Das Leuchten der Stille (Nicholas Sparks)

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von schokooo88 22.05.10 - 23:39 Uhr

hallooo

wollt euch mal fragen, ob jemand das buch gelesen hat und was ihr von dem autor haltet??

ich hab mir das buch auf blöd letzten dienstag gekauft und war am mittwoch schon wieder fertig... ich war hin und weg!! #verliebt ein echter glücksgriff!! hatte mir nämlich nicht mal die rückseite durchgelesen ;-)

das war richtig schade, als ich die letzte seite von dem buch gelesen hab :-(.. hätte ewig weiter lesen können.. das buch und die story vorallem sind wirklich super schön.. und so toll geschrieben..

momentan läuft ja der film dazu im kino. den muss ich mir unbedingt anschauen #verliebt

hat jemand von euch den film schon gesehen??

könntet ihr noch ein buch von dem autor empfehlen??

danke schon mal fürs antworten :-)

lg schokooo

Beitrag von delfinchen 23.05.10 - 07:08 Uhr

Hallo,

ich fand alle Bücher toll, die ich von ihm gelesen habe. In einem - ich weiß nicht mehr, wie es heißt - geht es um ein älteres Ehepaar, dessen Ehe auf dem Spiel steht, weil er sie vernachlässigt und den Hochzeitstag vergessen hat. Auch wirklich genial.
Ein anderes Buch ist autobiographisch, der Autor schreibt von der Weltreise mit seinem Bruder. Fand ich auch super.

Ich fidne, seine Bücher bestechen durch einen sehr einfühlsamen Schreibstil und ich verschlinge sie :-).

Viel Spaß beim weiteren Lesen,
delfinchen

Beitrag von micha.ela 23.05.10 - 12:04 Uhr

Ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschießen.
Ich liebe auch die Bücher von Nicholas Sparks.#verliebt

Den Film werde ich mir auch anschauen.

LG Ela

Beitrag von chaoskitty 23.05.10 - 16:45 Uhr

Da kann ich auch nur sagen, seine Bücher sind großartig.
Hab schon so manch eine Träne gelassen.

Das Buch Wie ein einziger Tag wurde ja auch verflimt und ich war erstaunt, wie ähnlich es dem Buch war.

LG kitty

Beitrag von gurya 23.05.10 - 17:54 Uhr

was war noch mal die geschichte von leuchten der stille?
hab mittlerweile so viele bücher von ihm gelesen,dass ich nicht mehr an alle storylines errinern kann.

momentan lese ich von ihm "mit dir an meiner seite".Es geht um die 17 jährige ronnie,die mit ihrem bruder will ein ganzen sommer mit ihrem vater verbringen muss und es überhaupt nicht möchte ....

Desweilen hab ich schon folgende bücher schon von nicholas sparks schon gelesen: -Für immer der deine
-Das schweigen des glücks
-Bis zum letzten tag
-Das leuchten der stille
-weg der träume
-du bist nie allein
-ein tag wie ein leben
-das wunder eines augenblicks

Beitrag von katinka1711 24.05.10 - 12:48 Uhr

Hallo schokooo,
ich habe das Buch nicht gelesen, aber ich war letzten Dienstag im Kino und habe mir den Film angesehen.

Hmmm... was soll ich sagen. Der Hauptdarsteller (Channing Tatum) ist ein richtiges Leckerchen, die Hauptdarstellerin allerdings ist eine Katastrophe! Sowohl optisch als auch schauspielerisch. Es kam irgendwie keine Stimmung auf, da man ständig darüber nachdachte, wie es diese Dame nur zu dieser Rolle gebracht hat #kratz. Ich war mit 3 Freundinnen im Kino und wir waren uns alle einig darüber, dass Amanda Seyfried (Hauptdarstellerin) eine absolute Fehlbesetzung ist. Schade!

Ich bin froh das Buch vorher nicht gelesen zu haben, da ich mich sonst noch mehr über den Film geärgert hätte.

Ich kann ihn dir also nicht empfehlen. Warte bis er auf DVD rauskommt und spar dir das Geld für's Kino.

LG
Katinka

Beitrag von sasi77 24.05.10 - 17:01 Uhr

Hi

ich hab mir den Trailer angeschaut und fand das auch...ich hab mir die Titelrolle (weiblich) anders vorgestellt...naja