19 SSW...mir tun die Beine soooo weh!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimiblue 23.05.10 - 23:25 Uhr

habt ihr das auch so extrem...wenn ich länger als ne halbe std laufe geht gar nix mehr wirklich nix mehr .... wiege aktuell 110 ... hab 5 kg bisher zugenommen..... Magnesium nehm ich auch schon !

Beitrag von beckie83 23.05.10 - 23:31 Uhr

Mmhh sicher das es mit der ss zusammenhängt?
Hab das garnicht... aber bin auch bissl leichter als du....
vielleicht liegt es an mangelnder bewegung??

ps: Ist nicht böse gemeint

Beitrag von mss.fatty 23.05.10 - 23:39 Uhr

ich hab bis jetzt 10kg zugenommen (22ssw), aber ich hab keine probleme...vielleicht hat das bei dir garnix mit der ss zu tun, ist nicht bös gemeint, aber das ist ja nun mal ganz schön was an gewicht das auf deinen beinen lastet vielleicht hat das eher damit was zu tun ?
lg

Beitrag von rammsteinengel 23.05.10 - 23:42 Uhr

ich hab das auch... wiege nun 70..ausgangsgewicht war 58.

Hauptsächlich merk ich das aber nachts..die Knie tun höllisch weh und Wadenkrämpfe werden auch immer heftiger..Magnesium nehm ich auch, hilft aber nur bedingt. Der Arzt hat mir nun bestimmte Strümpfe verschrieben. vielleicht hilft es dir????

beim Laufen hab ich eher Atemnot...

lg Sue

Beitrag von wind-prinzessin 24.05.10 - 02:46 Uhr

Hatte das auch, vor allem in der Zeit. Wohne im 2. OG und wenn ich die Treppe hochging, wollte ich oben am liebsten meine Beine abschrauben und in die Ecke stellen, bis sie aufhören zu schmerzen. Aber 'leider' habe ich keine Protesen :-(

Wurde bei mir mit der Zeit besser. Die Beine sinds jetzt nicht mehr, die schmerzen. Dafür musste ich heute beim Spazierengehen zum ersten Mal stehenbleiben, weil ich nicht mehr konnte. Hab mich gefühlt wie beim Marathon, Kurzatmigkeit, hoher Puls, Erschöpftheit, alles dabei. War allerdings erst nach ca 30 Minuten gehen/laufen und auch erst, als es steil bergauf ging. Ohne meinen Freund an der Hand wäre ich vermutlich noch eher stehengeblieben, er hat mich gut gezogen, aber dann ging es nicht mehr. Musste kurz stehenbleiben, durchatmen und dann konnte ich weiterlaufen.

Bin mal gespannt, wies die nächsten 11 Wochen weitergeht. Wenn man das so hört, bekommt man (eher frau) doch Angst, dass die Zeit zu schnell und nicht spurlos an einem vorbeigeht.

Beitrag von verzweifelte04 24.05.10 - 09:08 Uhr

hallo!

also ich denke nicht dass es am gewicht liegt, ich hatte bis vor 1,5 jahren noch wesentlich mehr gewicht wie du...

wo genau tuts den weh? laufsohle? oder doch eher bis in die waden hoch?

ich kenn das, wenn ich wasser bekomme bzw. sich krampfadern anbahnen..
aber ich würd mal auf wasser tippen..

wenn du ein paar tipps brauch, meld dich! ..ich will dich nicht zutexten wenn ich nicht genau weiß obs wasser ist..

lg
Claudia