Gehe nicht gerne raus bei Sonnenschein...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dudelhexe 23.05.10 - 10:52 Uhr

...weil ich immer so unsicher bin wegen meiner Tochter.

Zieh ich ihr nen Hut an unterm UV Schirm?
Zieh ich ihr kurze Sachen an, obwohl sie ja im Schatten liegt?
Kann ich sie auf dem Arm durch die Gegend tragen trotz Sonne?
Geh ich heute zum Parkfest, wenn ich da wegen der vielen Menschen den Sonnenschirm nicht aufmachen kann vom Kinderwagen?



Bin wohl ehr der Herbsttyp! Und ein Kopfmensch!:-[

LG dudelhexe

Beitrag von nynne 23.05.10 - 11:00 Uhr

Hi,

wenn Du die Grundregel "Keine Sonne zwischen 11 und 15 Uhr" einhälst - und in dieser Zeit drin bleibst, kannst Du das doch ohne schlechtes Gewissen drin bleiben #schein

und davor und danach Sonnenschirm auf (wobei die meiner Meinung nach nix taugen, genausowenig wie Sonnensegel - einmal Wagen gedreht, oder Wind weht und schon muss man alles nachrichten, also eigentlich ständig - ich hab nen UV Schutz von Protect a bub - unzerstörbar von den Zwergen und die schirmen wirklich den ganzen KiWa ab)

Ansonsten hat meine Maus immer Langarm Baumwollsachen an - denn Sonnencreme im 1. LJ soll man ja gern vermeiden - und wenn es mal an den Strand geht, definitiv UV Langarm Sachen (verstehe die UV Anzüge mit kurzen Ärmeln und Beinen nicht ...)
und ne Mütze mit UV Schutz und Nackenschutz
gerne noch ne Sonnenbrille (mit Klettverschlussband), denn ich selbst kann schon bei leichtem Sonnenschein nicht aus den Augen gucken, die Sonne ist doch ziemlich scharf, und meine Maus dreht sofort den Kopf weg, sobald mal die Sonne sie trifft.

Und Menschenmassen mit KiWa meide ich grundsätzlich, weil es mich nur stresst.

Beitrag von dudelhexe 23.05.10 - 11:12 Uhr

Ui, die sind aber teuer!

Beitrag von nynne 23.05.10 - 12:00 Uhr

wenn man danach geht, wieviele normale Sonnensegel oder Schirme vom Zwerg zerstört werden (ging meiner Freundin so), hab ich mich gleich dafür entschieden
Und man hat den Vorteil, dass das Kind nicht bei jeder Wagendrehung wieder in der Sonne sitzt und man ständig nachkorrigieren muss.
Das waren mir die 30€ wert, die ich dafür gezahlt hab.

Beitrag von tragemama 23.05.10 - 11:00 Uhr

Ich ziehe meinem Baby bei Sonnenschein einfach lange Baumwollsachen an und setze eine dünne Mütze oder einen Hut auf, dann kann schon mal sonnentechnisch nix schiefgehen. Und ich ganz persönlich habe immer eine Trage dabei und ein Sommercover aus Hanf/Baumwolle, da kann man die Minis auch super drunter vor der Sonne verstecken.

Andrea

Beitrag von lucie.lu 23.05.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

ich habe es schon mal unten geschrieben:

Von meiner Hebi und auch KiA habe ich gelernt, dass man Kinder bis zu 12 Monaten nicht mit kurzen Klamotten in die Sonne lassen soll.
So habe ich es auch letztes Jahr im Sommer (da war es über 30 Grad) gemacht (da war er ca. 2-3 Monate alt) - leichten Langarmbody und leichte lange Hose und natürlich eine Kopfbedeckung.

Und so mache ich es bis heute (er wird nächste Woche 1 Jahr alt).

Tipp zum Parkfest - nimm anstatt des Schirms ein Spucktuch und hänge es bei direkter Sonne vor den Wagen (oder hast Du schon auf Sportwagen umgebaut?). Ansonsten kann ich diese Teile wärmstens empfehlen:

http://www1.baby-markt.de/HEITMANN+Sonnensegel+fuer+Kinderwagen+mit+UV-Schutz+50.htm

oder noch besser:

http://www1.baby-markt.de/SUNNYBABY+KINDERWAGEN+BUGGY+Sonnendach+FLEXI+UPF+50+marine.htm

(gibt es auch mit Mückennetz).

Auch auf dem Arm kannst Du sie natürlich tragen - Gesichtchen und Hände + Nacken einkremen (bzw. wir haben so ne Mütze mit Nackenschutz) - ich würde natürlich nicht genau mittags gehen und auch nicht allzu lange.

Ganz liebe Grüße
Lucie

(die bei der Sonne recht gut aufpasst, weil sie als Kind oft in der Sonne war und dadurch sehr viele Muttermale hat)

Beitrag von dudelhexe 23.05.10 - 11:10 Uhr

Wenn sie aber die ganze Zeit im Schatten ist, kann ich ihr doch auch kurze Sachen anziehen,oder?

Beitrag von 20carinchen04 23.05.10 - 11:16 Uhr

Huhu

Mein Sohn ist eher ein Sommertyp und ihm ist
so schnell warm. Gestern hatte er nur einen Kurzarmbody,
eine Bermuda, Socken und Schuhe an. Die Weste mussten
wir unterwegs ausziehen, da er nur meckerte vor Hitze. Zudem
eine Mütze mit Nackenschutz.

Letztes Jahr als Neugeborenes lag er oft nur mit Kurzarmbody
und Strampler und Mütze im Kinderwagen.

Meine Hebi meinte, das sei OK. So fühlte er sich eben am
wohlsten. Und bisher gabs auch zum Glück noch keinen Sonnenbrand
und seine Haut ist schon wieder etwas dunkler geworden...

Muss aber dazu sagen, dass wir auch eher Sommertypen sind.
Sonnenbrand ist für uns eigentlich ein Fremdwort.#huepf

Grüße

Beitrag von mausebaer86 23.05.10 - 12:12 Uhr

Alea hatte gestern nen KuA Body, Tshirt und ne dünne Hose an und war, als wir nach 25 min Fahrt bei unseren Freunden ankamen, schon klatschnass geschwitzt.

Die geht mir ein wenn ich der bei solchen Temp lange Shirts etc anziehe....

Aktuell liegt sie nur in Socken und Body hier auf ihrer Krabbeldecke und spielt.Haben knapp 24 Grad im Wohnzimmer und ich hab auch nur Tshirt und ne dünne Sommerhose an.

Mein KiA und meine Hebamme haben bei Khira immer gesagt, ich soll sie genauso anziehen, wie ich mich anziehe und dann die Temp immer im Nacken fühlen und so mach ich es immer noch.

Klar geh ich nicht in die Pralle Sonne mit ihr aber ich halte mich auch nicht nur im Schatten auf.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von bubbagump 23.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo!

Werde meinem Kleinen bis zum 1. LJ und (solange er es mitmacht ;-)) auch noch Langarmbodies und dünne lange Baumwollhosen anziehen. Er ist auch einer der schnell schwitzt, aber bei dem Wind zwischendurch denke ich auch immer, dass er sich schnell eine Erkältung wegholen könnte...Damit sind wir gerade durch, daher bin ich da noch etwas vorsichtig!

Ich finde dieses Sonnensegel von Teutonia TOP:

http://www2.baby-markt.de/nocache/TEUTONIA+Sunset+Sonnensegel,w221274609045-17654.htm #pro

Preiswert und echt klasse!

LG Bubbagump und #baby 9 Mon. #schock

Beitrag von mukmukk 23.05.10 - 12:44 Uhr

Hallo!

Finja wird übermorgen schon ein Jahr. Kurze Sachen habe ich ihr dieses Jahr noch nicht angezogen (Tempi war nicht danach) und letztes Jahr auch nur ab und an wenn es sehr heiß war. In die direkte Sonne lasse ich sie auch nicht. Im letzten Jahr hatten wir immer 1-2 Sonnensegel überm Kinderwagen, die ich sehr praktisch fand. Oder wir waren halt im Schatten. In diesem Jahr (sie sitzt ja inzwischen im KiWa) haben wir uns dieses Teil hier gekauft:

http://www1.baby-markt.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=suche&wkid=141274610913-12860&ls=d&ssl=&query=teutonia+sunset&x=0&y=0

Ich ärgere mich inzwischen sehr, dass ich überhaupt nen Sonnenschirm für ein Heidengeld für den KiWa gekauft habe weil ich das Teil mega unpraktisch finde. #schmoll

Ich bevorzuge für Finja draußen auch eher lange Kleidung. Mützen etc. mochte sie noch nie und das gab und gibt immer einen Kampf, daher lasse ich sie meist weg (sie ist ja auch nicht in der Sonne).

Wenn Du Deine Maus mal kurz auf dem Arm in der Sonne durch die Gegend trägst und sie lange Kleidung sowie ne Kopfbedeckung aufhat, würde ich mir nicht so große Sorgen machen. Du läufst ja sicher nicht stundenlang so rum!

Ok, als wir klein waren war die Sonneneinstrahlung nicht so aggressiv aber ich bin fast nur draußen gewesen damals. Natürlich mit entsprechender Kleidung, Kopfbedeckung und ggfs. Sonnencreme aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich unsere Mütter SO einen Kopf gemacht haben, wie wir es heute tun (schließe mich da selbst ein)! Vielleicht müssen wir einfach mal lernen, Dinge ein wenig lockerer zu sehen und uns nicht so verrückt machen.... KEINE Mutter ist perfekt, auch wenn wir es alle versuchen! ;-)

Genießen wir doch den Sommer (wenn er denn endlich kommt) mit unseren Kindern - auch und gerade an der frischen Luft!

LG,
Steffi

Beitrag von trudeline26 23.05.10 - 22:48 Uhr

ich finds im winter viel schwieriger! im sommer merke ich ja sofort wenn meine kleine schwitzt oder friert...... im winter müsste ich ständig ihr im nacken rumpulen um es herrauszufinden.
mach dir doch nicht son stress. kleide sie so wie dich auch + sonnenschutz auf dem kopf und evtl. lieber(dünn) langärmelig wegen der sonnenbrandgefahr.