Blöde Frage: Mütze bei schönem Wetter wie heute? 4,5 Monate alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenny74 22.05.10 - 23:02 Uhr

Hallo,

wie macht ihr das bei dem Wetter? Es war bei uns heute in der Sonne schön warm, allerdings ging der Wind immer. Die kleine Maus tendiert sowieso eher zum schwitzen und unter der Mütze ist sie oft richtig schwitzig. Allerdings will sie auch oft aus dem Wagen genommen, weil sie gucken möchte, darum traue ich mich nicht ohne Mützchen.

Gestern hatte ich ihr ein Stirnband umgemacht und die kaputze von der Jacke über das Köpfchen gezogen. ich bin mir da aber so was von unsicher.

Denke halt immer, dass sie am Köpfchen sehr empfindlich sind und darum immer die Mütze, meist auch nur mit Protest.

Ist vielleicht ne doofe Frage, aber ich würde mich trotzdem über Antworten freuen, wie man das in dem Alter so handhabt.

Dankeschön und gut´s Nächtle! :-)

Beitrag von littleblackangel 22.05.10 - 23:06 Uhr

Hallo!

Ein Mützchen gegen die Sonne ja, aber ein Stinband bringt eigentlich garnichts. Die Sonne scheint trotzdem auf den Kopf und der Wind kann den Ohren auch ohne nichts anhaben!

Also ich bin für ein dünnen Sommermützchen/Fischerhut/Bandana....


LG

Beitrag von schmackebacke 23.05.10 - 00:24 Uhr

Kopfbedeckung IMMER!

Entweder wegen der Kälte, des Windes oder der Sonne!

Beitrag von juliasmama 23.05.10 - 07:56 Uhr

Ich bin auch dafür das eine Kopfbedeckung immer getragen werden wollte gerade im baby und kleinkindalter.
Ich habe meine Tochter 5 monate einen schicken sommerhut gekauft er ist luftig und schütz und mit ohrenschützer.

Beitrag von kiwi-kirsche 23.05.10 - 09:36 Uhr

Hallo,
also mein Lütt hat IMMER was aufm Kopf, außer wenn ich ihn kurz vom Auto ins Haus trage. Und er ist "schon" 11 Monate alt....
Ein Stirnband ist sinnlos.....soll nur schick aussehen (finde ich allerdings nicht...)
Niklas trägt wenn es warm ist ein Piratentuch oder einen dünnen SOnnehut...

lg
Kiwi

Beitrag von lenny74 23.05.10 - 10:06 Uhr

Danke für eure Antworten! :-D
Dann ist ja mein Bauchgefühl doch richtig gewesen

Dann gibts heute statt einer Mütze einen luftigen Sonnenhut, den wird sie auch lieber mögen als die Mütze.

Danke noch mal und schöne, sonnige Pfingsttage! #huepf

Beitrag von lucie.lu 23.05.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

unser Kleiner wird jetzt 1 Jahr alt und wir sind noch nie ohne Kopfbedeckung aus dem Haus. Von den Stirnbändern halte ich nichts - schützen ja den Kopf nicht.. o.k., Nick hat noch nicht so viele Haare, also schon allein wg. der Sonne hat er mindestens eine Bandana (oder wie das Ding heißt) auf dem Kopf.

Heißt natürlich nicht, dass wir dann auch immer mit Mütze heimkommen (er reißt sich die sehr gerne runter), aber mindestens tue ich dann die Jackenkapuze drauf oder eben wieder die Mütze..

LG - Lucie