Mein Beach-Baby; an was denken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anke515 22.05.10 - 22:30 Uhr

Wir fliegen nächste Woche in den Urlaub, also eher zu meinen Schwiegis nach Marokko und werden dann auch das erste Mal mit unserr Kleinen (11 Monate)an den Strand gehen.

Ich habe diese UV-Schutz Kombi von TCM und ordentliche Sonnencreme.
Was nehm ich denn noch mit an den Strand?

Wir haben Sonnenschirme, Strandmuscheln heizen sich wahrscheinlich zusehr auf.

Was zieh ich ihr denn an die Füßchen, daß sie im heißen Sand nicht leidet, aber der Sand auch nicht reibt?

Was nehm ich denn für ins Wasser? Also Schwimmflügel oder diese Westen?

Ach, ist das aufregend. Ich glaub, die Kleine wird sehr viel Spaß haben, aber ich will halt auch an alles denken.

Freue mich auf Eure Tips

Anke

Beitrag von littleblackangel 22.05.10 - 22:46 Uhr

Hallo!

Für die Füßchen könntest du solche Badeschuhe verwenden, die sind so komplett aus Gummi und mit denen lann deine Kleine kann damit auch ins Wasser. Wie sich das mit dem Sand anfühlt kann ich nicht sagen, unser Sohn hatte die letztes Jahr im Garten am Sandkasten und Planschbecken mit Söckchen drin an und er hatte keine roten Stellen, weil es gerieben hat oder so.

Was ihr fürs Wasser nehmen solltet ist schwierig. Ich würde mehrere Sachen probieren, ich glaube nicht, das mein Zwerg die Armdinger akzeptiert hätte.

An was ich noch denken würde ist der Reisepass für die Kleine mit aktuellem Bild und ein Bademantel. Den kann man dann schnell mal drüber ziehen, wenns am Wasser kalt wird etc.

LG und schönen Urlaub!

Beitrag von wolke151181 23.05.10 - 06:33 Uhr

Hallo Anke!

Fürs Wasser würde ich einen Schwimmreifen empfehlen, der einen Sitzeinsatz hat. Kostet ca. 10 Euro.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das Wasser doch meistens noch etwas zu kalt für die Kleinen sind. In dem Schwimmreifen sind nur die Beinchen im Wasser, somit kühlt der Körper nicht ganz so aus.

Eine Alternative ist noch ein kleines Schlauchboot. Man muss sowieso immer beim Baby sein. Und wenn die Wellen nicht zu arg sind, kann man in das Boot ein bisschen Wasser füllen, dass dann warm wird und mit dem Kind auch ins Meer gehen. Haben wir auch schon gemacht. Ist super!


Viel Spaß im Urlaub!


Claudia

Beitrag von musterblume 23.05.10 - 10:10 Uhr

Fürs wasser würde ich sagen so ein schwimmring mit einsatz und so ein miniplanschbecken..da kannste meereswasser reintun und es wird schnell warm und dein kind kann länger drin baden..für die sonne..mützen mit nackenschutz..viele weiße t-shirts und sonnencreme..nimm mehrere sorten mit den es kann sein das es eine nicht verträgt.....und für abends eine körperlotion damit die haut sich erholt über nacht..

reiseapo und viel zu trinken....

badespielzeug..eimer schaufel etc..

viel spaß