimmt, und du dich nicht unnötig fertig machst!!!!!!!!!!! Ich wünsch dir alles Gute#sonne

Beitrag von hasi59 22.05.10 - 15:15 Uhr

Danke für deine beruhigende Antwort! :-)

Es ist komisch, aber ich bin mir absolut sicher, dass alles gut wird. Nur die doofe Assistensärztin hat mich verunsichert. :-[ Werde schön Ruhen und dann wird das schon. ;-)

Wünsche frohe Pfingsten und weiterhin alles Gute für euch!


LG
Hasi