Allergie

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nikita1401 23.05.10 - 12:45 Uhr

Hallo,
ich bin in der 4. SSWoche (also noch ganz am Anfang). Ich habe Heuschnupfen und selten auch heuschnupfenbedingtes Asthma. Ich nehme dann bedarfsweise ein Spray. Vor einer Woche (da wußte ich noch nicht, dass ich schwanger bin, Einnistung ca. 1-4 Tage) hatte ich einen Asthmaanfall, d. h. ich habe schwer Luft bekommen und mußte immer Husten. Tief Atmen fiel mir schwer. Weil ich das Spray nicht bei mir hatte, konnte ich nicht sprühen. Nach ca. 2 h haben sich die Beschwerden wieder gelegt.

Nun, wo ich weiß das ich schwanger bin, mache ich mir große Sorgen, dass dieser Anfall bereits als Sauerstoffmangel galt und ich den Fötus geschädigt habe. Ich habe gelesen, dass Sauerstoffmangel sehr schädlich ist.

Kann es bereits in dieser frühen Phase Schaden angerichtet haben oder gilt auch hier das Alles-oder-Nichts-Prinzip?

Beitrag von hardcorezicke 23.05.10 - 12:50 Uhr

Hallo

nein deinem krümel wird nichts passiert sein... denn es bekommt ja noch garnichts von dir mir.. bzw ist ja noch nicht mal mit dir verbunden..

LG Diane und Leonie 3 tage

Beitrag von nikita1401 23.05.10 - 13:02 Uhr

Doch, er ist doch schon seit 2 Wochen mit mir verbunden??!!

Beitrag von lotosblume 23.05.10 - 13:17 Uhr

Dem Kind hat das sicher nicht geschadet.
Da du aber so extrem reagierst, sprich mit deinem Doc welche Medis du nehmen kannst!!