Das kann doch kein einfaches Fremdeln mehr sein...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dudelhexe 22.05.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

Zora hat vor etwa knapp 5 Monaten angefangen zu fremdeln. Da war sie ca. 3 Monate alt. Das kam von jetzt auf gleich, und alle sagten, das sei ein wenig früh dafür.

Jetzt ist sie 7 1/2 Monate alt und fremdelt immer noch ganz schlimm! Das kann doch kein einfaches Fremdeln mehr sein, oder? Zumal ich mit der Kleinen von Beginn an sehr viel unter Leuten bin. Sie kennt das also. Sie macht es komischerweise nur, wenn wir irgendwo zu Besuch sind oder jemand zu uns kommt, nicht in den Spielgruppen oder auf dem Spielplatz...

Irgendwie belastet mich das. Keiner darf ihr zu Nahe kommen und schon gar nicht sie auf den Arm nehmen, nichtmal meine Eltern.

LG dudelhexe

Beitrag von cherry19.. 22.05.10 - 20:59 Uhr

öhm. das is doch ein ganz normales verhalten, wie ich finde. ich kenne das von meinen beiden auch so. meine nayla is wird morgen 11 monate alt und niemand darf sie auf den arm nehmen. da weint sie tierisch los.. dafür is sie jetzt aber so goldig, dass sie alle leute herzlich und goldig anlacht (siehe vk, nur da is jetzt noch n zähnchen dabei ;-))

mach dir da mal keine sorgen. is n ganz normales verhalten. und deine is noch nich mal 8 monate alt. wie soll sie denn jetzt schon begreifen, dass ihr andere leute nix tun. sie vertraut ihrer mama und ihrem papa und das is auch gut so. mehr muss sie gar nich. im übrigen schreit unsere sogar manchmal, wenn papa sie nehmen will :-) wie du siehst: es geht noch wilder, als bei dir :-)

Beitrag von majasophia 22.05.10 - 21:02 Uhr

vielleicht fühlt sie sich in einer für sie "fremden" Umgebung einfach nicht wohl und lässt daher nur mama an sich ran!

es ist also nicht das klassische fremdeln!daher kann das schon sein, dass es so früh angefangen hat!

ich kenne übrigens einige kinder, bei denen das auch so ist!

tun kannst du eh nichts, gib deinem kind, was es in einer solchen situation benötigt- deine geborgenheit und die anderen müssen eben akzeptieren, dass sie sie nicht auf den arm nehmen können- irgendwann wird sich das schon geben!

alles gute

Beitrag von schmackebacke 22.05.10 - 21:05 Uhr

Mir geht es genauso. Fast seit dem sie 2 Monate alt ist. Bis vor ca. 2 Wochen durfte nichts und niemand sie auf den Arm nehmen. SOFORT geht/ging das Gebrüll los. Jetzt ist es so, dass sie hin und wieder mal für ein paar Minuten bei Oma oder Opa auf dem Arm ist, verrenkt sich aber immer den Hals nach mir und dreht sich um um zu sehen wo ich bin.

Nachts darf nicht einmal ihr Papa ihr den Schnuller wieder geben. Sie merkt sofort, dass ich es nicht bin, sondern jemand anders. Jemand anders ihr die Flasche geben???? Kann ich mir abschminken!!

Wenn wir woanders sind, ist sie wie ausgewechselt. Ganz ruhig und in sich gekehrt. Zu Hause plappert sie wie verrückt, dreht sich von einem Ende der Decke auf die andere, schnappt sich jedes Spielzeug. Sobald wir das Haus verlassen, hat sie an nichts Interesse.

Ich hab auch Angst, dass es erste Anzeichen sind ... zB Autismus. Aber natürlich malt man sich ja immer das schlimmste aus.

Ich werde das noch weiter beobachten und dann meine Konsequenzen ziehen und vielleicht mal mit einem Psychologen reden!

Nun gut ... das hilft dir jetzt nicht weiter. Aber ich kann verstehen, dass du dir Gedanken machst!

LG Schmacki

Beitrag von zelania 22.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo #winke


Doch kann sein von meiner Freundin die kleinste fremdelt auch noch sie ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate alt.Es darf sie nicht einmal einer ankucken schon weint sie:-)#verliebt



LG Cindy+Jill Lucy 9 Mo#verliebt



Schönen Abend noch#stern

Beitrag von trudeline26 22.05.10 - 22:30 Uhr

Ich denke dass es ganz normal ist. Die Fremdelphase ist ja nicht immer zeitlich begrenzt. Es ist nur eine Phase wo spürbar mehr gefremdelt wird.
Meine Tochter fremdelt seit Geburt. Sie ist jetzt 9 Monate alt und es darf sie immer noch keiner auf dem Arm nehmen oder lange angucken. Wenn ich dann noch den Raum verlasse ist Gebrüll vorprogramiert.
Es wird zwar immer besser aber ganz vorbei ist es noch nicht. Mit meiner Mutter haben wir nun 9 Monate intensiv geübt dass es inzwischen ungefähr bei jedem 2ten Versuch klappt ohne zu weinen.