Eine Frage noch...(GEBURT)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von salishas23 23.05.10 - 20:01 Uhr

also bei meinem ersten kind war die geburt die hölle...höchstwarscheinlich weil ich mich nicht so wirklich entspannen konnte weder körperlich noch mental(trotz vorbereitungskurs).....jetzt beim zweiten mal bin ich zwar der meinung das es bestimmt nicht so schlimm wird weil ich halt weiß was auf mich zukommt aber diesmal habe ich kein kurs mitgemacht und da da ja nun bald alles los geht hab ich so langsam richtig schiss...was ist wenn ich mich wieder nicht entspannen kann...voralledem bei der ersten geburt hatte ich ganz dolle schwere probleme die beine auseinander zu bekommen da ich halt so schmerzen am schaambein hatte(schon während der ss)...diese ss ist es fast noch schlimmer mit meinem becken schaambein usw. das ich manchmal kaum laufen kann(fa sagt es ist halt wegen der dehnung...ok)aber kennt ihr ein trick sowas alles zu trainieren...bestimmte übungen die das becken etwas schmerzempfindlicher macht,entspannungsübungen die ihr machen wollt bzw. schon gemacht habt (und geholfen haben während der geburt bzw. helfen sollen)zum loslassen?????

Beitrag von trixie77 23.05.10 - 20:50 Uhr

hallo,

ich kann dir die geburtsvorbereitende Akkupunktur nur empfehlen, die hilft auch jeden Fall mal den Muttermund aufzuweichen das der leichter und schneller aufgeht, das verkürzt die Geburt. Ich habe 5 Std. gebraucht beim ersten... aaaaber schmerzhaft und anstrengend war es trotzdem... aber eben nicht so lange. Anfangen mit der Akku kannst du ab der 36. SSW

Toitoitoi Bea