Ich war grad im KH.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buddylein 22.05.10 - 15:11 Uhr

da sich ein Stich an meinem Fuß entzündet hat. Er war sehr heiß, tat weh und ich hatte Angst, das es eine Blutvergiftung geben kann.
Jetzt haben sie mir ne Tetanus gegeben. Der Arzt war sich erst nicht sicher, ob man sie geben darf. War ein AIP . (Arzt im Praktikum) . Er hat dann einen anderen daherlaufenenden Arzt gefragt. Er sagte, ja, darf man bekommen. Jetzt bin ich aber ein wenig verunsichert, ob es wirklich ok war, das ich sie bekommen hab. Hat jemand von euch erfahrung damit und weiß was???

Gruß#zitter
besorgte buddylein

Beitrag von lina7826 22.05.10 - 15:22 Uhr

In der Tetanusimpfung befinden sich nur bereits abgetötete Erreger. Insofern im Gegensatz zu einer Lebendimpfung harmlos. Hat keine Auswirkungen für dich und das Kind.

Lg Lina

Beitrag von chani79 22.05.10 - 15:26 Uhr

Erst mal gute Besserung für Deinen Fuß.

Die Impfung gegen Tetanus ist selbst in der Schwangerschaft bedenkenlos, da es eine Impfung mit toten Erregern ist.
Du gibst dann den Impfschutz sogar schon an Dein Kind weiter ;-)

Lg Meli

P.S.: Den Fuß schön kühlen und richtig hoch legen... Das wirkt oftmals richtige Wunder. Sollte es aber in den nächsten Tagen nicht besser werden, oder sogar schlimmer, stell Dich erneut in dem Krhs vor. Denn Vorsicht ist besser als Nachsicht ;-)

Beitrag von buddylein 22.05.10 - 15:28 Uhr

Vielen Dank für die Antwort. Ich sitzte brav am PC, Fuß hoch gelegt und Kühlpack drauf.
:-D

Beitrag von sylvieah 22.05.10 - 15:26 Uhr

Hallo buddylein,

also die Impfung war ja notwendig, weil eine Blutvergiftung wäre ja auf jeden Fall lebensbedrohlich für euch beide. Es handelt sich bei der Tetanusimpfung um einen sogenannten Tot-Impfstoff.
Was du auf keinen Fall in der SS bekommen sollst, sind Lebend-Impfstoffe wie z.B Masern-Mumps-Röteln-Impfung.

Natürlich ist es immer besser, die nötigsten Impfungen vor einer SS zu erhalten, d.h. auf dem neuesten Stand zu sein, aber dies ist ja nicht immer möglich.

Wie weit bist du denn schon?
Alles Gute für Euch beide und mach dir da mal keinen Kopf, es war auf jeden fall notwendig!

Sylvieah

Beitrag von buddylein 22.05.10 - 15:29 Uhr

Am Montag beginnt die 11 SSW.

Beitrag von sylvieah 22.05.10 - 15:37 Uhr

Supi, dann hast ja noch eine hoffentlich schöne Zeit vor Dir! Mein ganzer SS-Verlauf war einfach nur super schön! Hab jetzt nur noch 1 Woche zum ET.

Alles Gute für Dich und wie gesagt mach dir keine Gedanken wegen der Impfung. Alles o.K.

Beitrag von suessepia 22.05.10 - 19:04 Uhr

ja darf man hatte damals in der ss genau das gleiche problem

Beitrag von sportskanone 22.05.10 - 22:14 Uhr

Hallo!
Ne Tetanus Impfung schützt aber vor Tetanus und nicht gegen eine Blutvergiftung!!!!
Ich hoffe trotzdem, du bekommst keine:)

Lg Sportskanone