ich bekomme ihn nicht mehr satt :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bastienne-frances 23.05.10 - 15:55 Uhr

hallo liebe Muttis, ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll, mein Sohn ist jetz 11Wochen(wäre eigentlich erst 3Wochen) und wird einfach nicht mehr satt. er trinkt alle 4stunden 235ml und es reicht ihm nicht mehr...ich weiß nicht mehr was ich machen soll...gestern hat er innerhalb von 2stunden 2 x 235ml getrunken #schock

könnt ihr mir helfen?

LG Bastienne-Frances

Beitrag von hot--angel 23.05.10 - 15:59 Uhr

herzlich willkommen im 12 Wochen Schub :-)

Einfach dran bleiben und ihm geben was er braucht. Das geht vorbei

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) fast 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von mausepups87 23.05.10 - 15:59 Uhr

hallo,

ich weiss wie du dich fühlst.
mein sohn ist grad mal 5 wochen alt und trinkt schon alle 3-4 stunden 180-200 ml.
aber das rennen die sich später alles wieder ab.

mfg mausepups und elias (5 wochen und 2 tage)

Beitrag von hot--angel 23.05.10 - 16:04 Uhr

Aufpassen !! Mit Fläschchen kann man Babys sehr wohl überfüttern

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) fast 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von bastienne-frances 23.05.10 - 16:12 Uhr

toll, jetzt weiß ich immer noch nicht, was ich machen soll...ich kann ihm ja schlecht alle 4 stunden 400ml geben #schock

Beitrag von hot--angel 23.05.10 - 16:20 Uhr

Doch kannst ihm, das ist ein Schub.

Beim letzten Schub hat Tobias mir fast 3 Wochen lang mind. 6 Gläschen á 190 g und mind 2 mal zusätzlich mIlchgrießbrei gegessen :-)

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) fast 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von baby-bunny00 23.05.10 - 19:08 Uhr

Und wieso nicht? Wenn er das will, dann braucht er das auch, Ich hab in dem Alter stündlich gestillt. Manchmal sogar jede 30 Minuten.

lg

Beitrag von italyelfchen 23.05.10 - 16:16 Uhr

Huhu,

gib ihm so viel wie er braucht! Keine Sorge!
Nur wenn er über einen längeren Zeitraum hinweg am Tag mehr als 1 l trinkt, dann halte mal mit BeKi oder anderen Kinder/Baby-Ernährungsexperten Rücksprache!

Wie lange trinkt er denn schon mehr als 1 l am Tag?

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von bastienne-frances 23.05.10 - 16:47 Uhr

mehr als 1liter am tag trinkt er schon sehr lange...so ca seit 1 1/2 monaten...

Beitrag von italyelfchen 23.05.10 - 17:10 Uhr

Dann schreib am besten mal eine Mail hier hin:

http://www.landwirtschaft-bw.info/servlet/PB/menu/1035332_l1/index1215773114338.html?showOnlyChilds=true&showChildsFor=1035332

Da bekommst Du Rat von absoluten Experten auf dem Gebiet der Kinderernährung! Er sollte nicht zu lange mehr als 1 l am Tag trinken, soweit ich weiß, weil das seine kleinen Nieren schädigen kann! Frag einfach mal genau nach!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von polly376 23.05.10 - 23:51 Uhr

Hi,

das geht mir bei unserem Kleinen genauso (10. Woche).

Beitrag von christbaumkuegelchen 24.05.10 - 22:06 Uhr

Oh, da bin ich ja beruhigt. Mein Kleiner hat das seit ein paar Tagen auch. Er schafft es, innerhalb von 2 Stunden 400 ml 1er Milch zu trinken oder alle 2 Stunden mit Nachdruck auf sein Fläschchen zu bestehen. Hab mir schon Sorgen gemacht und mich gefragt, ob ich auf 2er Milch umstellen soll, damit er wieder satt wird. Aber das mit dem Wachstumsschub leuchtet ein... ich warte einfach mal noch ein paar Tage ab...

LG

Beitrag von lucienne91 26.05.10 - 11:26 Uhr

Hallo,
Babys sollten in dem Alter nicht über längere Zeit mehr als 1l am Tag trinken ( nach meinem Stand sinds ab der 8. Woche ein Liter, vorher glaub ich nur 750ml am Tag).
Fütterst du Pre Nahrung, dann stelle langsam (LANGSAM damits kein Bauchweh gibt) auf 1er Nahrung um. Wenn du schon 1er Nahrung fütterst dann wär noch eine Möglichkeit ein paar Reisflocken in die Milch zu machen, beispielsweise 1TL auf 100ml Milch (das dann aber mit nem Milchsauger füttern). Würd ich aber vorher mit dem Kinderarzt abklären, denn Reisflocken sind viel schwerer zu verdauen und es kann zu argen Problemen kommen.
Niemals ein Löffel mehr in die Milch machen, denn das kann die kleinen Nieren schädigen, dadurch dass sie dann zu viel Eiweiße bekommt ( laut Nestele Beba Ernährungscenter)

LG