Schwiegermonster...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wattwurm08 22.05.10 - 19:52 Uhr

Oh, ich muss mal schnell Dampf ablassen.
Meine Schwiegereltern sind zu Besuch. Meinen Schwiegervater findet unser Sohn klasse. Er strahlt ihn an und lacht... meine Schwiegermutter dagegen brauch er nur zu hören und er fängt an zu schreien.
Ich hatte ihn auf seine Spieldecke gelegt. Dort hat er ganz toll gelegen und geschaut... (16 Wochen alt). Er fing von jetzt auf gleich richtig jämmerlich an zu schreien. Bin dann hin... und Schwiegermonster hatte ihn einfach hoch genommen. "Der soll sich nicht so anstellen! Und du dich auch nicht! Man soll nicht sofort immer springen, wenn Babys schreien!"
Ach ja, sie hatte schließlich auch ein Kind! Ich brauch ihr nichts zu erzählen!
Unser Sohn steckt gerade wohl mitten in einem Sprung. Er ist recht quängelig und fordert seine Nähe und KUscheleinheiten ein. Die soll er auch bekommen. Ich genieße es richtig, mit ihm zu schmusen. An manchen Tagen will er einfach nur auf den Arm und bei mir oder meinem Mann seinl
Jetzt hat sie mir erzählt, ich verwöhne das Kind total. Es hat den Dreh schon raus. Ich solll ihn auch mal schreien lassen.
Hab sie dann darüber informiert wie ich die Sache sehe... von wegen verwöhnen.
Da meinte sie, dass alle anderen Unrecht haben. Ihr könne keiner etwas erzählen.
SIe geht mir so was von auf den Nerv, dass kann sich keiner vorstellen!
Also, wenn einer einen Schwiegerdrachen adoptieren möchte, hätte da eine im Angebot!

Beitrag von sofilu 22.05.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

ne danke lass mal! Ich habe schon einen, 2 brauche ich nun wirklich nicht#rofl
Kann es sein das du sie generell nicht magst?
Scheint so! Sonst würdest du nicht so hart reagieren.
Ich bin auch eher negativ meiner Schwiegermutter gegenüber eingestellt. Und reagiere dem entsprechend auch schnell wenn mir was nicht passt!

Viele Leute sagen ja das man die zwerge mal weinen lassen soll. Ich persönlich kann es auch nicht.

Meine kleine Luisa( 11Monate) will auch viel kuscheln und ist ab und an ziehmlich zickig! Kommt sicher auch daher weil ich eher springe als mir zeit lasse!
Aber lieber so als zu wenig liebe! Ich versche schon ab und an sie mal jammern zu lassen. Wenn sie z.b nicht schlafen will. Dann versuche ich mal 5 minuten zu warten bis ich rein gehe. Klappt selten! Aber wenn dann warte ich wirklich nur 5 minuten manchmal schläft sie nach 3 minuten ein.
Will dir damit sagen, du musst es machen wie DU willst! Wenn du ihn mal schreien lassen willst, dann mach es. Sollte halt nur nicht zu lange sein.
Wenn nicht und du sofort hin willst auch gut!
Es ist dein/euer Sohn und nicht das Kind deiner Schwiegermutter oder sonst wem!

Liebe Grüße Sofi

Beitrag von angihofi 22.05.10 - 21:10 Uhr

Die Meinung, dass man die Kleinen nicht so verwöhnen soll kenne ich auch aus meinem Bekanntenkreis. Aber ich lass mir nix dreinreden - Jonas ist noch so klein und kann nunmal nix anderes außer schreien um seine Bedürfnisse zu äußern. Verwöhnen kann man so ein kleines Baby nicht.

Sag doch Deiner Schwiegermutter, dass sie sich hier nicht einmischen soll.

LG, Angi

Beitrag von majasophia 22.05.10 - 21:22 Uhr

ich hab auch so ein exemplar als schwiemu und meine kleine schreit bei ihr auf dem arm auch immer sofort los!

das mit dem verwöhnen wird mir auch immer vorgeworfen und zusätzlich werde ich ständig mit tipps und ratschlägen überhäuft- ich versuchs eigentlich ganz gelassen zu sehen, hörs mir an, sag manchmal warum ich es anders mache und ziehe einfach mein ding durch- egal was sie sagt: denn es ist mein kind und ich entscheide, wie ich es für richtig halte

sonst müsst ich mich da echt ständig aufregen

also bleib locker#cool sie wird sich nicht ändern