Darf man gar nichts mehr fragen?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ciocia 23.05.10 - 21:34 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist seit gestern bei ihrem Vater (150km weiter weg) und bleibt bis morgen. Hab vor 1 Stunde einfach per sms gefragt ob alles ok ist. Bis jetzt keine Antwort:-(

Braucht doch gar nicht anzurufen, ein schlichtes ja, alles ok würde mir schon reichen. Jede Mama möchte sowas wissen, das sind wieder so Machtspielchen seinerseits. Ich mag sowas gar nicht


Wie macht ihr das wenn das Kind länger weg ist?

Gruß

Beitrag von bini31 23.05.10 - 21:53 Uhr

Ich würd nächstes Mal den Spieß umdrehen, falls er zwischendurch mal nachfragt, auch nicht antworten. Vielleicht merkt er ja mal was.

LG Bini

Beitrag von king.with.deckchair 24.05.10 - 14:53 Uhr

Kinderkacke.

Beitrag von friendlyfire 23.05.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

also ich meld mich dann meist jeden zweiten Tag mal abends vorm Schlafen gehen. Meist mag sie gar nicht reden, aber dann red ich mit ihrem Papa oder Oma und frag halt nach, ob alles ok ist. Und ich denke, wenn irgendwas nicht ok wäre, würde er sich doch melden...
Versuch locker zu bleiben, auch wenns schwierig ist. Aber ich hab mein Handy oft irgendwo liegen.
Bzw wenn dus nicht aushälst ruf sie an und red bissi mit ihr.

LG friendly

Beitrag von grundlosdiver 23.05.10 - 22:02 Uhr

Ich kann Dich natürlich schon verstehen, denn wenn meine Tochter (22 Monate) bei ihren Großeltern ist, frage ich auch schon mal nach, auch wenn sie nur 1-2 Tage dort ist...

Aber Dein Kind ist ja nun nicht lange weg, nur 3 Tage, das sind ja nun keine 2 Wochen!!!!! Wenn meine Stieftochter bei uns ist, melden wir uns auch nicht täglich bei ihrer Mutter, denn sie meldet sich auch nie und wir bekommen keinerlei Informationen!
Wenn was wäre, würdest Du es sicher erfahren, also ist alles OK!
Und wenn Du so besorgt bist, ruf doch selbst mal an!
Vielleicht hat er die SMS noch nicht gesehen oder sie waren gerade unterwegs (Schwimmbad oder so?!?), wo man nicht unbedingt das Handy bei sich trägt... Eine Stunde ist ja nun noch keine ewige Zeit!

Andersrum: Wenn er sich per SMS meldet, schreibst Du dann immer SOFORT in den nächsten Minuten zurück? Würde ich mal bezweifeln!

Genieße Deine schöne freie Zeit!!! #winke

Beitrag von ciocia 23.05.10 - 23:25 Uhr

Danke euch, alles ok. Er war draußen im Stall und hat das Handy nicht gehört (glaub ich jetzt mal) Hab dann selber angerufen und er bestätigte, dass alles i.O. sei.

Ich will auch nicht mit ihr reden wenn sie es selber nicht will, denn dann kriegt sie bisschen Heimweh. Aber man denkt halt an sein Kind und ist beruhigt, wenn es ihm gut geht.

Er ruft täglich an, deshalb ist er immer informiert was so los ist bei seiner Tochter (sie redet mit ihm)

gute Nacht

Beitrag von parzifal 24.05.10 - 01:14 Uhr

Warum bist Du so fest davon überzeugt, dass Dich dein Ex nicht anrufen würde wenn etwas nicht in Ordnung wäre?

Beitrag von janamausi 24.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo!

Was soll denn nicht o.k. sein? Wenn etwas passiert, ruft er doch schon an. Wenn Du nichts hörst, ist es doch ein gutes Zeichen.

Das sind doch keine Machtspielchen! Deine Tochter ist gerade mal einen Tag weg!

Meine Tochter ist gestern mit dem Schwimmverein für 5 Tage weg gefahren und ich werde auch nichts von ihr hören! Ich hab zwar eine Notfallhandynummer und würde auch gerne anrufen, aber ich mach es nicht. Es sind ca. 40 Kinder dabei und würde jede Mutter anrufen und fragen wie es ihrem Kind geht, kommen die Betreuer vor lauter Telefonieren zu nichts anderem.

Aber: Wenn irgendetwas ist rufen die mich an. D.h. wenn ich nichts höre, dann ist alles o.k.

Genieß deine freie Zeit und wie schon geschrieben: Wenn Du nichts hörst WEISST Du das alles o.k. ist.

LG janamausi

Beitrag von ciocia 24.05.10 - 12:29 Uhr

Danke. Das ist erst das zweite Wochenende in dieser Form. Vielleicht muss ich mich erstmal dran gewöhnen und lernen, ihm zu vertrauen.

Aber Sehnsucht hab ich natrülich schon#schein


schönen Pfingstmontag noch

Beitrag von janamausi 24.05.10 - 13:58 Uhr

Hallo!

Ja, da gewöhnt man sich drann, zwar nicht ganz aber es wird mit der Zeit bißchen besser :-)

Ich hab meine Mutter früher (in meiner Jugendzeit) immer nie vestanden, wenn sie gesagt hat, dass ich anrufen soll wenn ich mich verspäte etc. weil sie sich sonst Sorgen macht. Seitdem ich meine Tochter habe verstehe ich sie sehr gut :-)

Ich hab damals schon immer - mehr im Spaß - zu ihr gesagt, wenn etwas passiert, kriegt sie es schon mit (Freunde, Krankenhaus, Polizei etc. ruft sie dann schon an) und wenn sie nichts hört, soll sie sich keine Sorgen machen weil es mir dann gut geht. Genau das halte ich mir auch immer vor die Augen :-)

Auch jetzt ist es noch so. Meine Mutter und ich telefonieren nicht täglich, aber wenn es mir schlecht geht, ruf ich sie an und das weiß sie auch...

Rede mit deinem Ex mal drüber und vereinbart, dass er auf alle Fälle dich anrufen soll, wenn etwas passiert. Aber das wird er sicherlich sowieso machen, weil ein Kind, wenn etwas ist, immer die Mama verlangt.

LG janamausi

Beitrag von windsbraut69 25.05.10 - 07:16 Uhr

Hast nicht DU darauf bestanden, dass die Wochenenden jetzt SO gestaltet werden?
DU wolltest doch möglichst wenig Kontakt, als "KV" würde ich mich wundern, dann zwischendrin SMS zu bekommen...

Gruß,

W

Beitrag von king.with.deckchair 24.05.10 - 14:58 Uhr

Du auch: Kinderkacke!

Oh, vor dann doch einer Stunde eine SMS? Und noch keine Antwort, so was aber auch. Wenn du zu den nervigen Frauen gehörst, die ständig am simsen sind und jede SMS umgehend beantworten musst, so ist das dein Problem. Bei mir (und einer Menge Menschen, die ich kenne) gibt es keine Regel, dass eine nach einer Stunde noch nicht beantwortete SMS ein solches Vergehen ist.

"das sind wieder so Machtspielchen seinerseits"

Sehe ich anders. Du beginnst hier ein kindisches Affentheater um dich nach kurzer Zeit aufzuregen. Was, wenn sie irgendwo unterwegs sind und das Handy ist im Auto oder zuhause? Sorry, aber ich finde, DU bist hier diejenige, die Stunk sucht wo keiner ist.

Wie sind die Frauen nur vor 20, 30 Jahren klar gekommen, wenn das Kind beim Kindsvater war... Tipp: Wenn etwas nicht OK wäre, wärest du die erste, die es erfährt, von daher ist " Jede Mama möchte sowas wissen" versülzter Nonsens, mit dem du deine Streilust kaschieren willst.

Beitrag von fensterputzer 24.05.10 - 15:28 Uhr

Wir haben uns damals im Frieden getrennt und gemeinsam für den Jungen gesorgt und zum telefonieren war nur manchmal Zeit ( sie im studium und ich auf Meisterschule) aber wir wußten beide das wir uns auf den anderen verlassenkönnen da braucht es keine Kontrolle außer ein Expartner ist alki oder schwerer kiffer etc.

Beitrag von magnoliagarden 25.05.10 - 12:41 Uhr

Wunderbar :)