Reiten in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wurmel-08 23.05.10 - 08:41 Uhr

Hallo,
wer reitet zurzeit auch in der Schwangerschaft oder wer hat damit Erfahrung gemacht?

Wurmel, 9. SSW

Beitrag von borsti77 23.05.10 - 08:55 Uhr

Hallo Wurmel!
Also ich musste meinem Freund versprechen das ich wenigstens bis zur 14.ssw nicht reite weil das Kind sich wohl erst festigen soll.....
Ich habe mich aber auf grund der hohen Gewichtszunahme und dem ziehen im Unterleib dazu entschlossen es in der Schwangeschaft zu lassen ( mein Pony ist 31 und nicht gerade die größte) . :-(
Naja wir haben nun nen kleine Reitbeteiligung und die beiden sind so verdammt glücklich das es mir echt leicht fällt nur Bodenarbeit zu machen oder zu schmusen.
Ich habe viele Freundinen die sind nach der 14.ssw geritten und viele echt lange. Bei denen ist das alles gut gegangen ausser einer die hatte einen führ zeitigen Blasensprung.
Es kommt ja auch auf dein Pferd an. Ist es ruhig und ausgeglichen ..... dann, warum nicht. ;-)
Lg Alex

Beitrag von katta0606 23.05.10 - 09:08 Uhr

Hallo,
ich bin in der 1. SS bis 3 Wochen vor ET geritten (Western) und jetzt , in der 2. SS bin ich bis Ostern geritten, danach passte ich mit dem Horn nicht mehr in den Sattel :-)
In der 1. SS ging der MuMu innerhalb von 1,5 Std. vollständig auf. Hatte einen Blasensprung einen Tag vor dem geplanten KS (wegen BEL). Es ging alles schnell. Wir sind wegen dem Blasenriss ins KH gefahren. Die Wehen hab ich kaum gemerkt, eher wie stärkere Blähungen. Nur die Presswehen waren dann unangenehm, weil ich nicht pressen durfte. Die Kleines saß dann schon ganz schön tief im Becken, als er KS endlich gemacht wurde. Die Hebammen ist davon ausgegangen, dass eine normale Geburt schnell gegangen wäre.

Jetzt liegt die Kleine richtig rum und ich hoffe, dass es dieses Mal genauso schnell geht. Mit dem durchtrainierten Beckenboden hatte ich keine Schwierigkeiten. Die Rückbildung in der 1. SS war innerhalb von ein paar Wochen abgeschlossen. Ich bin 3 Wochen anch dem KS wieder aufs Pferd.

Wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, kannst Du durchaus reiten. Vielleicht nicht grade der dicke Springparcours, aber ein bisschen Schritt und Leichttrab ist nicht schlimm. Frag Deinen FA, was er dazu meint.
Die ersten 12. SSW würde ich es allerdings lassen.

LG katta

Beitrag von canadia.und.baby. 23.05.10 - 09:16 Uhr

Man sollte es wegen der sturzgefahr lassen!

Musst du selber wissen ob du es riskieren möchtest!

Beitrag von tosse10 23.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

ich war Dressurreiterin und habe in der ersten Schwangerschaft meinen alten Herrn noch geritten, bis zur 22. oder 23. Woche, da habe ich dann vorzeitige Wehen bekommen und musste bis zur 36. Woche liegen. Der Gyn meinte das reiten wäre sicherlich nicht die Hauptursache gewesen, aber es hätte sich durchaus negativ auswirken können.

LG

Beitrag von channa2002 23.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo wurmel-08!

Ich weiß auch nicht so recht ob ich aufs reiten verzichten soll.Momentan verzichte ich noch drauf,aber es reizt total doll mich wieder draufzusetzen.Ich traue mich nicht wirklich,obwohl ich eine total liebe Stute habe.Bin mir total unsicher.Momentan reitet eine Freundin mein Pferd und ich habe zwei kleine Mädels ,welche von mir Unterricht bekommen.Aber mein Pferd vermisst schon,das ich nicht mehr reite.Mache momentan nur Bodenarbeit,aber irgendwie fehlt uns beiden was.Ich weiß noch nicht was ich machen werde,dem Krümmel zuliebe aber verzichten!

lg channa 2002

Beitrag von pollinchen 23.05.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

bin in der Frühschwangerschaft nicht geritten, aber jetzt setz ich mich ab und zu wieder drauf. Liegt aber auch daran, dass wir ein ShireHorse haben und sein Rücken so bequem wie ein Sofa ist und er sich von absolut garnichts aus der Ruhe bringen lässt.

Auf so ein nervöses Etwas würd ich mich im schwangeren Zustand aber unter keinen Umständen setzen.

LG