Sebastian Luca

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von zyperazee 22.05.10 - 19:45 Uhr

Für meinen Sohn

Die Schwangerschaft wurde am 15.08.2009 überraschend festgestellt ( die erste war ja noch nicht so lange her und Wir hatten bis jetzt nur einmal ungeschützen Sex gehabt. http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=2117881&pid=13502059)
Wir freuen uns sehr haben aber auch Angst vor dem was auf uns zu kommt.
Am 17.08 erhalten Wir die Facharztbestätigung, Fruchthöhle sichtbar , muss wieder Utrogest einnehmen., 25.08 ist bereits ein Embryo sichtbar und ich konnte den Herzschlag sehen.
07.09. Verlauf weiterhin positiv , 5.10. SSL schon 5,57cm ET ist der 17.04.10
27.11. HB zu niedrig muss Eisentbl einnehmen. 03.12. Haben heute Organscreninng gehabt, Größe 25cm, Gewicht 300gr und wir erfahren das es ein Junge wird.
17.12 Vorsorge ; muss etwas langsamer machen
22.12 BU 115cm 05.01.10 Besuch meiner Hebi , soll Bryophylium Pulver wg vorzeitigen Wehen nehmen.. 15.01 BU 118cm 20.01. BU 121cm.
27.01 bin gestern auf den Bauch gefallen ( blödes Glatteis) war für 24h im KH dem Krümel geht es gut, habe dort auch leichte Wehen laut CTG, 3x2 Tbl Magnesium soll ich nun nehmen.
08.02. BU 125cm 18.02 BU 128cm hatte heute 3. Screning laut US soll das Kind 2500gr wiegen, 2 Wochen mit der Entwicklung voraus, muss zum Diabetistest, der sich aber nicht bestätigt.
20.02.BU 130cm!!! (Bin nur 1,56m gross, Wahnsinn)
05.03 Hebammenvorsorge: CTG zeigte Kindlichen Herztonabfall bei unregelm. Wehentätigkeit.=Vom Fa ins KH eingewiesen worden.. Im KH alles okay unregel.WT ohne Auswirkung auf Cervix. LT US Gewicht 2700gr und 49cm groß.Kind ist sehr aktiv, hat sich von SL in BEL gelegt.
6.03, 8.03 und 12.03 CTG Kontrolle, alles okay. Weiterhin unregelm. WT
17.03 Hebamme ist da , liegt in BEL sonst alles okay. ( muss noch bis 27.03.10 durchhalten, dann darf er kommen , ist dann kein Frühchen mehr.) BU 133cm
24.03. Vorsorge bei FA . Liegt in Querlage = Einweisung ins Kh zur Abklärung ( kann langsam nicht mehr.)Schätzgewicht 3700gr.
Im Wunschkh ( ein anderes als bei der ersten Geburt) wird an diesem Tag 2x eine äußere Wendung nach BEL vorgenommen ( mein Sohn gefällt dieses allerdings nicht und drehte sich jedes Mal wieder in QL).
25.03 äußere Wendung nach SL am Abend ist der Schleimpropfabgegangen
Setdem unregelm. WT die ich schon teilweise veratmen muss.
27.03 und 28.03 WT wird häufiger veratmen ist jetzt ein muss, aber alles noch sehr unregelm., von alle 2 min bis zu 10min ist alles drin. Am 28.03.10 merke ich wie der Druck nach unten zunimmt, habe die Nacht schon im Sitzen bzw. im laufen verbracht, rufe im Kreissaal an um mich anzukündigen.
Aber die “nette Hebamme” dort meinte man muss nicht für jedes bisschen ziehen zum KH fahren, und der Druck sei ganz bestimmt eine Blaseninfektion. Ich war so frustriert das ich erstmal weinen musste und jetzt auf gar keinen Fall dort hin fahren wollte, obwohl mein Mann mich drängte.
29.03.10 die Nacht war unruhig, musste dauernd aufs Klo und diese wehen, freute mich aber da meine Hebamme um 10 Uhr zur Vorsorge kommen wollte.
10:30 Uhr meine Hebi kam mit etwas Verspätung und ich ärgerte mich schon wieder das ich die wehenabstände wieder vergrößert hatten.
Heute sollte auch meine Geburtvorbereitende Akkupunktur starten. Ich erzählte miener Hebi was die letzten Tage so los war und ise meinte “ Na dann untersuche ich dich erstmal.” Machte es mir auf dem Kinderzimmerboden bequem und meine Hebi sagte “ erschreck dich nicht, aber dein Kind kommt . Willst du es hier bekommen oder im KH!?” Mensch war ich geschockt, ich wusste zwar das sich was getan haben musste, aber ich rechnete mit 3-4 cm und nicht mit vollständigem Muttermundöffnung!!
Aufgrund des bestehenden Verdachtes einer erneuten QL und noch intakter Fruchtblase beschlossen wir mit dem Rtw ins KH zu fahren.Hebi verständigte noch meinen Mann, das es los geht.
Das war sehr aufregend, meine Wehen waren nun wieder sehr unregelmäßig mit großem Abstand.
Mein Mann war vor uns noch im Krankenhaus ( war leider das KH wo ich nicht hin wollte, aber egal)
Meine Hebi übergab mich an den Kreissal ( ist dort nicht Beleghebamme) und dort öffnete man mir um 12: Uhr die FB
Das Ctg wollte nicht so schreiben wie die diensthabende Hebi es gerne wollte, so legte man mir eine Vaginalableitung um 13: 40 Uhr wechselte die Hebammenschicht und um 13:42 Uhr erblickte Sebastian Luca nach nur 2 Presswehen das Licht der Welt. 3085gr schwer und 50 cm gross.
Nun ist unsere kleine Familie erstmal komplett.

LG
zyperazee
mit Benedikt & Sebastian

Beitrag von barberina_hibbelt 22.05.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

Herzlichen Glückwunsch zur Überraschungsgeburt ;-)

Meine Söhne heißen genauso #verliebt#verliebt#verliebt

Alles Liebe
B.