Irgendwas stimmt nicht mit ihr!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von manipani 24.05.10 - 10:09 Uhr

Hallo!

Unsere Hannah ist jetzt 16 Wochen alt und bis auf wenige ausnahmen total fröhlich und zufrieden! Schreit so gut wie nie und schläft total gut auch in der Nacht.

Aber seit 2 Tagen ist sie irgendwie verändert! Sie strahlt mich nicht mehr an wie sonst! Sie ist über Tags jetzt zwar nicht so quengelig aber doch mehr als sonst. Aber was mir auffällt ist das wenn sie trinkt (ich stille voll) das sie erst mal den Kopf weg zieht und brüllt! Das ist so ungewöhlich! Und in der nacht wacht sie plötzlich wieder oft auf!Sie trinkt dann (so um 1:00 und um 3:00) und danach ist sie plötzlich extrem unruhig. Und heute ab 5:00 hat sie bis 8:00 geweint. Jetzt schläft sie.

Kann es sein das sie was mit den Ohren hat? Denn ich habe das gefühlt das sie beim stillen nur auf der rechten seite Schreit wenn das eine Ohr auf meinem Arm liegt! Auf der anderen Seite ist es ihr egal! Oder könnten es doch schon die zähne sein?

Ich weiß ehrlich nicht genau was ich jetzt mit ihr machen soll! Denn die Ärzte haben heute ja zu! ich dachte mir ich warte mal ab das sie aufwacht. Aber mit 3 Kindern bei den tollen Wetter ins Krankehaus zu fahren....ich kann mir da auch was schöneres vorstellen#gruebel

Hat wer eine Idee für mich?

Beitrag von melli1509 24.05.10 - 10:17 Uhr

Hallo Manipani,

kann es sein das deine Maus evtl. im 19 Wochenschub ist?

4. Sprung: um die 19. Woche
Sie stellen fest, dass Ihr Baby Dinge tut und will, die es bisher noch nie getan hat. Bereits um die 14. bis 17. Woche wird es unruhig, weil es spürt, dass sich etwas ändert. Von diesem Alter an dauern die schwierigen Phasen länger als vorher. Dieser Sprung dauert gewöhnlich fünf Wochen, er kann sich aber auch über eine oder sechs Wochen erstrecken. Ihr Baby schreit häufiger, ist öfter launisch und will mehr Zuwendung. Sein Kopf muss häufiger gestützt werden und es will nicht, dass der Körperkontakt abbricht. Es schläft und isst schlechter. Ihr Baby fremdelt häufiger und gibt weniger Geräusche von sich. Es bewegt sich weniger, hat stark wechselnde Stimmungen. Während des Fütterns will es eine Extraportion Körperkontakt. Es lutscht häufiger am Daumen.


Hattet ihr denn schon eine Brustschimpfphase?
Wir hatten die um die 10/12 Woche. Da hat meine Maus auch immer gemeckert beim Stillen. Sie hat auch ständig mit der Hand am Ohr gerieben. Ich dachte auch immer sie hat da was. War mit ihr beim Arzt, aber der konnte nichts finden. Jetzt reibt sie nur noch am Ohr wenn sie müde ist.

LG und einen schönen sonnigen Pfingstmontag.

Melli mit Annalena (6Mon. u. 20 Tage)#verliebt

Beitrag von baby-bunny00 24.05.10 - 10:20 Uhr

Hallo,

klingt nach 19 Wochenschub. Ich wünsche viel Kraft, denn bei uns war es die Hölle. #schein

Kannst aber zur Sicherheit morgen zum Arzt. Wir waren auch da, es war aber alles ok. Kann auch sein, dass deine Kleine eine lieblingsseite für sich entdeckt hat. Als Daan in dem Schub war hat er an einer Seite lieber getrunken bzw. weniger gebrüllt.

lg Bunny mit Baby (der jetzt im 26 Wochenschub steckt)

Beitrag von manipani 24.05.10 - 10:27 Uhr

Ich kenn mich mit diesen Schüben null aus! So weit ich mich erinnern kann ist mir bei meinen Jungsa das nicht aufgefallen! Aber wenn das die die "sympthome" sind dann könnte das ja wirklich sein!

Beitrag von baby-bunny00 24.05.10 - 10:42 Uhr

http://www.hallo-eltern.de/m_baby/wachstumsschub1.htm

lg

Beitrag von na-de06 24.05.10 - 14:58 Uhr

Hi!

ICh würde den KIA morgen mal draufgucken lassen mit den Ohren. Lara hatte es im Januar auch. Richtig komisch getrunken und nicht viel. Immer wenn ich ihr an rechte Ohr gepackt habe, hat sie geweint. Sie hatte eine Ohrenentzündung. Bekam 10 Tage Antibiotika dann war alles wieder gut. Allerdings kann es bei euch auch der 19-Wochen-Schub sein. Das fing bei Lara auch früh an und ging lange. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, denn auch bei uns war der 19-Wochen-Schub die Hölle. Schlechtes Schlafen, nur brüllen, schlecht essen mit nichts zufrieden. Man konnte sie keine 5 Minuten weglegen.

Lg Und alles Gute#sonne