was für Pflegeprodukte...?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 2911evelyn 23.05.10 - 10:51 Uhr

Hi mädels
was benötige ich denn alles an Pflegeprodukten?

(Ich möchte keine Feuchttücher benutzen...was kann ich da als Alternative nehmen.....?)

Danke Laura

Beitrag von laboe 23.05.10 - 11:06 Uhr

Huhu und schöne Pfingsten#blume
Also ich nehme: - Feuchttücher (die sind doch meistens Ökotest sehr gut/gut, kannst also bedenkenlos nehmen und sind soooo praktisch #pro), alternativ musst du halt immer ne Wasserschüssel auf den Wickeltisch stellen und dann mit Lappen und so wischen #zitter
- trockene Tücher (alternativ dann in deinem Fall ein Handtuch)
- Babyöl von Rossmann oder DM
- Wundschutzcreme
- eine weiche Bürste
- sensitives Badezeug von Rossmann
noch was???hmmm....mir fällt nix mehr ein

Laboe (27.SSW)#verliebt

Beitrag von tragemama 23.05.10 - 11:09 Uhr

Hallo Laura,

außer sensitive-Feuchttüchern und Heilwolle brauchst Du erstmal nichts.

Andrea

Beitrag von 2911evelyn 23.05.10 - 11:19 Uhr

vielen dank an euch 2....und danke fürn den Öko test-sehr gut-feuchttücher-tip.

schönes Pfingsten...#blume

geniesst die sonne

Laura

Beitrag von laboe 23.05.10 - 11:23 Uhr

Noch ein erweiterter Tipp;-): Die von Pampers haben nicht so gut abgeschnitten. Aber das waren die einzigen. Alle anderen waren wie gesagt sehr gut oder gut.

Beitrag von mukmukk 23.05.10 - 12:10 Uhr

Hallo Laura!

Ich habe anfangs auch keine Feuchttücher benutzt (nur unterwegs) und mir alternativ immer zwei feuchte Einwegwaschlappen hingelegt. Inzwischen bin ich längst auch für daheim auf Fechttücher umgestiegen! ;-)

An Pflegeprodukten habe ich anfangs lediglich die Popocreme von Weleda (Babycreme) benötigt. Die Tube hat jetzt insgesamt ein Jahr gehalten! Weitere Produkte braucht man, wenn überhaupt, erst später und dann sind die schnell besorgt!

Alles Gute, liebe Grüße,
Steffi mit Finja (die übermorgen schon den ersten Geburtstag feiert)

Beitrag von erstes-huhn 23.05.10 - 12:14 Uhr

Feuchttücher, auch wenn Öko-Test "sehr gut", sollten die Ausnahme bleiben, das erfährt man, wenn man den Testbericht dazu liest. In allen Feuchtücher sind ohne Frage bedenkliche Stoffe, die eigentlich nicht auf Kinderhaut gehören.

Ich benutze deshalb zu Hause Einmal-Waschlappen und Wasser. Ich finde das einfach gut, die gebrauchten Lappen einfach mit in den Windeleimer. Das ist auch von der Energie-Effizienz sinvoller, als Waschlappen in der Waschmaschine zu waschen.

Pflegeprodukte benutze ich von Weleda und von Lavera (gibts ganz selten im Geschäft). Aber auch hier gilt weniger ist mehr. Wenn meine Kinder wund sind hat ein häufiger Windelwechsel (alle 2-3h) erheblich mehr geholfen als eincremen.

Beitrag von sandee222 23.05.10 - 12:28 Uhr

Hallo!
Ich bin der Meinung,man kann bedenkenlos Feuchttücher benutzen-aber,was auch geht:weiches,(gutes) Toilettenpapier und Sonnenblumenöl(kein Mineralöl) benutzen.Das ist "gesund",kostet nicht viel und funktioniert auch.
LG,sandee

Beitrag von rhasielle 23.05.10 - 13:25 Uhr

hi!

am anfang war mein kleines monster sehr empfindlich, da hab ich einfach einen feuchten waschlappen benutzt..
ging prima.
ansonsten noch:

calendula babycreme (weleda)
babybad von hipp oder penaten
babyöl

fertig.

lg jana+nils+#babybub 23.ssw

Beitrag von casssiopaia 23.05.10 - 18:12 Uhr

Auch ich gehöre zu den Mamas, die Feuchttücher nur unterwegs benutzen, weil so wenig Chemie wie möglich an den Po von meiner Tochter soll. Bisher hat es sich bewährt, sie war noch nie wirklich wund.

Zuhause benutze ich warmes Wasser (auf dem Weg zum Wickeltisch geh ich einfach am Wasserhahn vorbei, das ist überhaupt kein Aufwand) und Wattepads.
Ich habe die von DM Ebelin, kleine runde und bissl größere ovale. Es gibt auch spezielle Wattepads von DM Babylove, die sind größer, aber auch teurer, die brauchts nicht. Einmalwaschlappen sind auf Dauer auch teuer und normale Waschlappen mag ich nicht nehmen, das finde ich eklig #zitter.

Falls der Po mal leicht rot sein sollte, kommt der Babybalsam von Tautropfen drauf. Bis zum nächsten Wickeln ist alles wieder gut.

Zum Waschen hab ich im ersten Jahr das Duschgel/Shampoo von Weleda benutzt, das ist mir aber auf Dauer zu teuer geworden. Jetzt nehmen wir das Kopf- bis Fußwaschgel von DM Babylove, das ist auch sehr gut.

Ansonsten brauchen wir nichts an Pflegeprodukten.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von qrupa 24.05.10 - 11:37 Uhr

Hallo

je weniger je besser.
Wir haben einfach ein paar Mullwindeln zerschnitten und machen damit den Po sauber. geht bestens udn werden in unserem fall mit den Stoffwindeln zusammen gewaschen. ich will dieses Miefzeug von den Tüchern einfach nicht am Po meines Babys haben. Egal was Ökotest dazu sagt.

Da die kleinen sich ja noch nciht wirklich dreckig machen reichen ein paar weiche Waschlappen udn evtl etwas gutes Mandel oder Olivenöl für's badewssser. Zusätze sollte man besser so lange wie möglich weglassen. Wenn du stillst kann man auch sehrgut etwas Mumi ins Wasser machen. Das ist auch das beste was man gegen einen wunden Po machen kann (außer viel frische Luft dran zu lassen). Und wenn du nicht stillen willst etwas Heilwolle (Apotheke).

LG
qrupa