Welche Bücher lest ihr mehrmals?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von schnaki1 23.05.10 - 19:01 Uhr

Hallo,

ich habe schon immer viel und gerne gelesen, vor den Kindern 2-3 Bücher pro Woche, jetzt leider nur noch 2-3 im Monat.
Da gibt es viele, bei denen ich erst während des Lesens merke, dass es mir doch irgendwie bekannt vorkommt...;-)

Aber es gibt auch Bücher, die sind einfach so schön, die lese ich immer wieder mal, auch wenn ich mich an die Handlungsstränge noch gut erinnere.
Meine TOP 3:

Barbara Wood - Rote Sonne, schwarzes Land
Anne Rivers Siddons - Muscheln im Sand
Fannie Flagg - Grüne Tomaten

Habt ihr auch eure persönlichen Bestseller?

LG,
Andrea

Beitrag von haferfloeckchen 23.05.10 - 19:16 Uhr

Hi,

ich lese kein Buch noch mal. Mich langweilt das dann total, selbst wenn das Buch gut war, weil ich es ja eben schon kenne. Früher war das anders, als Kind und Jugendliche habe ich viele Bücher mehrmals gelesen. Keine Ahnung, hat sich irgendwann geändert.

Lg

Beitrag von ninnifee2000 23.05.10 - 19:38 Uhr

Ich lese auch keine Bücher mehrmals. Nur eines: Haifischfrauen von Kiana Davenport. Ein Buch, das mein Herz und meine Seele berüht hat. Schwer zu beschreiben, warum. Aber die ganze Story ging mir so nah, dass ich häufig heulen musste.

Beitrag von happy1520 23.05.10 - 19:58 Uhr

Hallo, ich hab auch schon einige Bücher mehrmals gelesen.
Einige absichtlich, z.B.Harry Potter und einige aus Versehen,u.a. auch
"Rote Sonne,schwarzes Land" von Barbara Woods.
Hab erst beim lesen gemerkt, dass mir das irgendwie bekannt vorkommt.
Aber egal, war spannend. Wenn so ein paar Jahre verstreichen, kann ich mich
da nimmer so dran erinnern;-).

Gruß Olivia

Beitrag von thursdaychild 23.05.10 - 20:21 Uhr

You can heal your life von Louise L. Hay, 2 x gelesen und dann immer wieder verschiedenes Seiten

Feel the fear and do it anyway von Susan Jeffers, das gleiche wie oben

Der Weg von Michael Berg, lese ich gerade das 2. mal

Aber all das sind Buecher fur Dinge zu lernen und fuer dein Leben anzuwenden, so naturlich kann man das oft lesen.
'Normale' Buecher mit Geschichten lese ich nur 1 mal, es gibt zu viele gute, so ich lese lieber etwas neues.

liebe grusse
sylvie

Beitrag von severis 23.05.10 - 21:01 Uhr

hmm...ja

also "Das doppelte Lottchen" und "Das fliegende Kalssenzimmer" ;-)


und die Krimis um Richter Di von Robert van Gulik


Harry Potter auch, aber nicht unbedingt komplett sondern nur teilweise.

Beitrag von tokessaw 23.05.10 - 21:38 Uhr

hallo,
ich lese keine bücher mehrmal.
bis auf genau 9 aunahmen.
harry potter1-7,ES und das parfum.
die kann ich immer wieder lesen.
lg

Beitrag von ronja22805 23.05.10 - 22:39 Uhr

Gute Frage!

Immer wieder lesen kann ich Stieg Larrsson- alle drei Bände

und Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier

außerdem hab ich Harry Potter schon öfter gelesen ab und an aber auch nur mal einen Band oder so.

Beitrag von accent 23.05.10 - 22:43 Uhr

Diese Bücher hole ich immer wieder aus dem Regal:

Margret Bechler: Warten auf Antwort
Die kleine Chronik der Anna-Magdalena Bach
Theresa Bloomingdale: 10 Paar Socken auf der Leine
Rosalie Linner: Erlebnisse einer Landhebamme - da hab ich alle Bände

und alle Bände von Ilse Gräfin von Bredow (Deine Keile kriegste doch....).

Linda


Beitrag von alex1971 24.05.10 - 00:03 Uhr

Ich hab Bände mit Kurzgeschichten die kann ich immer mal wieder lesen mit ein paar Jahren Abstand weil ich die auch wieder vergesse.
Aber ein Buch (das könnte ich auch echt mal wieder lesen) hab ich bestimmt schon 3 mal gelesen, Achtung, jetzt wird es echt peinlich:

Die Dornenvögel #verliebt#schein#hicks

So...jetzt ist es raus, ich liebe diesen Schmachtfetzen, und die Serie hab ich auch mehr als ein mal gesehen .....

Gruß
Alex

Beitrag von lilly7686 24.05.10 - 08:09 Uhr

Hallo!

Ich hab grad zum 3ten Mal "Elsewhere" von Gabrielle Zevin gelesen (dt. Titel: Anderswo)

Und dann hab ich ein paar von den Sookie Stackhouse Büchern von Charlaine Harris schon zwei Mal gelesen. Und zwar den ersten Band, den vierten, den achten und jetzt grad den neuten (ich warte drauf dass der 10te Band als Taschenbuch erscheint, das wird aber wohl noch dauern...).

Stolz und Vorurteil von Jane Austen hab ich auch schon zwei Mal gelesen und werd ich bei "Bedarf" sicher noch öfter lesen.

Außerdem hab ich "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind mehrmals gelesen.

Und Shakespeare's Romeo und Julia hab ich früher sicher um die 20 Mal gelesen. Sollte ich auch langsam wieder mal wiederholen...

Das wars glaub ich mit den Doppelten ;-)

Beitrag von jarmina 24.05.10 - 16:42 Uhr

Hi,

wie hier bereits ein paar Mal erwähnt: Harry Potter 1-7 (je nach Band irgendwas zwischen 10 und 3 Mal).
Angels and Demons 2 x
DaVinicCode 2 x

und momentan lese ich den vierten Band von Percy Jackson zum zweiten Mal, Band 1 bis 3 habe ich schon, Band 5 kommt danach.

Liebe Grüße

Jarmina

Beitrag von vampy76 24.05.10 - 17:44 Uhr

Ich lese normalerweise kein Buch zweimal, da ich fast nur Thriller lese und dann ja schon das Ende weis.

Die einzigen Bücher die ich bislang mehrmals gelesen habe sind:

Ich bin dann mal weg..... von Hape Kerkeling

Maria ihm schmeckts nicht ... Jan Weiler

Beide für absolute Leseratten sehr zu empfehlen.

lg vampy

Beitrag von creadiva 24.05.10 - 18:32 Uhr

Hallo.

Ich bin hardcore-Leser.
Wenn ich grad nix neues hab (bin ja nicht krösus),
lese ich eins aus meinem Bestand halt nochmal.
Ich hab ca 300 Bücher und ich habe bis auf die neuesten ALLE mindestens 2 mal gelesen. Man entdeckt ja immer wieder neues.
Meine Lieblingsbücher werden sogar in regelmäßigen Abständen wieder einverleibt.
Vieles von Ken Follett, Barbara Wood und David Baldacci.
Und je eins von Dan Brown, James Patterson und Marian Keyes.

Bin ich krank?#gruebel

lg
crea

Beitrag von mel-t 30.05.10 - 21:17 Uhr

Ne, mach ich genauso, hauptsache ich hab was zu lesen. Ich glaub ein paar Bücher aus meiner Kindheit hab ich bestimmt 20 mal gelesen. Selbst Thriller les ich nach längerer Zeit nochmal, meist weis ich dann eh nicht mehr genau, wie die nochmal ausgingen....Die Tintenherz-Trilogie hab ich auch schon drei mal gelesen, weil die einfach so schön ist....

Mfg
Mel-t

Beitrag von baerbelino 24.05.10 - 20:25 Uhr


- das doppelte Lottchen
- das Parfüm
- die Pest (Camus)

und

- der Medicus :-)

Beitrag von daylana 24.05.10 - 21:35 Uhr

Ich habe die Biss Bücher jeweils 3 Mal gelesen und vin Dan Brown Illuminati und Sakrileg jeweils 2 Mal.

LG

Tanja

Beitrag von dornpunzel 24.05.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

immer wieder gerne lese ich die alten 'Klassiker'. Bevorzugt Shakespeare. Sein Henry V. ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Ansonsten habe ich nur die Bücher von Rebecca Gable mehrmals gelesen.

Gruß,
Dornpunzel

Beitrag von sneakypie 24.05.10 - 22:26 Uhr

Ich lese alle Bücher mehrmals. Vor allem über die Jahre hinweg läppert sich das. Und ich finde es auch nicht ungewöhnlich, mit einem Buch fünf- oder zehnmal auf Lesereise zu gehen, wenn es gut ist. Beim ersten Lesen konzentriert man sich ja zumeist auf den Fortlauf der Geschichte; stilistische und poetische Qualitäten erschließen sich oft erst beim zweiten und dritten Lesen.

Achso, meine derzeitigen Favoriten: "Das andere Geschlecht", Simone de Beauvoir, "The Last Unicorn", Peter Beagle und die Krimis von Fred Vargas.

Grß
Sneak