längeres Autofahren kurz nach positiven Test

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cora1969 22.05.10 - 20:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
schöne Pfingsten erstmal.
Da ich diese Woche erst positiven BT hatte ( nach 4.ICSI ) mache ich mir natürlich Gedanken, HCG ist erst diese Woche auf 162 gestiegen. Wir fahren morgen in Urlaub, mit Wohnmobil also eigentliches Ziel ist Spanien, nun meine Frage: Gibt es da Bedenken wegen dem Geschuckel bei der Fahrerei???? Lt. meiner KiWu- Ärztin kein Problem, soll nur artig Utrogest und Progynova nehmen, wenig Streß und michj entspannen und nach dem Urlaub zum BT+US. Falls Blutungen auftreten o-ä. natürlich sofort ins KH fahren bzw. anrufen ! Nicht Fahrrad fahren ! Was sind eure Erfahrungen???? Ich war noch nie schwanger, will meinen Krümel nicht gefährden!!!!#schwitz

LG Cora#winke

Beitrag von tosse10 22.05.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

wenn die KiWu-Ärztin das OK gegeben hat, dann würde ich fahren und ihre Ratschläge befolgen. Mach wirklich ruhig und entspanne dich.

LG und alles Gute!

Beitrag von gussymaus 22.05.10 - 21:12 Uhr

ohne risiko denkt man ja nicht mal drübr nach, und wenn sie das so als ok befinden hat ist doch alles in butter!

schönen urlaub und entspann dich!

Beitrag von puppe.pb 22.05.10 - 20:52 Uhr

Es ist kein Problem. Dein Krümel ist so geschützt in dein Bauch mach dir keine Gedanken. Eine gesunde ss lässt sich nicht so schnell stören. und in den ersten wochen entscheidet ja das alles oder nix prinzip.. genieß deine ss und euren urlaub....

und eine schöne kugelzeit...

lg 32+5

Beitrag von tapsitapsi 22.05.10 - 22:40 Uhr

Hey,

ich kann dich zwar verstehen, dass du Angst um deinen Krümel hast, vor allem, weil du nicht "natürlich" schwanger geworden bist. (Durch eine Freundin weiß ich, was du alles durchgemacht hast.)

ABER: Willst du dich jetzt die nächsten 10 Monate einschließen und nicht mehr rausgehen?

Autofahren ist doch absolut kein Problem. Willst du jetzt 10 Monate lang nicht mehr Auto fahren?

DU bist schwanger und nicht krank. Ansonsten hätte deine FÄ schon was gesagt!

DU kannst alles machen, was du möchtest und wo du denkst, dass es dir gut tut!

Wenn es dir gut geht, dann geht es auch deinem Krümel gut.

Florian hat diesen Winter ganz andere Sachen überstanden: Ich bin mit dem Auto an ein Schild gerutscht und dann ein paar Tage später auch noch in einer Schneewehe steckengeblieben. Ihm gehts gut. Die Mäuse sind im Bauch gut geschützt.

Vor ein paar Tagen bin ich Charlottes Rutsche runter gerutscht und durch meinen dicken Popser etwas unsanft unten aufgekommen. Nichts passiert. (Hatte danach Vorsorge beim FA.)

Genieß deine Schwangerschaft und tu alles das, was dir gut tut!

LG Michaela & Charlotte (*07.01.2008) & Florian inside (26+6)

Beitrag von iggi80 22.05.10 - 22:49 Uhr

Hallo Cora,

Dein HCG-Wert weist darauf hin, dass sich Dein Krümel schon schön festgekrallt hat bei Dir. Da kann eigentlich gar nix mehr passieren - es sei denn, Dein Körper stößt ihn ab oder so. Aber das hat mit Geschuckel nix zu tun. Auf diese Dinge hast Du gar keinen Einfluss. Genieß Deinen Urlaub!! Dein Krümel ist in Deiner Gebärmutterschleimhaut absolut sicher vor äußeren Einflüssen!!!

LG