Wochenfluss... Tampon??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von amelie488 24.05.10 - 11:14 Uhr

Ich ahbe mal eine etwas komische Frage...
Habe jetzt die ganze Zeit schon im I-Net gegoogelt und bin aber auf keine eindeutige antwort gestoßen. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen??
Ich habe vor 17 Tagen meine Tochter spontan zur Welt gebracht, mein Wochenfluss ist jetzt nur noch leicht hellrosa. Nun wollt ich gern mal wissen, ob da gegen das benutzen von Tampons was einzuwenden ist oder ob ich welche nehmen kann??
Im I-Net bekommt man nur solche 50:50 Antworten. Manche sagen ja... manche sagen nein... Was denn nun??

Lg Amelie488 mit Lina Emilia 17 Tage

Beitrag von nisivogel2604 24.05.10 - 11:46 Uhr

Ich habs nach meinem Kaiserschnitt gemacht weil ich mit den Binden nicht klar kam auf Dauer, aber nach einer spontanen Geburt so früh tampons? Für mich kam das nicht in die Tüte.

Beitrag von lieke 24.05.10 - 19:16 Uhr

Wo siehst du denn da den Unterschied? Ich würde es eher andersherum sehen, beim KS hast du doch nicht nur die Plazentawunde, sondern auch noch die KS Wunde, sprich mußt eigentlich noch vorsichtiger sein was Infektionen angeht?

LG

Beitrag von nisivogel2604 24.05.10 - 19:21 Uhr

Durch einen Tampon werd ich mir an der Kaiserschnittwunde keine Infektion holen.

Nach Dammriss und Labienrissen hätte ich keinen Nerv mir da irgendwas reinzustecken. Ich kann sowieso seit der ersten spontanen Geburt keine Tampons mehr benutzen. Und Binden scheuern mich wund.

lg

Beitrag von lieke 24.05.10 - 19:27 Uhr

OK mit Verletzungen ist das natürlich was anderes, davon war ja nicht die Rede.

Aber grudsätzlich ist die KS Narbe doch genauso weit weg wie die Plazentawunde? Das Argument verstehe ich nicht.

LG

Beitrag von nisivogel2604 25.05.10 - 07:05 Uhr

Die Kaiserschnittnarbe kommt doch aber mit dem Tampon und so gar nicht in Berührung. der steht eben nur in direktem Kontekt mit dem Geburtskanal und somit der Gebärmutter.

Beitrag von dragonmother 24.05.10 - 11:48 Uhr

Nein sollst du nicht weil du damit Bakterien hoch schiebst. Du hast immer noch eine Wunde in dir.

Das kann dir eine ganz schöne Entzüdung verursachen.

Lg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 24.05.10 - 11:55 Uhr

Unter gar keinen Umständen! Das kann zur Gebärmutterentzündung führen und ziemlich fies enden.

Nimm einfach Slipeinlagen, die stören nicht ganz so doll wie Binden.

Beitrag von amelie488 24.05.10 - 12:09 Uhr

dankeschön für eure schnellen antworten. waren wesentlich hilfreicher :-D

Beitrag von yale 24.05.10 - 12:37 Uhr

Man sollte auch keine Tampons nehmen weil es,auch wenns nur noch wenig ist,zur Stauung des WF´s kommen kann.