HILFE, nach Husten grüner flüssiger Stuhlgang

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cindarella32 24.05.10 - 06:47 Uhr

Guten morgen,
mache mir Sorgen um meinen Knirps. Er ist fast 9 Monate alt. Letzte Woche mittwoch fing er an zu husten, und hatte etwas schnupfen. Gaben dann 3 Tage Ambrohexal Saft und Nasentropfen. Es wurde auch besser. Am Samstag hat er mittags und nachmittags sein komplettes Essen rausgehustet. Und Sonntag kam richtig Schleim aus dem Po. Ich gab ihm dann auch keinen Brei mehr sondern nur noch die Flasche es ist zwar alles drin geblieben aber er hat jetzt ständig, grünen, kernigen, übel stinkenden, flüssigen Stuhlgang. Ansonsten geht es ihm aber ganz gut. Ist das ein Magen-Darm-Infekt. Kennt das jemand. Kann ja leider erst morgen zum Ki-Arzt.
Danke für eure Antworten.
Lg

Beitrag von sadhob12 24.05.10 - 07:23 Uhr

Hallo
Cody hatte das letzte woche auch, schlimmen husten schnupfen und fieber mit dabei!!
Also wenn es etwas schleimig ist, liegt es daran das er den schleim schluckt vom husten und kommt unten meist auch so wieder raus!!

So war es bei cody naemlich auch, und sein stuhl hat auch uebelst gestunken, aber unnormal sah es ja nicht aus!!

Wie alt ist dein schatzi denn?? Evl bekommt er auch zaehne?!?!?! Denn dann sah codys schiss auch so aus LOOOL


lg elke

Beitrag von sadhob12 24.05.10 - 07:24 Uhr

duuuhhhh

sorry hab eben erst gecheckt das dein kleiner 9 monate alt ist!!

Also denk ich das es nur von dem husten kam! Bzw schleim schlucken lol

Aber wenn du unsicher bist geh lieber zum doc

lg elke

Beitrag von redblackcat 24.05.10 - 10:57 Uhr

Das hatten wir auch, zudem kam noch hinzu das Leon Zähne bekam....

Jeannette mit MArlon 11 Jahre und Leon 9 MOnate #verliebt

Beitrag von black.mamba 24.05.10 - 11:13 Uhr

Hallo!

Also ich würde auch zum Arzt gehen, wenn Du Dir Sorgen machst und es
nicht besser wird.

Aber ich denke da Du jetzt kein Ambrohexal Saft mehr gibst wird es bald
besser, ist nämlich eine häufige Nebenwirkung (Also Magen-Darm-Beschwerden).
Meine Tochter hat auch in der Abhust-Phase öfter mal ihr Essen miterbrochen
und dann aber munter weiter gefuttert.
Es kommt auch immer darauf an, wie häufig das vorkommt.

Gute Besserung, für Deinen Zwerg.