27. SSW und wieder Wehen ohne Ende :-( *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babell 23.05.10 - 15:02 Uhr

Ich dreh jetzt echt bald ab, jetzt waren die Wehen fast weg und seit 4 Tagen habe ich bis zu 30 Übungswehen am Tag und zum Teil auch richtig schmerzhafte...

Jetzt sitz ich bei meiner Schwiegermutter bis MIttwoch und kann nicht zu meinem Arzt (okay, könnte auch hier, aber der ist ewig weit weg :-( )

Nächstes CTG erst am 02.06., und wie es nachher so ist, will der kleine Mann dann wahrscheinich gar nicht raus :-D

LG und alles Gute an alle ebenfalls-wehenden :-)

Isa

Beitrag von sommersonne2 23.05.10 - 15:18 Uhr

Na da wird es doch sicher ein KH geben oder?

Also deine Ruhe hätt ich gern!

vg und alles gute

Beitrag von sunny2808 23.05.10 - 15:29 Uhr

Ich habe die Übungswehen seit einer Woche. Meistens 2 - 3 Mal am Tag.
Muss mich deswegen schonen und viel Magnesium nehmen. Meine Ärztin meinte letzte Woche, dass dies viel zu früh für Übungswehen ist und ich vorsichtshalber meine Krankenhaustasche packen und mir KH mit Frühchenstation suchen soll.

Also bei 30 Übungswehen würde ich nicht lange überlegen und ins Krankenhaus fahren. Normal ist das bestimmt nicht.

#herzlich Grüße, Sabrina mit Bauchmaus 31 SSW #verliebt

Beitrag von tabi 23.05.10 - 15:41 Uhr

Also ab der 20. SSW sind Übungswehen total normal. Sie können bis zu 20x täglich auftreten. Das bedeutet noch nicht, dass sie MuMu- wirksam sein müssen und man muss sich nicht gleich Sorgen machen. Das sind sogenannte Brandon- Hicks- Kontraktionen:
Braxton-Hicks-Kontraktionen. Warscheinlich hast du eine andere Art von Wehen, aber im allgemeinen sind Übrungs-/Vorwehen ab der 20(21 Woche normal und kein Gurnd zur Sorge.

Die ersten Schwangerschaftswehen werden nach ihrem "Entdecker", einem britischen Arzt, Braxton-Hicks-Kontraktionen genannt, manchmal heißen sie auch wilde Wehen. Die meisten Frauen spüren sie etwa ab Mitte der Schwangerschaft, manche auch früher. Die Muskeln der Gebärmutter ziehen sich etwa eine halbe bis zu einer Minute zusammen, und Ihr Bauch wird dabei ganz hart. Diese Kontraktionen sind verhältnismäßig schmerzlos, unregelmäßig und verebben langsam - im Gegensatz zu Geburtswehen, die immer stärker werden. Aber das Wichtigste ist: Diese Wehen sind nicht geburtswirksam, d.h. sie verändern nichts am Muttermund. Wenn Ihr/e Arzt/Ärztin Sorge hat, dass dies doch nicht so ist, kann mit Hilfe der Vaginalsonographie die Länge des Muttermundes (medizinisch: Cervix) ausgemessen werden. Je nach Stand der Schwangerschaft sind 3 - 5 cm Muttermundslänge normal.

Beitrag von kajana1 23.05.10 - 15:43 Uhr

also mal ernsthaft...wer sagt denn sowas?
manche frauen haben schon in der 18.ssw übungswehen und manche erst in der 33.
das ist aber normal, wenns nicht zu häufig und zu schmerzhaft wird.
man sollte nicht mehr als fünf übungswehen am tag haben aber das du in der 30. zu früh dran bist mit übungswehen ist quatsch!

Beitrag von sunny2808 23.05.10 - 16:46 Uhr

Habe so viele Bücher und Artikel gelesen. Darin stand auch, dass dies bis zu einem bestimmten Punkt normal ist. Mache mir sonst auch keine großen Gedanken und ich habe schon ne Menge mitgenommen. #augen

Aber wenn die Ärztin sowas sagt vertraut man dieser normalerweise auch. #schmoll







Beitrag von tabi 23.05.10 - 15:44 Uhr

Also wenn die Wehen tatsächlich schmerzhaft sind und regelmäßig kommen würde ich ins nächste KH fahren und nicht bis Mittwoche warten #schwitz
Ich habe seit der 20. Woche vorzeitige Wehen und immer noch ab und zu Schmerzen bzw schemrzhafte Wehen. ich lege mich halt dann hin. Wenn sie aber länger als zwei Stunden anhalten oder regelmäßig werden würde, würde ich ins Krankenhaus fahren.
Lg

Beitrag von chili81 23.05.10 - 15:54 Uhr

boah sieh zu das du ins KKH kommst, hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft auch und ich sag dir das war dann echt nicht mehr lustig. Vorzeitige Wehen sollten nicht leichtfertig abgetan werden, ich haette meinen Sohn damals beinah verloren.
Fakt ist, du riskierst eine Fruehgeburt wenn du nicht faehrst und was hast du zu verlieren wenn du nachschauen laesst.

LG
chili

Beitrag von babell 23.05.10 - 16:15 Uhr

Also ganz kurz - vielen Dank für eure NAchrichten.

Ich habe jetzt seit der 17. SSW diese Wehen, bislang nicht mumu-wirksam. Nehme halt auch viel Magnesium und schone mich so gut es geht...aber jetzt wirds halt nach einer kurzen Pause wieder mehr, bzw. in etwa gleich oft wie vor ein paar Wochen...

Aber mein Arzt hat schon damals nichts gemacht, weil sie nicht mumuwirksam waren...bislang dachte ich jetzt - okay - wenn er nichts macht, dann wirds schon seine Richtigkeit haben...aber wenn ich eure Antworten so lese mach ich mich vielleicht doch mal lieber auf den Weg ins Kkh :-(

Danke euch...

LG Isa

Beitrag von lene76 23.05.10 - 18:32 Uhr

also bei so vielen uebungswehen wuerd ich in KH fahren und checken lassen, dass es keine vorzeitigen wehen sind.... bis zum 2. juni haette ich da keine ruhe.