Bezüglich des Postings "Kinderzimmer fast leer"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 09:59 Uhr

Hallo Ihr lieben, was soll ich sagen seit dem Ausraster ist meine kleine das brävste Mädchen, Sie räumt Ihr spielzeug auf und folgt auch, klar gibts wiederworte aber es läuft echt super. Ich kann leider nicht alle Beiträge lesen und desshalb leider auch keine Antworten schreiben. Ich dank euch aber trotzdem für die vielen Antworten und Tips.



Hier nochmal der Link:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2640953

Ich wünsch euch allen schöne Pfingsten, ein traumhaftes Wetter und alles gute!

Wir werden am Montag in den Zoo nach München fahren und nen schönen Mama-Kind Tag einlegen

Beitrag von arienne41 23.05.10 - 10:42 Uhr

Hallo

Wenn du dein Kind so behandelst

Meine Tochter (fast 4) ist -ich bin fest davon überzeugt- die Brut Satans.

wundert mich nichts bei euch.

Sein Kind so zu bezeichnen finde ich schon krass.

Es hat nichts mit deiner Schwangerschaft zu tun.

Findest du es gut dein Kind zu hauen?

Anscheinend sucht dein Kind mit den Dingen wie Joghurt zu verteilen einfach nur Aufmerksamkeit

Deine Tochter kann mit deiner ss nichts anfangen.

Beitrag von mamavonyannick 23.05.10 - 10:50 Uhr

Schlecht geschlafen oder warum gleich so bissig? Geh mal raus in die Sonne, dass macht glücklich#sonne

Und die Frage: "Findest du es gut, dein Kind zu hauen?" wirst du dir beantworten können, wenn du dir ihr Posting nochmal durch liest.#aha

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 12:12 Uhr

Dann is ja gut wenn dich nichts wundert :-) Dir noch nen schönen Tag

Beitrag von petra1982 23.05.10 - 13:04 Uhr

#augen Na hoffen wir mal das deine Nerven auf immer so gut sind, du gott sei dank keine fehler machst, die sie bereut, und dein Kind immer wohlerzogen ist.....Das sie das geschrieben hat mit der Brut, sie hat hier luft rausgelassen und das darf man ja wohl mal tun.....Immer diese Übermütter die gott sei dank alles im Griff haben und deren Kinder immer die Besten sind #gaehn

Beitrag von tigerin73 23.05.10 - 15:40 Uhr

Geht das schon wieder los?????

Ich bin fest davon überzeugt, dass es in ALLEN Familien irgendwann solche Grenzsituationen gibt. Mittlerweile glaube ich auch einigen Müttern nicht mehr, die alles in schillerndsten Farben erzählen und schwärmen, wie toll alles klappt!
Egal wo Menschen zusammenleben, sei es in der Familie oder in einer WG oder wo auch immer - es sind immer verschiedene Persönlichkeiten die aufeinander prallen und mir kann keiner weismachen, dass das immer reibungslos läuft.
Außerdem hat noch nie einer behauptet, dass Kindererziehung einfach wäre. Und dass man mal überreagiert ist zwar nicht toll aber es passiert eben. Es kommt doch nur darauf an, wie man damit umgeht. Bittebitte gaukelt euren Kindern nicht vor, dass ihr perfekt wärt! Der Schock ist groß, wenn sie herausfinden, dass ihr es nicht seid!

Gruß

tigerin73

Beitrag von danni64 23.05.10 - 18:08 Uhr

Hallo,

uiuiuiui,da hast du was angestellt ;-) ,wie kannst du nur die arme Mutter angreifen.

Ich habe es auch gewagt in dem ersten Beitrag und habe böse Haue bekommen #hicks.

Bitte immer schön die Köpfchen der armen Mamas streicheln und niemals mal etwas bemängeln hier bei Urbia.
Denn es gibt bei Urbia nur böse Kinder,aber niemals böse Mamas ;-) !!

So,verschwinde nun wieder in den Untergrund,bevor man sich wieder über mich her stürzt :-P !!

LG Danni !!

Beitrag von jessi273 23.05.10 - 20:46 Uhr

tschüß...

Beitrag von jessi273 23.05.10 - 20:45 Uhr

"Deine Tochter kann mit deiner ss nichts anfangen."

schade, dass du deinem kind so viel verstand scheinbar nicht zutrauen würdest#gruebel

woher willst du das überhaupt wissen?

Beitrag von jessi273 23.05.10 - 20:50 Uhr

will dir ja nicht zu nahe treten, aber du bist 47 jahre alt. da liegen ganze 22 jahre !!! dazwischen. du bist eine andere generation, gereifter und nimmst dinge wahrscheinlich nicht mehr ganz so wild, weil du weißt was noch kommt mit deinem erwachsenen sohn#schein

Beitrag von kitty1979 23.05.10 - 10:55 Uhr

Hallo!

Freut mich, dass es bei Euch wieder gut läuft!

Hatte Deinen anderen Beitrag gelesen, aber nichts dazu geschrieben. War sprachlos, wie die hier teilweise über Dich "hergefallen" sind.......aber man kennt es in diesem Forum ja eigentlich schon.

Ich wünsch Euch einen schönen Tag im Zoo!

Lg Nicole

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 12:10 Uhr

Man kenn es ja nich anders, dass stimmt, ich war zwar ein bisschen geschockt über die vielen Ferndiagnosen aber was will man machen :-p

Ich glaube es ist bei kindern wie bei uns erwachsenen, irgendwann ist das fass mal voll und dann läuft es eben über (bei uns zumindesten) es knallt und dann ist auch wieder gut :-)

Danke schön :-)

Beitrag von kitty1979 23.05.10 - 12:23 Uhr

Lass sie reden......hier im I-net ist man ja so schön anonym - da kann man viel erzählen, wie es in Wirklichkeit aussieht weiß ja keiner.

Ich bin auch manchmal so weit, dass ich die Supernanny rufen will ;-)

Der Große (4 J.) bockt ohne Ende, die Kleine (20 Monate) nimmt das alles schön auf und hat einen Dickschädel und Zickentage vom Feinsten. Manchmal komme ich mir hier vor wie im Irrenhaus. Und wenn dann noch eine schlechte Nacht die nächste jagt, sind meine Nerven auch nicht unendlich strapazierbar. Dann kracht es mal, und am Ende nimmt man sich in den Arm, sagt sich wie doll man sich lieb hat und alles ist vergessen....

Lg Nicole

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 12:27 Uhr

Stimmt :-)

Ich wünsch dir trotzdem nen wunderschönen tag mit deinen Zicken :-)

Beitrag von petra1982 23.05.10 - 13:05 Uhr

Sind halt alles die perfekten Mütter die dies tun, wo die Kinder immer brav sind und sie NIE denken ich geb sie weg.....Scheinheilig nenn ich das #rofl

Beitrag von kitty1979 23.05.10 - 13:15 Uhr

Ich hab auch schon gesagt, ich geb sie alle ab - inklusive Hund ;-)

Bin ich deshalb eine Rabenmutter??? Wenn ja, dann bin ich das gerne ;-)

Beitrag von petra1982 23.05.10 - 13:44 Uhr

Ich denke damit bist du sicher nicht alleine, abgesehn von den Übermüttern hier bei Urbia lach

Beitrag von dani.m. 23.05.10 - 13:56 Uhr

Okay, ich bin auch eine Rabenmutter.
Naja, ich denke mal, es ist ein Unterschied, ob man solche Sachen denkt oder ausspricht bzw. aufschreibt.

Beitrag von dodo0405 23.05.10 - 11:12 Uhr

Um bei der Sache zu bleiben: Ich bin - sofern es möglich ist - ohnehin für eine Trennung Schlafzimmer - Spielzimmer.

Im Schlafzimmer soll man schlafen und nicht abgelenkt werden. Was bei Erwachsenen stets betont wird soll bei Kinder nicht gelten?

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 11:21 Uhr

Das hab ich mir auch schon überlegt, aber das geht bei uns nicht, wir haben aber schon eine größere Wohnung in aussicht und da wäre es dann Möglich 2 Kinderzimmer und ein Spielzimmer.

Beitrag von tragemama 23.05.10 - 11:25 Uhr

So halten wir das auch und ich finde es absolut sinnvoll. Das Kinderzimmer ist ein Spielzimmer, das Schlafzimmer ein Schlafzimmer (für alle).

Andrea

Beitrag von petra1982 23.05.10 - 13:45 Uhr

Ist eben nicht immer möglich, wir haben auch spielzeug im zimmer wo sie schlafen, weil ich es nicht einsehe für die eine nacht im monat noch ein zweites zimmer unbenutzt so gut wie dazu haben ;-) und bei anderen ist es so weil sie ne kleine wohnung haben

Beitrag von qayw 24.05.10 - 22:54 Uhr

Aha...

Komisch, daß Massen von Kindern und Erwachsenen in Deutschland im gleichen Raum schlafen und spielen/leben können ohne von den tagesfüllenden Dingen in diesem Raum abgelenkt zu werden.
Ich hatte als Kind ein Kinderzimmer und als Studentin ebenfalls nur ein Zimmer. Das ging prima, und ich bin kein besonders ordentlicher Mensch.

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose zu eng... #augen

Ich hätte gesagt, dann steh' auf und räum' Deinen Krempel selbst ein. Aber das wäre wohl nicht pädagogisch wertvoll gewesen...

Beitrag von jungemammi85 23.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

zu deinem 1. Posting, solche Situationen kenne ich leider nur zu gut. Du bist also nicht die einzige, der es so geht. War bei uns auch so schlimm mal.

Viel Spaß im Zoo!

LG

Beitrag von nici71284 23.05.10 - 12:13 Uhr

Da bin ich echt beruhigt :-)

Danke

  • 1
  • 2