temperaturhochlage ab wann gerechnet?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von oharas 22.05.10 - 19:32 Uhr


sorry muß noch was fragen ..
hab jetzt in verschiedenen internetpräsenzen über temperaturerhöhung etc nachgelesen,aber überall steht was anderes.
die einen sagen ab 0,2 grad andere ab 0,3..
0,4 und in einem anderen sogar 0,6 grad wäre erst die richtige erhöhung nach es und berechnungsgrundlage.
was denn nun?

Beitrag von moeriee 22.05.10 - 20:38 Uhr

Wenn deine Tempi mind. 3 Tage lang mind. 0,2°C höher war als die letzten 6 Tage vor der 1. Temperaturerhöhung war, dann hattest du deinen ES. Belaste dich nicht zu sehr mit so einem Kram. Das bringt nix. Wenn die Kurve hier bei Urbia anzeigt, dass du einen ES hattest, kannst du auch davon ausgehen, dass dem so war.

Beitrag von oharas 22.05.10 - 20:44 Uhr

danke für die info.



nein stress möchte ich mir nicht nochmal machen.

(bin nur so ungeduldig!!!)

erst als wir den kinderwunsch nach anstrengenden 9 üz erstmal ruhen ließen war ich sofort schwanger. manchmal verrückt.

aber das zeigt: nichts ist zufall oder selbstverständlich,da hat "der chef" da oben noch das letzte wort!!!

Beitrag von tosse10 22.05.10 - 20:41 Uhr

Hallo,

min 0,2 Grad ist die Information die ich kenne. Habe auch schon Schwangerschaftskurven gesehen, die nur sehr knapp eine Hochlage angezeigt haben. 0,6 ist schon eher selten würde ich mal behaupten. Ich bin schwanger und die Temp ist im Schnitt ca. 0,4 Grad höher, wobei es seit ein paar Tagen vielleicht auch 0,5 sind.

LG

Beitrag von oharas 22.05.10 - 20:46 Uhr

das ist doch mal eine aussage!!! danke

Beitrag von ally_mommy 22.05.10 - 22:46 Uhr

Hallo,

nach ES steigt die Temperatur in der Regel um mindestens 0,2 Grad. Für die Bestimmung der Hochlage ist jedoch die Höhe gar nicht entscheidend. Als erster Hochlagentag zählt derjenige, der höher ist als die 6 gemessenen Werte zuvor, auch wenn er nur 0,05 Grad höher ist.

LG ally