Eigenmedikation utrogest?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 09:17 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass Ihre mir evtl. etwas weiterhelfen könnt. Ich hatte in den letzten 13 Monaten 3 FGn.
Nach Schmierblutungen etc. machte ich heute einen Test: 2 Linien. Meine Angst ist größer als meine Freude - zumal schon wieder Schmierblutungen etc. da sind. Jetzt sind auch noch 2 Tage Feiertage. Von der letzten Schwangerschaft habe ich noch utrogest. Jetzt frage ich mich, ob ich davon etwas nehmen soll oder ob man die Eigenmedikation unterbinden sollte. Kann utrogest schaden?
Über Eure Meinungen würde ich mich freuen. Danke.

Liebe Grüße
kleiner Traum

PS: Bei der Ursachenforschung wurden bei mir eine Gerinnungsstörung und eine Immunproblematik festgestellt, die mit einsetzender SS behandelt werden sollen. Auch hier muss ich noch 2 Tage warten. #zitter

Beitrag von fraeulein-pueh 23.05.10 - 09:24 Uhr

Wenn du noch Utro hast, würd ichs nehmen. Utro kannst du ja ohne Bedenken in der Schw. nehmen. Außerdem hast du es in der Schw. ja schon mal verschrieben bekommen.

Ich versteh nicht recht, wieso du dann Utro nicht gleich ab ES nehmen solltest...

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 09:32 Uhr

Danke für Deine Antwort!
Ja, das weiß ich auch nicht, warum ich das nicht ab ES nehmen soll. Ich fühlte mich bei dem FA auch nicht wirklich wohl und habe gewechselt. Dabei versäumte ich aber, dem neuen von utrogest etc. zu berichten.
Sonst habe ich utrogest abends genommen. Glaubst Du, dass ich das jetzt auch nehmen könnte?

Beitrag von fraeulein-pueh 23.05.10 - 09:51 Uhr

Hat dein FA keine Nummer für Notfälle rausgegeben? Meine hat auf ihrem Visitenkärtchen z. B. ihre Handy- und Privatnummer. Auch der FA zuvor hat sie rausgegeben. Dann könntest nachfragen und wärst definitiv auf der sicheren Seite.
Aber eigentlich glaub ich nicht, dass in deinem Fall etwas gegen Utro spricht.

Meine FÄ meinte z. B. zu mir, dass man mit Utro nichts verkehrt machen kann, weils dem körpereigenen Gelbkörper sehr ähnlich ist und ich es sicherheitshalber nehmen kann.

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 10:31 Uhr

Danke. Irgendwie sehe ich das nicht als "Notfall".
Aber morgen sind die in der Kiwu-Klinik wieder zu erreichen.
Irgendwie habe ich gerade ganz doll Angst. Zumal ich als Eigenmedikation heute schon ASS genommen habe. (Weil ich Heparin gespritzt bekommen soll und ich Angst hatte, dass das auch zu spät sein könnte.) Jetzt ärgere ich mich total!

Beitrag von fraeulein-pueh 23.05.10 - 13:16 Uhr

Naja, du bist schwanger (ja, du bist schwanger ;-) ) und du hast Blutungen - das ist eigentlich schon ein Notfall! Und wenn du Angst hast, dann ruf einen Arzt an.

Welche Blutgerinnungsstörung hast du denn? Nicht bei allen hilft ASS. Ich hab auch eine und sollte im Falle einer Schw. Heparin spritzen, aber ASS würde bei mir eben nichts bringen.

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 15:48 Uhr

Danke für Deine Antwort(en).
Ich weiß auch nicht, warum ich mich so anstelle. Meine Schmierblutung ist heute schon wesentlich weniger als gestern. Vermutlich möchte ich nicht als Hypochonder gelten. Ich habe 4G/5G (ob homo- oder heterozygot muss ich noch abklären, da ich unterschiedliche Befunde habe #aerger).
Jetzt hat mein FA bis Anfang Juni auch noch Urlaub und ich muss zu einer Vertretung oder zu meinem alten FA, der mich wenigstens kennt, den ich aber nicht mag. Vielleicht hilft mir auch das Kiwu-Klinik alleine weiter.
Oh Mann, warum kann nicht einfach mal etwas klappen. Sorry, jetzt wirke ich undankbar. Aber irgendiwe bin ich durch den Wind und habe einfach nur Angst! #zitter

Beitrag von selma1975 23.05.10 - 09:33 Uhr

guten morgen,kleiner traum
eigentlich sollte man nicht eigenmächtig medikamente nehmen,aber ehrlich gesagt, hab ich auch schon mal utrogest aus meinen restbeständen genommen#hicks,allerdings um die mens auszulösen,weil mein zyklus ohne es war,und sich ewig lang hinzog,und ich endlich in den nächsten üz starten wollte.
ich glaube nicht,das es schädlich wäre,im prinzip ist utro ja nur ein hormon,das der körper ja auch selber bilden würde,aber ich will mich nicht zuweit aus dem fenster lehnen.;-)
vielleicht würde es ja auch die ergebnisse einer eventuellen blutuntersuchung verfälschen?
hast du denn eine gelbkörperschwäche? die würde doch sowieso mit utro behandelt!
lg selma

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 09:38 Uhr

Danke, Selma! Von einer GKS bei mir weiß ich ehrlich gesagt nichts. Hätte der FA dazu einen Bluttest in der zweiten Zyklushälfte machen müssen? Im Kiwu-Zentrum wurden mir "ganz normal" sieben Röhrchen abgenommen und verschiedenes untersucht. Dazu wurde ncihts gesagt. Aber bei der letzten SS hatte mir der FA utrogest nach Schmierblutungen verschrieben.

Beitrag von selma1975 23.05.10 - 09:46 Uhr

schmierblutungen in der 2.zyklushälfte sind ein symptom der gks,besonders wenn sie vor es+10 einsetzen,und die 2.ZH verkürzt ist.
wann wurde denn der bt bei dir gemacht? das gelbkörperhormon kann mann ja auch erst in der 2.ZH bestimmen.
kannst du nicht im kiwu-zentrum anrufen?eigentlich müsste dort immer jemand erreichbar sein.
lg

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 09:52 Uhr

Der BT wurde zu Beginn der 2. ZH gemacht.
Ich glaube, ich werde es einnehmen. Vielleicht versuche ich vorher noch, jemandem im Kiwu-Zentrum zu erreichen.
Danke für Deine Hilfe!

Beitrag von monstercat 23.05.10 - 09:43 Uhr

Hallo #liebdrueck

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.
Eigentlich solltest du nicht eigenmächtig mit Medis unterstützen, aber ich weiß von meiner FÄ, dass Utro nicht schaden kann und bei einer evtl. GKS auf jeden Fall einen Abgang verhindern kann.
Ich unterstütze seit letztem ZK (FG an NMT + 5) die zweite ZH auch mit Utro, denn wir wollen noch bis August warten, bevor wir wieder die KiWu aufsuchen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass sich der Krümel festbeißt und dann würde ich Dienstag ganz schnell deinen FA aufsuchen.

#pro #klee Cattie #herzlich

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 09:53 Uhr

Danke Cattie!
Es beruhigt mich, dass ihr das alle ähnlich seht.
Ich werde es jetzt vermutlcih nehmen und vorher ggf. noch versuchen, in der Kiwu-Klinik anzurufen.

Beitrag von monstercat 23.05.10 - 09:56 Uhr

Ich nehme Morgens und Abends eine vaginal ;-)

Ruf noch mal an, aber wie gesagt, schaden kann es nicht ;-)

Ich drück dir die Daumen und wünsche dir schönes Pfingsten #liebdrueck

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 10:10 Uhr

Danke Cattie!
Leider kann ich morgen erst jemanden in der Kiwu-Klinik erreichen. Jetzt bin ich mir doch unsicher, ob ich nicht einfach noch einen Tag warten soll.
Irgendwie habe ich auch Bedenken, dass ich das utrogest dann nicht einfach weglassen kann und ich das meinem FA "beichten" müsste. Aber vielleicht ist das auch das kleinere Übel. Du merkst, ich bin hin- und hergerissen.
Wünsche Dir auch schöne Pfingsten!

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 10:07 Uhr

Danke an Euch! #danke
Bei der Kiwu-Klink ist morgen erst wieder jemand zu erreichen.
Ob ich jetzt noch einen Tag warten soll, weiß ich nicht.
Wenn ich es nehme, ist es für die Nebenewirkungen egal, ob ich es vaginal oder oral nehme, oder? (Irgendwie denke ich, dass ich weniger falsch machen könnte, wenn ich es oral nehme: wegen Pilz o. Ä.)

Liebe Grüße
kleiner Traum

Beitrag von evchen79 23.05.10 - 11:24 Uhr

Hallo Kleiner-Traum,

für die Wirkung ist es egal ob du es oral oder vaginal nimmst, die Nebenwirkungen sind wohl schlimmer wenn du es oral nimmst.
Meine KiWu sagt vaginal.

Ich drück dir die Daumen dass das Kleine dieses Mal bei dir bleibt,

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von kleiner-traum 23.05.10 - 15:51 Uhr

Danke, Evchen.
So wie es aktuell aussieht, warte ich jetzt doch bis morgen. Dann kann ich in der Kiwu-Klink anrufen. Zudem ist meine SB wengier geworden.
Irgendwie habe ich Angst, noch etwas falsch zu machen. (Nachdem ich heute in Panik schon ASS genommen habe.)

Liebe Grüße
kleiner Traum

Beitrag von fraeulein-pueh 23.05.10 - 13:20 Uhr

Mei, die Hände wirst du dir ja vorher waschen und das sollte reichen. Sex darf man ja in der Schw. auch haben und ich bezweifle, dass hier jemand das beste Stück des Partners vorher desinfiziert ;-)

Als ich Blutungen hatte, sollte ich das Utro während der Schw. zuerst oral nehmen und als diese dann leichter wurden, vaginal.