Keine Vormilch=keine chance zum stillen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety1720 23.05.10 - 21:04 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben Kugelis,


ich habe da mal ne kleine feine frage:

Ich habe immer noch keine Vormilch(bin 34 ssw) bedeutet das auch gleich das man nicht stillen kann???
Bei meinem Großen bin ich schon in der 29ssw buchstäblich ausgelaufen....und jetzt nichts rein gar nichts, mein Hupen sind auch nicht wirklich größer gewurden sondern nur etwas schwerer.... wisst ihr wie ich das meine.Irgendwie komisch...villt weiss ja einer Rat...

wünsche euch einen schönen abend.......


lg sweety+Babyboy34ssw

Beitrag von jasfeanmi 23.05.10 - 21:07 Uhr

Ich hatte 40 Wochen nüscht und habe 6 Monate voll und fast 11 Monate insgesamt gestillt.
Mach dir keinen Kopf.

Beitrag von muffin357 23.05.10 - 21:07 Uhr

hi,

keine sorge, -- das ist quatsch... es gibt massenhaft frauen, die meisten sogar, die GAR KEINE vormilch haben - -nicht mal ansatzweise ...

also keine bange --
tanja

Beitrag von emilysmami 23.05.10 - 21:08 Uhr

Blödsinn! Ich hatte auch gar keine Vormilch und hatte sogar einen Kaiserschnitt, habe 7Monate voll gestillt! Kopf hoch, das wird schon klappen!

Beitrag von sweety1720 23.05.10 - 21:16 Uhr

hach #danke da bin ich ja Beruhigt..... kannte das ja nicht,....na denn mal daumen drücken....#pro

Beitrag von anyca 23.05.10 - 21:28 Uhr

Keine Vormilch, zwei Kinder je knapp sechs Monate voll gestillt :-)

Beitrag von hardcorezicke 23.05.10 - 23:37 Uhr

huhu ich hatte auch keine vormilch.. und meine tochter kam vor 3 tagen auf die welt.. heute sind meine brüste explodiert... heute ist die milch volle kanne eingeschossen,, dick und prall.. habe sie die 3 tage mit dem bissl tropfen gestillt weil ich noch keine produktion hatte ^^

Beitrag von marquise 23.05.10 - 23:48 Uhr

Huhu,

ich hatte beim 1. Kind auch immer Vormilch, nachts immer das ganze Bett nass. Ab dem 2. Kind lief dan gar nichts mehr aus. Anscheinend reguliert die Brust viel besser.

Keine Sorge, habe alle 3 Kinder zw. 10 und 12 Monate voll gestillt.

Viele Grüße,

Marquise

Beitrag von hebigabi 24.05.10 - 08:29 Uhr

Hatte ich genauso - beim 1. ausgelaufen beim 2. pupstrocken ;-).

Hatte dann eine gewaltigen und schmerzhaften Milcheinschuss (hatte ich beim 1. so nicht) und Unmengen an Milch so dass es gleich viel besser lief als beim 1.

Lass es auf dich zukommen- die Menge der Vormilch sagt NICHTS über das aus, was später ist.

LG

Gabi

Beitrag von castorc 24.05.10 - 10:44 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten SS keine Vormilch, nicht mal einen Tropfen. Kind nach der geburt angelegt und schwupps, kurz danach sind meine Brüste vor Milch fast explodiert.

Ich habe hier mal gelesen, dass viele Frauen, die Vormilch haben, auch Jodpräparate zu sich nehmen. Vielleicht hängt das ja irgendwie zusammen? Keine Ahnung.