33+2 und seit eben im Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine0701 22.05.10 - 17:42 Uhr

Habe ja schon ewig Probleme mit vorzeitigen Wehen etc.bin auch in 2wöchigem rytmus bei dopplerkontrolle weil im rechten gefäß die versorgung nicht ok ist. Ausserdem ist mein schatz sehr leicht. Naja gestern schmerzen gehabt und seit gestern abend kaum kindsbewegung. Heute garnix. Bin dann ins kh. Ctg voll mit wehen wie immer,baby hat jetzt in er 34 woche gerad 1700 gramm,nun stimmt die versorgung auf beiden seiten nicht mehr. Ausserdem gebärmutterhals nur noch bei 3,0 und muttermund sehr weich. Muss jetzt stündlich ans ctg und gleich eins im stehen um zu gucken wie der kleine dann unter belastung reagiert. Sollte noch was auffälliges sein werd ich noch heute in ne klinik 30 km weit weg verlegt wo direkt kinderklinik ist. Habe echt angst:-(

Beitrag von lunaninchen 22.05.10 - 18:02 Uhr

Hallo!

Meine Bauchmaus ist auch sehr klein. Hatte bei 31+6 grad mal 1649g. Bei mir sind die Doppler werte auch nicht ganz ok. Die A. Uterina beidseitig hat probleme, erst war die versorgung nicht gut, wert zu niedrig, nach mehreren Tagen 1l Glucoselösung Intravenös war er dann ok und nu ist der wert zu hoch. Vorzeitige Wehen hatte ich auch schon, aber die gingen immer wieder weg. Aber mein MuMu ist auch weich und GBH verkürzt.

Das Gewicht hat eigtl wenig zu sagen, da die kleinen in den letzten wochen 250-300g pro woche zunehmen. Und da kann dein schatz auch noch gut zulegen.

Ich drücke Dir ganz feste Die Daumen das alles gut geht und Du noch die restliche SS geniessen kannst. Fühl dich feste #liebdrueck

LG Anika

Beitrag von nadine0701 22.05.10 - 18:10 Uhr

habe eben die erste lungenreifespritze bekommen.

Beitrag von lunaninchen 22.05.10 - 18:23 Uhr

Die Hab ich auch schon bekommen bei 29+2, wo ich mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus kam. Aber nur weil die erste Ärztin sich so dermaßen vermessen hat, das da ein Wert von 900g rauskam oder so. Und beim Chefarzt später 1066g. Aber die Lungenreife ist kein Zeichen dafür dass Dein Baby zu früh kommen muss. Es ist nur für den Fall, damit das Mäusschen eine größere Überlebenschance hat, falls es doch zu früh kommen sollte.

Versuche ruhig zu bleiben und stresse Dich nicht zu sehr, das merkt Dein Mäusschen auch. Mein FA sagte um die Gebärmutterdurchblutung zu verbessern, nur auf der linken seite liegen. Das erhöht die durchblutung um 30-40%

Bei meiner ersten Tochter hatte ich auch schlechte dopplerwerte und sie war auch sehr klein. Aber sie kam in der 38ssw mit 2460g und 47cm zur welt. Und sie war kerngesund. Manche Kinder Kinder sind halt eben auch kleiner.

Beitrag von nadine0701 22.05.10 - 18:33 Uhr

ich weiß ist ja auch nicht mein erstes. Muss jetzt erstma im krankenhaus bleiben und dann mal sehen. Bei mir wird es eh ein kaiserschnitt. Habe viel psychischen stress und fühle mich ner normalen geburt nicht gewachsen. Na die ärztin sagte eben aufgrund der verminderten kindsbewegung muss man abwägen wann es besser ist das kind zu holen denn bei mangelversorgung sind sie draussen besser dran. Naja mal sehen. Danke übrigens für deine lieben worte

Beitrag von kissmet81 22.05.10 - 18:53 Uhr

Drücke dir ganz feste die Daumen! Denke mal das sie die Wehen mit Mitteln schon unterdrücken werden...oder wollen sie es schon zur Geburt bringen?
Hattest du bei deinen anderen Kids auch so Probleme in der SS?

LG,
Karin (ebenfalls mit Kind Nr. 4 SS ;-) )

Beitrag von nadine0701 23.05.10 - 00:43 Uhr

ne bei den vorherigen ss hatte ich keine probleme. Ok meine zweite kam normal bei 36+4 und mein dritter bei 36+5 durch einleitung wegen symphysenlockerung. Naja bin mitten in der scheidung,sorgerechtsstreit um die ehelichen mäuse,dann viel sorge uns baby jetzt. Verdacht auf downsyndrom,zum glück durch fruchtwasseruntersuchung alles ausgeschlossen,dann ewig stressbedingte wehen und 4 mal deswegen je ne woche kh, dann autounfall in der 22 woche,rippe angebrochen,baby zum glück nix passiert aber du merkst es kommt eins zum anderen. Die haben mich jetzt verlegt in klinik mit integrierter kinderklinik. Krieg wehenhemmer allerdings sagte die ärztin bis 34+0 hemmen sie danach lassen sie die wehen denn so permanente wehen kommen nicht ohne grund. Also 5 tage hemmen sie noch. Gewicht des kleinen ist jetzt bei 33+2 mal gerad 1700 und versorgung beidseits nicht ok. Naja mal abwarten, die wissen schon was zu tun ist

Beitrag von nadine0701 23.05.10 - 12:35 Uhr

eben untersuchung durch oberärztin. Trotz wehenhemmer wehen auf ctg. Verminderte kindsbewegung,fruchtwassermenge grenzwertig,trotz bettruhe gebärmutterhals von gestern 3,1 und unter belastung keine veränderung auf heute 2,9 und unter belastung 2,0