Höschenwindeln?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yozevin 23.05.10 - 14:30 Uhr

Huhu

Haben gestern von meiner Mama Höschenwindeln von Babylove für den Großen bekommen #verliebt weil er ja immer Theater auf der Wickelkommode macht....

Benutzt die auch wer? Wie sieht da bei denen nachts aus? Halten die bei Viel-Piesch-Mäusen?

Erzählt mal von euren Erfahrungen...

LG Yoze

Beitrag von widowwadman 23.05.10 - 14:44 Uhr

Ich hab nur einmal (aus Versehen) ein Paket Hoeschenwindeln gekauft und fand die furchtbar. Anziehen mag ja leicht sein. Aber eine vollgekackte Hoeschen-Windel ausziehen, ohne die Beine komplett einzusauen ist auch ne Kunst.

Normalerweise nehmen wir eh Stoffies (WW nur im Urlaub, beim Zelten etc), aber Hoeschenwindeln wuerde ich nie wider kaufen.

Beitrag von sabine7676 23.05.10 - 14:50 Uhr

..ähm die windeln kann man ganz leicht auf der seite aufreissen, dann gibts keine "ver..." beinchen ;-)

vlg

Beitrag von yozevin 23.05.10 - 14:51 Uhr

Die kann man doch an der Seitennaht meist aufreißen #kratz zumindest bei den babylove....

naja, so leicht fand ich das anziehen nun nicht, aber jaron hat wenigstens mal nicht geweint dabei.... er konnte stehen und gucken! ;-)

Beitrag von jessi273 23.05.10 - 20:33 Uhr

#rofl
nix für ungut, ich schmeiß mich hier gerade weg;-)

Beitrag von kawu84 23.05.10 - 21:05 Uhr

#rofl
Stelle mir gerade das Geschmier vor wenn du die Windel runter ziehst :-)

Beitrag von sabine7676 23.05.10 - 14:52 Uhr

kann dir nicht viel schreiben, aber ich find die windeln o.k. benutze sie allerdings nur am tag, nachts pampers ;-)

vlg

Beitrag von martina75 23.05.10 - 14:52 Uhr

Hallo,
wir benutzen die für unterwegs, wenn man nicht immer die Gelegenheit hat, das Kind im liegen zu wickeln. Nachts habe ich sie letztens auch mal benutzt, weil unser Kurzer so einen Affenzirkus beim wickeln gemacht hat, das ging ohne Probleme. Selbst wenn das große Geschäft drin ist, bekommt die Windeln gut aus, in dem man sie an der Seite aufreisst. Das geht zumindest bei den Pampers Easy Up so. Ich hatte die Beine meiner Kinder (bei dem Großen hatte ich die nämlich auch irgendwann) noch nie großartig verschmiert (wie z.b. die Userin vor mir schreibt).
LG,
Martina75

Beitrag von guppy77 23.05.10 - 16:50 Uhr

huhu

ich hab so einige ausprobiert und fand alle doof.
mein kleiner ist sehr dünn und dadurch passten sie schlecht.

haben huggies little walkers, und die sind mit klettstreifen.
wenn mein kleiner komplett angezogen ist dann ist das praktisch.
ich zieh nur hose runter und mach klett auf und an und klett zu.
das geht super im stehen. dann einfach hochziehen.
ich erspare mir das reinschlüpfen mit den füßen,
was ja nur durchs ausziehen möglich ist.
so .. und die klettstreifen stelle ich so ein, das sie meinem sohn passen :-)

über nacht nehmen wir normale huggies, keine höschenwindeln.

lg guppy

Beitrag von onlyboys 23.05.10 - 18:10 Uhr

Probier mal die von LIDL, die gibts schon in Groesse 4 .
Die sind wirklich super!

Naomi

Beitrag von guppy77 23.05.10 - 20:15 Uhr

die ich alle durchprobiert habe waren größe 4. keine passte, alle zu groß und auch so dick. also grauenvoll. bin mit den die wir jetzt haben super zufrieden, lassen sich mehrmals wiederverschließen und sind schön dünn und trotzdem saugfähig genug.

Beitrag von onlyboys 23.05.10 - 22:24 Uhr

Welche sind das? Die Poty Trainer Pants, wo mit Cars fuer Juns und Princess fuer Maedchen sind??

Naomi

Beitrag von guppy77 24.05.10 - 07:43 Uhr

die mit cars sind mir viel zu teuer, hatte ich nur einmal gehabt.
ich nehme die little walkers, mit pooh und tigger ..
und da kosten 42 stück 10 euro, also preislich voll ok.

Beitrag von schnaki1 23.05.10 - 18:36 Uhr

Hallo,

bei meinem ersten Sohn hab ich den Sinn nicht gesehen und sie aus Kostengründen nie gekauft. Hab ihn immer mit normaler Windel im Stehen gewickelt, ging auch gut.
Bei meinem kleinen Sohn sieht das ganz anders aus, der ist seit Monaten so Töpfchenfixiert, will ständig drauf sitzen und zieht sich eben auch alleine aus. Da ist das bei gefühlten 100 Mal am Tag eben einfacher, wenn er die Windelhose selbst wieder hochziehen kann und ich nicht jedesmal neu wickeln muss. Find sie aber eigentlich trotzdem zu teuer, aber die Bequemlichkeit hat gesiegt...;-)

LG,
Andrea

Beitrag von emeri 23.05.10 - 20:16 Uhr

hey,

also nachts habe ich die noch nie probiert. ansonsten nehme ich ab und zu die höschenwindeln von pampers, wenn mal wieder die "ich lass mich nicht im liegen wickeln"-phase ansteht. sind allerdings nur praktisch, wenn man die möglichkeit hat das kind wirklich ganz auszuziehen (untenrum). wenn es schnell gehen muss und die hose nur kurz runter- (und nicht aus-)gezogen wird, sind die normalen einfach praktischer.

das mit dem kacke-einsauen hatten wir auch mal - bis mir meine schwester gezeigt hat, dass man die auf der seite aufreißen kann #rofl. tja.

lg emeri

Beitrag von pinklady666 23.05.10 - 21:38 Uhr

Hallo

Wir hatten einmal welche. Ich dachte damals die wären super praktisch. Marie war gerade dabei trocken zu werden und für untrwegs dachte ich sind die super.
Tja, einmal und nie wieder. Die Teile gehen gar nicht.
Wir waren in nem Restaurant, wo es leider keinen Wickeltisch gab. Marie musste mal (hatte damals nur noch für unterwegs eine "Notfallwindel" an). Also sind wir zur Toilette. Das Ausziehen ging ja noch, aber um ne neue anzuziehen musste ich Marie komplett ausziehen. Ne normale Windel hätte ich auch im Stehen bei heruntergelassener Hose umlegen können.
Also ich würde definitiv keine mehr kaufen (wenn wir noch Windeln brauchen würden).

Liebe Grüße

Bianca