Blutgruppen... bitte Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von stefanielena 23.05.10 - 18:09 Uhr

Hallo...

Hab ja gerad mein 8. IVF/Kryo/ICSI negativ einkassiert...
Am Kaffeetisch haben wir gerade irgendwie über Blutgruppen gesprochen und da erfahre ich doch auf einmal das die SchwiMU A- und der SchwiPa A+ ist!!
So, demnach ist mein Mann also auch A irgendwas.

Ich bin 0+.
Liegt es daran das es nie geklappt hat???????????
Brauchen wir doch ne Immu????????(das einzige was wir nicht gemacht haben!)

Oh ich könnte ausrasten!!!
Mein Mann dachte immer, er hätte auch 0.
Hab ihm schon 1000Mal gesagt, er soll zum Arzt, aber er geht da nie hin!!!

stefanielena

Beitrag von majleen 23.05.10 - 18:13 Uhr

Es ist schon möglich, daß er 0 hat.
A ist ja nicht gleich A
setzt sich entweder so: AA oder so: A0 zusammen
wenn beide Eltern A0 haben, dann kann am ende auch 0 rauskommen.

Beitrag von stefanielena 23.05.10 - 18:23 Uhr

Echt? Das wusste ich ja noch garnicht!
Meine Schwiegereltern wissen leider garnicht was ihr Sohn für eine hat.

Beitrag von iseeku 23.05.10 - 18:30 Uhr

grundsätzlich stellen verschiedene blutgruppen kein problem da.
die meisten paare haben nicht die gleiche blutgruppe.
aber nach so vielen versuchen würde ich auch über eine immu nachdenken.
hat eure kiwu das bisher nie angesprochen?

alles gute für euch! #klee

Beitrag von stefanielena 23.05.10 - 18:47 Uhr

Hier in Deutschland nicht.
Auch die Gen-Untersuchung haben wir selbst angeleiert, mit dem Ergebnis dass mich mein damaliger FA total angeschissen hat, ob ich nicht wüsste wieviel Geld sowas kostet und dass das eh purer Schwachsinn wäre.
(Nach vielen KiWU.Jahren bei ihm war das dann mein letzter Besuch bei ihm)

Nachdem ja die 4. ICSI mit TF von 3 guten Blastos in CZ gerade gescheiter ist, hat mir diese Klinik jetzt geschrieben, dass sie ausser Immu auch nichts mehr wüssten...

Tja, nach 8 Fehlversuchen inkl. einer FG sind wir aber leider (vor allem finanz.) am Ende des Weges angelangt..#heul#schmoll

Beitrag von iseeku 23.05.10 - 19:17 Uhr

das tut mir sehr leid... :-(
ich wünsche euch ganz viel kraft!

Beitrag von boesemaus7 23.05.10 - 19:02 Uhr

Mein Mann hat 0+ und ich A- und wir harmonieren was das schwanger werden angeht superklasse, damit hats nichts zu tun ;-)
Liebe Grüsse
Andrea

Beitrag von wasnun 23.05.10 - 23:11 Uhr

Hallo

Weiß nicht ob die Blutgruppe wirklich ausschlaggeben ist. Frag doch mal in der Kiwuklinik nach. Sie können dir da am sichersten eine Antwort geben.

Meine Mutter hat A positiv mein Vater B negativ
mein Bruder B negativ seine Frau 0
ich AB negativ/mein Mann ist 0
Jeder wurde ohne Probleme Eltern nur wir nicht. ( Vielleicht hilft dir das ja irgendwie weiter)#kratz

lg wasnun