Auch das noch....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von rittmeisters 24.05.10 - 11:36 Uhr

Ich hab in dieser Woche ja schon das ein oder andere mal Gepostet.

Mein Mann hatte am Dienjstag seine OP am Fuss, (Kapselabriss,Bänderriss mit Bandplastik...etc) Nun ist er zu Hause, kann aber natürlich nichts machen ausser liegen und Fuss hoch, da dieser doch recht Stark angeschwollen ist!
Macht ja auch nichts, ich betüttel ihn gern ein wenig...:-D.

Nun war ich gestern Abend mit dem Hund raus, wir liefen über das Feld, und ich hatten den Thadäus an der Leine, dann blieb er plötzlich stehen schnupperte und dann ich weiß gar nicht so genau was passiert ist, riss er mich herrum und ich verdrehte mir das Knie, Kniescheibe sprang herraus und ich lag auf dem Boden, mit höllischen Schmerzen (Ich kenne das mit der Herrausspringenden Kniescheibe seit der ersten Klasse!)
Ich habe mir die Kniescheibe dann selbst wieder Eingerenkt und bin dann nach Hause gehumpelt, dort hab ich es dann gleich Gekühlt, es bildete sich dann ein kleines Ei unter dem Knie, die Nacht über hatte ich dann Schmerzen, aber es ist auszuhalten, mein Mann meint mein Knie wäre dick und ja es ist auch ein bisschen Blau, aber ich kann doch jetzt nicht zum Arzt oder gar ins KH was mache ich denn dann mit meinen Kindern?
Alle näheren Verwandten sind Arbeiten, und ich muss wenn ich zum Arzt gehe damit Rechnen das ich entweder Operiert werden muss oder das Bein still gelegt werden muss.
Die beiden sind 5 und 1 Jahr alt... Manmanman, ich weiß einfach nicht was ich nun machen soll.

Ich würde nun nicht zum Arzt gehen, bin mir aber nicht Sicher ob das für meine Gesundheit so Vorteilhaft wäre...

Heute kann ich zwar wieder Laufen, aber das Treppen herrunter steigen tut immer noch sehr weh und das ist echt Blöd bei einer Etagen wohnung...

Manchmal frage ich mich echt Warum soetwas immer mir passiert und dann zu so Blöden Zeiten?!

Vielen Dank fürs Lesen...
Vielleicht kann mich hier ja jemand Verstehen.

Beitrag von mama-nadja 24.05.10 - 11:49 Uhr

Ich kann Dich sehr gut verstehen!!! Mir passiert das auch ab und an mal.

*Manchmal frage ich mich echt Warum soetwas immer mir passiert und dann zu so Blöden Zeiten?!*

Gibt es eine richtige zeit um sich zu verletzten???

Trozt allem: Mach die ab zu Doc!!!!!

Damit ist echt nicht zu spaßen!!!

Da Dein Mann nichts machen kann und Du auch nicht richtig steht dir von der Krankenkasse eine Haushaltshilfe zu!!!

LG Nadja

Beitrag von mausepfote75 24.05.10 - 11:50 Uhr

Hi du Unglücksrabe!
Ich kann dich verstehen... sehr gut sogar! Ich neige auch dazu der Familie zur Liebe meine eigene Gesundheit zu "opfern". Allerdings hab ich dabei gelernt das man dafür immer die Quittung bekommt (sprich: einen Totalausfall von Mama)!
Mein Rat: geh auf jeden Fall zum Arzt. Im besten Fall ist nichts oder du bekommst ne Spritze oder ne Bandage... Fall gegessen und du bist beruhigt. Im schlimmsten Fall will der Arzt dich aus dem Spiel nehmen. Dann kannst du noch immer entscheiden ob du ihn ignorieren willst. In jedem Fall weißt du aber was los ist!
Schreib mal was geworden ist!
Liebe Grüße
Julia

Beitrag von snaky18w 24.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo!

Einen richtigen Rat kann ich dir nicht geben.
Dir springt die Kniescheibe raus und du musst sie dir selbst wieder einrenken? #zitter
Mir ist das im Judo oft passiert, allerdings rutschte die Kniescheibe raus und ging von selbst wieder rein. Manchen musste ich da selbst nichts. Allerdings war mein Knie jedes mal geschwollen und ich konnte die nächsten Stunde nicht laufen.
Wie lange dauert das bei dir denn, bis du wieder gehen kannst? Warum wurde bisher bei dir noch keine OP gemacht? Was wurde sonst gemacht, wenn dir das passiert ist?

Das ist natürlich eine doofe Situation, da dein Mann auch ausser gefecht gesetzt ist. Schonen wirste dein Bein schon müssen, aber wie du hast kleine kinder. :-(
Was du machen sollst kann ich dir leider nicht sagen.
Wünsche euch beide eine gute Besserung. #liebdrueck

Gruß Snaky

Beitrag von metalmom 24.05.10 - 11:52 Uhr

Hi!
Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall zum Arzt gehen, damit er zumindest mal einen Blick drauf wirft. Unbehandelt lassen würde ich das Bein auf keinen Fall.
Operationen kann man ja erstmal verschieben, aber zumindestens bandagieren lassen würde ich es.
LG,
Sandra

Beitrag von mausebaer86 24.05.10 - 16:16 Uhr

Ohja das kenn ich ! Ich hab mir andauernd die Kniescheibe ausgerenkt und bin schon 3 mal operiert worden-einmal davon ist die Kniescheibe versetzt und die Bänder gestrafft worden.

Bitte nimm das jetzt nicht auf die leichte Schulter und geh zum Doc. Wenn es ganz doll kommt und du wirklich ausfällst soll der Doc dir nen Attest für eine Haushaltshilfe ausstellen !

LG Maike, deren Knie jetzt GsD wieder ok ist bzw seit 2005 nicht mehr operiert wurde

Beitrag von manavgat 24.05.10 - 18:20 Uhr

Da ihr beide "behindert" seid und mindestens ein Kind unter 12 im Haushalt lebt, habt ihr Anspruch auf eine von der Krankenkasse bezahlte Haushaltshilfe.

Ruf morgen die Krankenkasse an und kläre das. Du brauchst dann ein Arztrezept. Gesundheit geht vor, ärger Dich nicht und lass es behandeln.

Gute Besserung

manavgat

Beitrag von dornpunzel 24.05.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

ups, da hat es dich ja wirklich knübbeldick erwischt. Aber lass dir sagen: Es wird von alleine nicht weg gehen. Im Gegenteil, es wird nur noch schlimmer werden. Ich trage seit über einem halben Jahr ein Sulcus Ulnaris Syndrom mit mir rum, das ich aus beruflichen und familiären Gründen nicht operieren lassen wollte. Die Quittung bekomme ich nun durch beginnenden Muskelschwund und werde das Ganze nun doch direkt nach der Entbindung operieren lassen müssen.

Tu dir selbst den Gefallen und geh kein Risiko ein. Wenn du operiert werden musst, musst du. Es kann mit der Zeit nur schlimmer werden.

Gruß,
Dornpunzel