ich kann nicht ohne ihn

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von dove1205 23.05.10 - 07:05 Uhr

Ich bin seit fast 10 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er hat immer alles für mich getan, da ich mein Leben noch nie selbst im Griff hatte.

Im Herbst habe ich den größen Fehler meines Lebens gemacht, den ich bitter bereue, ich ging ihm fremd.

Momentan bin ich auch noch schwanger. Er sagt er kann nicht mit dem fremdgehen nicht leben und hat Schluss gemacht. Er will komplett aus meinem Leben verschwinden. Ich weiß einfach nicht wie es jetzt weiter gehen soll, in 3 Monaten müsste ich zur Geburt. Ich will und kann einfach nicht mehr leben ohnen ihn... Es ist die einzige Liebe meines Lebens und wird auch immer der einzige bleiben.

Ich kann nicht mehr.

Beitrag von bittersweet1986 23.05.10 - 08:23 Uhr

Ich will dich jetzt wirklich nicht verletzten, aber...WARUM ZUM TEUFEL TUST DU DAS???

Ich kann es nicht nachvollziehen...
Mein Partner und ich sind seid Mittwoch auch getrennt, ich bin gegangen, mit unserer Tochter. ich will ihn auch zurück, ich liebe ihn, ich weiß das er mich auch noch liebt aber es geht momentan einfach nicht, wir streiten seid langem nur noch, und ich weiß auch nicht ob wir jemals wieder zusammen kommen werden, aber ich werde für unsere familie kämpfen.

Aber in der ganzen zeit, egal wie scheiße es lief, selbst in momenten wo ic dachte ich liebe ihn gar nicht mehr sondern es ist nur gewohnheit bin ich nicht fremdgegangen. konnte ohne probleme den angeboten wiederstehen.

Ich kann dir nur sagen ich verstehe deinen Partner. er hat sich den arsch für dich aufgerissen und du trittst rein.

Ich denke du hast ein riesen loch in sein herz gerissen. ich kenne ihn nicht, ich weiß nicht ob er dir jemals verzeihen wird, aber du wirst eine menge zeit und arbeit benötigen um dieses loch zu stopfen falls es mglich ist.

Also, fang an ihm zu zeigen wie leid es dir tut, ändere dich,arbeite an dir, wenn du ihn wirklich liebst und zurück haben willst, suhle dich nicht in selbstmitleid und vorallem krieg dein leben auf die reihe, denn es wird einen grund haben warum du fremdgegangen bist,
regle dein leben endlich allein und überleg dir dann nochmal ob du ihn wirklich liebst oder ob du ihn nur zurück haben willst aus angst vor der einsamkeit, angst vor der veränderung und aus angst es nicht allein zu schaffen.

und wie gesagt, wenn es wirklich liebe ist dann kämpfe.

ICh hoffe du nimmst mir das geschriebene nicht übel.

LG Bittersweet. die momentan auch mit ihrer kleinen maus allein ist, und dabei ist ein eigenes leben aufzubauen unabhängig zu sein und weiter um ihre große liebe kämpfen wird

Beitrag von bina20 25.05.10 - 19:23 Uhr

Huhu

Ganz ehrlich?!Ich denke so doll kann die liebe nicht sein wenn du fremdgegangen bist?!Also ich sehe es so wenn ich jemanden liebe dann will ich ihm nicht weh tun.

Ich kann deinen freund sehr gut verstehen,was ich aber viel mehr gedacht habe da es im herbst war und du noch drei monate hast bis zur entbindung...
Könnte es sein das evtl der andere der Vater ist und dein freund nun dahinter gestiegen ist und es desshalb gar nicht mehr aushalten konnte??
Bitte nicht steinigen aber das war eben das erste was ICH gedacht habe als ich das gelesen habe

glg bina mit jeremy kjara und lilly

Beitrag von janamausi 23.05.10 - 10:11 Uhr

Hallo!

Ich denke, wenn Du ihm fremdgegangen bist, war nicht alles ok in der Beziehung.

Du kannst auch ohne ihn leben, Du mußt es wollen. Fange an, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen und dich von der Abhängigkeit zu befreien.

Der größte Fehler war nicht der, dass Du ihm fremd gegangen bist, sondern das Du bis jetzt nie gelernt hast, selbst für dich Verantwortung zu übernehmen.

LG janamausi

Beitrag von nadja2010 23.05.10 - 10:51 Uhr

Wenn eine Beziehung nur noch im Streit ausartet, dann bringt es nichts, die auch noch zusammen halten zu wollen.

Damals hatte ich auch einen Partner mit dem ich einen 12 jährigen Sohn habe und wir waren beide zu jung. Haben nur gestritten und uns dann getrennt da war mein Sohn 2 Jahre alt.

Ende vom Lied er ist in sein Land zurück und hat sich nie mehr gemeldet. Er hat auch vorher kaum interesse an mir und meinem Sohn gezeigt.


Mit meinem jetzigen Mann läuft es, wir gehen bei Streit der sache auf den grund, bereinigen sie gehen auch gegenseitig Kompromisse ein und dann funktioniert das auch.

Wir sind seit 7 Jahren zusammen und seit 3 Jahren verheiratet. Haben meinen Sohn, eine Tochter zusammen und jetzt babygirl inside 36+6 Woche

Beitrag von mama.ines 23.05.10 - 12:49 Uhr

wenn man fremdgehen konnte stimmte eh was in ner beziehung nicht ist meine ansichtssache und du wirst jemanden anderes nochmehr lieben können als du jemals geahnt hast!nämlich dein baby!
ich weis es tut weh jemanden zu verlieren aber versuch dich bischen zusammenzu reißen denk an das baby und an dich und lass ihn vll erstmal ein bischen freiraum

Beitrag von dove1205 23.05.10 - 21:11 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten, dass ich den größten Fehler meines Lebens gemacht habe weiß ich, es lässt sich auch nicht entschuldigen. Bis es mir passiert ist, war ich auch immer der Meinung, dass es mir nicht passiert.

Aber so lang ich noch ein wenig Kraft in mir verspüre werde ich weiter um meine große Liebe kämpfen... Auch falls es noch mehr Rückschläge geben wird.

Beitrag von dizi77 24.05.10 - 02:41 Uhr

wünsche dir viel kraft und viel liebe für dein kommendes baby. wenn das baby da ist, kommen meisten die väter wieder zurück. mach dir nicht viele vorwürfe. es besser, wenn du dich auf deinem baby freust. vielleicht ist er auch beim geburt dabei. geh oft spazieren und lenke dich einfach mit schöenen dingen ab, das ist viel wichtiger, als zu denken, dass du ihn enttäuscht hast. denn dein baby spürt deine stimmung in dir und fühlt sich vielleicht auch nicht wohl. man sagt es, wenn die mama sich wohl fühlt, fühlt sich das kleine auch wohl. wenn du aber ihn immer wieder um verzeihung bittest, umso mehr wird er von dir distanzieren. es ist besser einfach für sich zeit zu nehmen und an sich zu denken als an den anderen, denn alle menschen auf dieser welt sterben allein und nicht zusammen. was ich damit sagen will, du bist einmal auf dieser welt und man soll sich nicht sehr von den anderen partner sein leben abhängig machen. und wenn man sich von den anderen partner sein leben gestaltet, dann hat man es vergessen, wie man lebt.
wenn er dich liebt kommt er wieder zu dir, dann sollte er auch dieses fremdgehen verzeihen können.ich weiss wie schwer es ist, dass vertrauen wieder zu gewinnen. das hängt von mensch zu mensch ab, wie er mit gebrochenen vertrauen umgeht.
kurz gesagt, pass auf dein baby auf.
gruss dizi

Beitrag von prometheus 24.05.10 - 18:02 Uhr

Hallo.

Wenn man jemanden wirklich liebt macht man das nicht.
Kann Deinen Freund sehr gut verstehen und auch sein Verhalten, hätte es genau so gemacht.
Anscheinend gibt es auch Frauen die mit dem " Schwa... " denken.


Tut mir leid, da habe ich keinerlei Verständnis:-[

Beitrag von rosenduft84 24.05.10 - 20:04 Uhr

wen ich dein mann gewessen währe hätte ich auch schluss gemacht .und zu dem ist er nicht das einzigste was du liebst dein baby soltest du auch über alles lieben das bald auf die welt kommt

hatte auch mal mein leben nicht im griff doch seit genau 5jahren hab ich mein leben voll im griff das kan man lernen auch du fang an dir an zu arbeiten bevor du in selbstmidleid verfliest