Silberring in der Therme verfärbt...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schneckerl_1 22.05.10 - 20:29 Uhr

Ich habe leider die Warnung "Schmuck" abnehmen zu spät gelesen#klatsch
Jetzt ist mein schöner 925er Silberring komisch verfärbt #schmoll (Farbton nun: gold-kupfer fleckig)

Kann ich ihn nun "vergessen" oder gibts Hilfe?

LG Birgit

Beitrag von rienchen77 22.05.10 - 20:47 Uhr

Silberputzmittel?

Beitrag von schneckerl_1 22.05.10 - 21:02 Uhr

Funktioniert das nach dem Verfärben im Schwefelbecken?

Beitrag von colazero 22.05.10 - 23:18 Uhr

hy
das problem hatte ich auch mal ich hab ihn dann mit einer ganz feinen nagelfeile die für die oberseite der nägel ist mattiert. sah wieder super aus. war aber ein billiger ring also nich das ich dann schuld bin wenn du ein teures teil versaust.

gruß colazero

Beitrag von niki1412 22.05.10 - 23:33 Uhr

Hallo!

Statt Silberputzmittel geht auch: Alufolie (so ein Stückchen) in eine Schale legen, etwas Salz dazu, Silber rein und dann kochendes Wasser drauf giessen. Geht bei meinem Silberring super. Oder auch bei Silberbesteck. Allerdings weiß ich nicht wie es nach so einem Besuch im Schwefelbecken ist... NICHT machen wenn das Silberteil "extra angelaufene Stellen" hat... haben ja manche Ringe die auf "alt" getrimmt sind. Die wären danach dann futsch.

LG Niki

Beitrag von schneckerl_1 23.05.10 - 13:18 Uhr

Danke Euch. Nein, nein. Es ist kein sündteurer Ring, aber ich habe mich schon so sehr an ihn gewöhnt und werde Eure Tipps mal probieren.

LG!#blume