Töpfchen! Ist das der Beginn?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wirsindvier 23.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo

wünsche Euch allen erstmals einen wunderschönen, hoffentlich sonnigen Pfingstsonntag.

Nun zur meiner Frage ;-)

Meine Zwillinge ( knapp 2,5 Jahre ) sagen seit gestern bzw nur einer, er muß groß.
Es dauerd dann eine ganze Weile, bis es vollbracht ist, aber immerhin ;-)

Nun - ist das jetzt der Anfang?

Ist es üblich, daß das mit dem aufs Töpfchen gehen, so beginnt?
Kommt dann bald auch der Satz - er muß Pipi? Oder dauerd das länger?
Kann man das überhaupt Pauschal sagen?

#danke voab, eine völlig planlose

Zwillingsmama :-)

Beitrag von jeannine1981 23.05.10 - 14:19 Uhr

Hi,

kann ganz gut sein das es der Anfang ist. Geht er dann auch auf den Topf?

Bei uns fing das an so mit 19 Monaten? Sie hat rumgeschimpft weil sie keine Windel ranhaben wollte und da habe ich zu ihr gesagt das sie dann aber auch bescheid sagen muss wenn sie mal muss und es hat bis auf ein paar Unfälle auch geklappt. Seit es jetzt warm ist gehen wir auch ohne Windel raus und das funktioniert auch super.

Außer das sie häufig draußen losruft kackan... toll!!! Habe jetzt immer ein paar tütchen einstecken (quasi was andere mit ihrem Hund machen;-)).

Viel Erfolg

Beitrag von wirsindvier 23.05.10 - 14:48 Uhr

Hi

danke für deine Antwort.

Wäre super, wenn das jetzt losgeht
Vorallem kommen beide im September in den KiGa bzw in die Krippe und es ist zwar kein muß, daß sie bis dahin trocken sind, aber ich würde es mir wünschen *lach

Ja ich hab ihn gleich auf die normale Toilette gesetzt ( mit einem Sitzverkleinerer und Treppe ) - da ist er mal lang gesessen. Habe ihm zwar gesagt, er muß drücken, aber eher hat er mich nur nachgemacht mit dem Gesichtsausdruck #rofl
Naja, hab ihn dann runtergenommen, dachte vielleicht drückt ihn nur was, Windel umgeschnallt - keine 2 min später hat er wieder gesagt, er muß groß. Ich Windel runter und zack - da kommts schon #hicks - naja ist zwar noch in der WIndel gelandet, aber der Rest im Klo :-D

Ja der zweite ist zwischenzeitlich auch ohne Windel herum gelaufen und schwups war der Boden nass #augen #rofl

#danke nochmals

lg

Beitrag von schnaki1 23.05.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

Hannes (von 3/08) geht für's große Geschäft seit bestimmt 5 Monaten auf den Topf.
Pipi macht er auch regelmäßig rein (will zig mal am Tag auf's Töpfchen), allerdings geht es ohne Windel noch gar nicht. Macht dann innerhalb von 10 Minuten 2x Pipi, dann will er spielen, vergisst es und ich kann hinterherwischen. Also, von Trocken sind wir noch etwas entfernt.;-)

LG,
Andrea

Beitrag von wirsindvier 23.05.10 - 18:58 Uhr

#danke

wow - super, schon so zeitig

meiner ( also der eine von den twins ) heult eben seit gestern, wenn er groß muß und er will nicht in die windel machen

Beitrag von schnaki1 23.05.10 - 19:16 Uhr

Ja, hat mich auch gewundert.
Dafür ist mein großer Sohn innerhalb von 3 Tagen tagsüber trocken gewesen, da war er knappe 2,5 Jahre.
Da mussten wir nicht monatelang mit Windel und dauernd Töpfchen gehen rumeiern...;-)
So sind sie eben, alle anders!