Punktion ohne vollnakose

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von momo29 24.05.10 - 09:22 Uhr

Hi ihr lieben,
frage steht ja schon oben.
Bin zwar erst Stimmutag 6 mit gonoalf 150 einheiten.Aber ich weiss das die punktion ohne vollnakose gemacht wird..
Die Ärztin sagte mir ich bekomme eine nadel in den arm mit schmerzmittel
und dann ginge das schon.
Hat schon jemand ohne vollnakose punktion gehabt?
Ist es wirklich nicht schmerzhaft?
Würde mich über infos freuen..

Achso und nochwas was meint ihr wie lange muss mann stimmu machen bis zur punktion??Mittwoch 26.05 US am 8 stimmutag
Ich weiss viele fragen..

Vielen dank im vorraus für eure Antworten
lg Momo

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 24.05.10 - 10:02 Uhr

Punktion ohne Vollnarkose #schock....hab ich noch NIE gehört!!!
Vielleicht hast Du das missverstanden!

LG
schnuggi

Beitrag von cowgirl37 24.05.10 - 10:22 Uhr

Hallo schnuggi,

ich gebe Momo Recht, meine IVF wurde im vergangenen Dezember auch ohne Vollnarkose gemacht - mit Schmerz- und Beruhigungsmitteln. Das war wirklich auszuhalten, glaube mir! Ich würde das immer wieder so machen lassen.

Hoffe, Dir gehts gut in Deiner Schwangerschaft, habe oft hier von Dir gelesen und wünsche Dir nur das Beste! #klee #herzlich #klee

Viele Grüße und einen schönen Feiertag! #winke

Beitrag von momo29 24.05.10 - 10:08 Uhr

Toll werde jetzt schon ausgelacht:-[

nein das habe ich nicht missverstanden die UKM-Münster macht es ohne Vollnakose nur mit schmerzmittel.
Die haben mir damals bei erstgespräch gesagt das die bessere erfahrungen damit gemacht hätten.
Also wenn du mir nicht glaubst kannste ja mal auf deren internet seite gehen UKM münster Repo.
Ich meine dort steht der ablauf auch nochmal drinn.
Es muss doch jemanden geben der auch Punktion hatte ohne Vollnakose.

LG momo

Beitrag von dany9999 24.05.10 - 10:10 Uhr

Hihi, wir sind auch in Münster!!!

Beitrag von dany9999 24.05.10 - 10:08 Uhr

Nein, das hat sie nicht falsch verstanden, meine Klinik wird das auch ohne Vollnarkose machen. Machen sie immer, sagen sie, und das wäre gut auszuhalten. Man bekommt ein starkes Schmerz- und Beruhigungsmittel, bekommt aber alles mit. Ich bin da ja auch noch skeptisch, aber wenn das bei denen so üblich ist, werden sie ihre Erfahrungen damit gemacht haben.

Beitrag von momo29 24.05.10 - 10:16 Uhr

Hi dany

phuuuuuuu bin ich froh noch eine leidensgenossin ohne voll nakose;-).
Du bist auch in Münster?Was wird bei Dir gemacht?Bei mir IVF meine erste
hoffe klappt alles .
Bist Du zufrieden in Münster?
Ich find es ganz ok zwar nicht familier aber nett..

hoffe mann hört sich nochmal
hihi oder vielleicht sieht mann sich ja mal:-D

lg momo

Beitrag von dany9999 24.05.10 - 10:21 Uhr

Wir starten direkt mit einer ICSI, anders geht es leider nicht.
Ich bin soweit auch ganz zufrieden, auch wenn ich mich manchmal wie eine "durchlaufende Nummer" fühle. Aber sie sind dort immer nett und beantworten in Ruhe alle Fragen. Und sie scheinen mir zu wissen, was sie tun, das ist das wichtigste.

Ich bin jetzt am 6. Tag mit Synarela angelangt und hab vorgestern die letzte Pille genommen, am 02.06. muss ich zur Blutkontrolle und dann wahrscheinlich mit 225 IE Gonal-F anfangen...

Bis dahin hast du wahrscheinlich schon alles hinter dir ;-)

Es wär aber total nett, wenn du mir nach der Punktion davon berichten könntest. Ich bin echt kein Weichei und kann ne Menge ab, aber so ein bisschen Bammel hab ich schon vor der Punktion ohne Narkose #zitter

Beitrag von momo29 24.05.10 - 10:24 Uhr

Hi Dany

klar werde ich Dir berichten.
Weiss zwar nochnicht wann PT ist werde es wohl Mittwoch erfahren.

Bis dahin alles gute
Momo

Beitrag von chez11 24.05.10 - 12:00 Uhr

huhu

also ich hatte meine PU immer mit Narkose, aber letzten Freitag musste ich zur Zysten PU (ohne Narkose, 1 Zyste)
vom prinzip her das gleiche, es hat höllisch weh getan#heul
und ich bin kein wehleidiger mensch, habe selbst ne Not OP am Muttermund ohne Narkose bewältigt aber ne PU, nie wieder ohne

lg

Beitrag von miniplacebo 24.05.10 - 12:30 Uhr

Hallo,
ich hatte die PU ohne Vollnarkose. Waren allerdings auch nur zwei Folis.
Bei mehr als fünf ist das denke ich nicht so toll.
Bei zweien war es leicht auszuhalten, bekommst ja auch ein scheiss-egal-zeugs.
Also ich fand das gar nicht schlimm. Bin aber auch nicht so ein "Weichei".

Alles Gute! #klee

Beitrag von biggi02 24.05.10 - 13:34 Uhr

Huhu,


ich schleich mich mal bei Euch rein.
Ich wurde 2005 ohne Vollnarkose punktiert.
Mir wurde so eine Art KO-Mittel(also alles sch.... egal Gedanke) gespritzt.:-p
Es war nicht so schlimm gemerkt,daß die "da unten";-) was machen hab ich schon,war aber sehr gut auszuhalten.
Mein Kopf fuhr danach aber noch für ca. 2 Stunden Achterbahn.

LG, Biggi mit Tobias 25.07.06(1. ICSI- Versuch) und Julian 03.05.09(#schwanger einfach so, ohne ärztl. Hilfe und Medis)

Beitrag von tanja717 24.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo Momo,

ich hatte zwar bisher alle vier Punktionen mit Vollnarkose...
aber erst gestern hab ich gelesen, dass die Vollnarkose sich wohl auch negativ auf dei Eizellqualität auswirken kann und einige Kliniken daher nur ein leichtes Schlaf-/Schmerzmittel verabreichen.

Meine Tante hatte damals alle Punktionen ohne Vollnarkose, damals war das wohl Standard.

Zu Deiner zweiten Frage:
Das ist immer von Frau zu Frau unterschiedlich, manche stimulieren nur kurz 7-8 Tage, andere stimulieren doppelt so lange...
es kommt immer darauf an wie gut man auf die Stimu anschlägt,
ich hatte z.B. einmal am 15.ZT Pu, einmal am 14. einmal am 13. und zuletzt am 11.ZT.

Aber ich gehe mal davon aus, dass sie Dir am Mittwoch schon genaueres sagen können.

Ich drück Dir fest die Daumen!

gglg tanja

Beitrag von momo29 24.05.10 - 19:02 Uhr

Wowwwwwwwwwww

erst einmal tausend dank für so viele erlebnisse,ratschläge und
auch mutmach postings..

Ich bin auch kein weichei abernach der letzten geplatzten elss sind schmerzen für mich einfach soeintabu..

Wie gesat ich bedanke mich für eure vielen antworten.

Werde nach der Punktion mal berichten wie es so war ..

Alles liebe und danke nochmal

LG momo#winke

Beitrag von kathrin83395 29.05.10 - 09:42 Uhr

Hi momo

ich hatte in Salzburg alle 3 Pus mit Schlaf und Schmerzmittel
das war voll OK
bis auf die 1. PU
aber da hatte ich (vor Angst??) die Blase nicht komplett gelehrt und die mussten mit einem Katheter den inhalt ablassen
das machte mir nach der PU voll zu schaffen

aber von der PU selber merkte ich NIE was
immer war ich erst wach als ich am Zimmer war
lt. meinem Mann war ich immer ansprechbar (er war immer dabei) aber ich weiß das nicht mehr

Mal sehen was ich bei der 4. ICSi in einer neuen klinik in Salzburg nun mache

LG